Mi., 18.07.2018

Unfall auf Eulerstraße Trunkenheitsfahrt endet in Metallzaun

Unfall auf Eulerstraße: Trunkenheitsfahrt endet in Metallzaun

Münster - Laut Polizeibericht verlor ein alkoholisierter 34-Jähriger am Dienstagabend auf der Eulerstraße die Kontrolle über seinen Wagen, krachte in einen Zaun und verletzte sich leicht. Von WN

Mi., 18.07.2018

Polizei sucht Zeugen Auffälliger pinker Smart nach Einbruch gestohlen

Polizei sucht Zeugen: Auffälliger pinker Smart nach Einbruch gestohlen

Münster - Nach einem Einbruch in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch an der Sprakeler Straße nutzten die Diebe ein ungewöhnliches Fluchtfahrzeug. Wie die Polizei mitteilte, fuhren sie mit einem entwendeten pinken Smart davon.  Die Polizei sucht nun Zeugen.


Mi., 18.07.2018

Förderverein für das Klarastift Schon mehrere Projekte auf der Warteliste

Der Vorstand des neu gegründeten Fördervereins des Klarastiftes (von links): Beisitzer Johannes Walther, zweiter Vorsitzender Dr. Robert Berg, Beisitzerin Ursula Rörig, Beisitzerin Theresia Bouillon, Vorsitzender Hans-Joachim Temme, Schriftführerin Christine Bußkönning sowie Schatzmeister Hermann-Josef Mergen.

Münster - Das in Schwierigkeiten befindliche Klarastift kann zukünftig auf die Unterstützung eines Fördervereins bauen. „Der Förderverein Lebenszentrum Klarastift will sich dafür einsetzen, Sachen möglich zu machen, die nicht über die Pflegeentgelte gedeckt sind“, erläuterte Hans-Joachim Temme als Vorsitzender die Zielsetzung.  Von Erhard Kurlemann


Mi., 18.07.2018

Thomas Nufer will auf dem Domplatz zum „West-Östlichen Diwan“ einladen 500 Teppiche für Toleranz gesucht

Thomas Nufer will Osten und Westen auf den Teppich holen. Der Domplatz soll zum bequemen Markt der Begegnungen werden.

Münster - Angesichts der von Hysterie geprägten Debatte zwischen Ost und West wird es am 15. und 16. September auf dem Domplatz heißen: „Leute, kommt mal wieder auf den Teppich.“ Und Thomas Nufer greift auf ein bewährtes Lockmittel zurück: „Neugier überwindet Angst.“ Dafür lädt der Künstler in einen riesigen Begegnungsraum der Kulturen ein: den „West-Östlichen Diwan“. Von Gerhard H. Kock


Mi., 18.07.2018

Minsker Gedenkstätte Erinnern an  die Toten  von Trostenez

Der Münsteraner Peter Junge-Wentrup (Mitte, mit Hut) am 29. Juni bei der Eröffnung der Gedenkstätte mit Prof. Manfred Zabel vom Kuratorium des IBB und Frieda Reismann, Überlebende des Minsker Ghettos (l.).

Münster - Manche Dinge schreiten zäh voran und brauchen einen langen Atem. Kürzlich hat der Münsteraner Peter Junge-Wentrup tief durchgeatmet. Es war in der Nähe von Minsk, der weißrussischen Hauptstadt.  Von Karin Völker


Mi., 18.07.2018

Kabarettist Stani gestorben Meister der poetischen Pause

Michael Siegfried Heinrich Greifenberg stand in seinem Ausweis. Er selbst nannte sich „Stani“. Seine bekannteste Figur war der „Schütze Greitemeier“.

Münster - Er war der Inbegriff des humorvollen Westfalen. Ein Erzähler von skurriler Sachlichkeit. Ein Meister der Sprechpause. Und dabei unendlich bedächtig, aber nicht etwa langsam: „Der Westfale denkt, bevor er spricht.“ Am Freitag ist Michael Siegfried Heinrich Greifenberg im Alter von 65 Jahren gestorben. Er nannte sich Stani. Von Gerhard Heinrich Kock


Mi., 18.07.2018

Eheleute Weiß feiern heute ihre eiserne Hochzeit Mallorca ist ihr zweites Zuhause

Ilse und Eberhard Weiß feiern am heutigen Mittwoch ihre eiserne Hochzeit.

Münster - Für den Heiratsantrag bedurfte es früher noch anderer Wege im Vergleich zu heute. „Er musste damals noch ganz formal bei meinem Vater um meine Hand anhalten“, erzählt Ilse Weiß und hat dabei ein Schmunzeln im Gesicht. Die 84-Jährige und ihr 90-jähriger Ehemann Eberhard feiern heute ihr 65-jähriges Ehejubiläum und begehen damit ihre eiserne Hochzeit. Von Erhard Kurlemann


Mi., 18.07.2018

Neuartiges Gastronomiekonzept In diesem Café ist Zeit Geld

Holger Wellner hat das denkmalgeschützte Lemper-Haus in Eigenarbeit umgestaltet. Die Fachwerkbalken hinter ihm sind 300 Jahre alt, berichtet Wellner.

Münster - Ein ungewöhnliches Gastronomiekonzept hat ein Münsteraner in der Jüdefelderstraße umgesetzt. Die Gäste des „Café on time“ zahlen nicht für den Kaffee, den sie bestellen - sie zahlen für die Aufenthaltsdauer im Café. Eine Viertelstunde kostet einen Euro. Von Martin Kalitschke


Mi., 18.07.2018

Neues Angebot des Vereins „Frauennotruf“ Telefonische Begleitung auf dunklen Wegen

Der Frauennotruf Münster bietet Frauen ab sofort kostenlos einen telefonischen Begleitservice an (v.l.): Sabrina Maier, Daniela Stöveken, Gerlinde Gröger, Lea Goetz und Lea-Marie Geisbauer.

Münster - Frauen und Mädchen fühlen sich mitunter unsicher, wenn sie nachts allein in der Stadt unterwegs sind. Sie können sich ab sofort von Mitarbeiterinnen des „Frauennotrufs“ Münster telefonisch begleiten lassen. Von Karin Völker


Mi., 18.07.2018

Wiederholungstäter vor Gericht Eine lange „Drogen-Karriere“

Wiederholungstäter vor Gericht: Eine lange „Drogen-Karriere“

Münster - Beinahe jovial fragte zu Beginn der Vorsitzende Richter: „Was haben Sie denn so gemacht, seit Sie in Deutschland sind? Erzählen Sie mal.“ Einer der Vorwürfe, die in der 9. Großen Strafkammer am Landgericht verhandelt wurden, lautete „besonders schwerer räuberischer Diebstahl“. Angeklagt war ein 40-jähriger Münsteraner, der als Jugendlicher aus Kasachstan eingewandert war. Von Arndt Zinkant


Mi., 18.07.2018

Spaß stand im Vordergrund Juxturnier für Sassenberger Volleyballer

Spaß stand im Vordergrund: Juxturnier für Sassenberger Volleyballer

Normalerweise treten die Volleyballer des VfL Sassenberg gegen die Teams anderer Vereine an. Am Sonntag war dies anders.


Di., 17.07.2018

60-Millionen-Euro-Projekt Hochhaus am Dreieckshafen soll 2022 stehen

60-Millionen-Euro-Projekt: Hochhaus am Dreieckshafen soll 2022 stehen

Münster - Der Projektentwickler Interboden GmbH & Co. KG wird den Bürocampus am Münsteraner Dreieckshafen entwickeln. Das Projekt soll bereits im Jahr 2022 fertiggestellt werden, teilte das Unternehmen mit.


Di., 17.07.2018

Augenzeuge kritisiert Polizei „Frau wäre fast unter Auto geraten“

(Symbolbild)

Münster - Ein Fall –  zwei Geschichten. Letzte Woche meldete die Polizei, dass eine 18-jährige Radfahrerin mit einem Smartphone in der Hand gegen ein Polizeiauto gefahren sei. Jetzt hat sich ein Augenzeuge zu Wort gemeldet, der berichtet, dass sich der Vorfall anders zugetragen habe, als von der Polizei dargestellt – und seine Version wirft kein gutes Licht auf die Beamten. Von Martin Kalitschke


Di., 17.07.2018

Kleiderordnungs-Debatte und mutmaßlicher Maulwurf Kleiderordnung abgelehnt

Kleiderordnungs-Debatte und mutmaßlicher Maulwurf: Kleiderordnung abgelehnt

Münster - Der Antrag des RCDS im Studierendenparlament, dort das Tragen extremistischer Symbole zu untersagen wurde abgelehnt. Die Gruppierung „De Liste“ behauptet dabei, ein eingeschleuster „Maulwurf“ habe den Antrag gestellt. Von Karin Völker


Di., 17.07.2018

Cyber-Sicherheitstag in der Handwerkskammer Schutz wird für Firmen immer wichtiger

Hans Hund (M.), Präsident der Handwerkskammer Münster, begrüßte die Teilnehmer beim Cyber-Sicherheitstag.

Münster - Über den Schutz von IT-Systemen informierten sich über 130 Unternehmensvertreter bei einem Cyber-Sicherheitstag. 


Di., 17.07.2018

Online-Optiker Mister Spex eröffnet Filiale an der Rothenburg

Neu eröffnet: Mister Spex an der Rothenburg

Münster -  Der Online-Optiker Mister Spex hat in Münster seine erste Filiale an der Rothenburg 52 eröffnet. Es handele sich um die inzwischen fünfte Filiale in Nordrhein-Westfalen und die zehnte insgesamt, heißt es in einer Pressemitteilung des Unternehmens. 


Di., 17.07.2018

Angebliches Fahrrad-Parkverbot Gefälschte Schilder an Stadthausbäumen

Dieses Schild stammt nicht von der Stadt.

Münster - Die Veranstaltungen rund um die Verleihung des Friedenspreises vor einigen Tagen haben Sperrungen und Verbote rund um das Rathaus notwendig gemacht. „Dazu sind verschiedene Hinweise und Schilder angebracht worden“, erläutert Sigrid Howest aus dem Presseamt der Stadt. Von Erhard Kurlemann


Di., 17.07.2018

Neues Vokalensemble: „Seicento vocale“ Gerechtigkeit in biblischen Texten

Vokalensemble „Seicento vocale“

Münster - Am Anfang stand eine Idee: Musik zu machen, die irgendwie durch das Raster des landläufig gesicherten Repertoires fällt. Dazu gehört sicher die umfangreiche Motettensammlung „Israelsbrünnlein“ des frühbarocken Komponisten Johann Hermann Schein – ein zauberhaftes Juwel, für das sich vier Absolventen der Musikhochschule Detmold vor rund drei Jahren lebhaft interessierten. Von Chr. Schulte im Walde


Di., 17.07.2018

Dehoga fragt bei Gastronomen nach Frühes WM-Aus ließ viele Plätze leer

Dehoga fragt bei Gastronomen nach: Frühes WM-Aus ließ viele Plätze leer

Münster - Bei vielen Wirten von Kneipen und Biergärten waren die Erwartungen vor der Fußball-WM hoch: „,Sommer, Sonne, Fußball = Super Sommer’ – das war unsere Gleichung, die für viele nach dem frühen Ausscheiden der deutschen Nationalmannschaft aber leider nicht mehr aufging“, sagt Marcus Geßler, Sprecher der Innenstadtgastronomie des Dehoga-Kreisverbands Münster.


Di., 17.07.2018

Bilanz der Westfalen AG Fritsch-Albert wechselt in Aufsichtsrat

Bilanz der Westfalen AG: Fritsch-Albert wechselt in Aufsichtsrat

Münster - Mit Wolfgang Fritsch-Albert hat das Gesicht der münsterischen Westfalen AG vor wenigen Tagen den Vorstand seiner eigenen Firma verlassen. Nach 40 Jahren an der Konzernspitze wechselt er in den Aufsichtsrat, wo er zukünftig den Vorsitz innehat. Von Mirko Heuping


Di., 17.07.2018

Linien 6, 8 und 22 betroffen Busse weichen am Sonntag dem Triathlon

Linien 6, 8 und 22 betroffen: Busse weichen am Sonntag dem Triathlon

Münsters Süden wird am Sonntag (22. Juli) vom Triathlon beherrscht. Deshalb müssen auch die Linienbusse Umwege fahren. Betroffen sind vor allem Gremmendorf, Angelmodde und Wolbeck. 


Di., 17.07.2018

Getränkelager an der Gartenstraße Unbekannte stehlen Getränke im Wert von 1000 Euro

Getränkelager an der  Gartenstraße: Unbekannte stehlen Getränke im Wert von 1000 Euro

Münster - Es scheint fast so, als würden sich die kriminellen Machenschaften in Münster dem Wetter anpassen. So vermeldete die Polizei am Dienstag nicht nur den Diebstahl von 16 Tonnen Kältemittel, Einbrecher ließen auch Getränke im Wert von 1000 Euro mitgehen. 


Di., 17.07.2018

Umstrittene Hochschulgruppe Uni muss über Burschenschaft Franconia urteilen

Umstrittene Hochschulgruppe: Uni muss über Burschenschaft Franconia urteilen

Münster - Die Leitung der Uni Münster hat sich nach dem Antrag von Studierenden, die Burschenschaft Franconia wegen angeblicher Nähe zur rechtslastigen „Identitären Bewegung“ nicht mehr als Hochschulgruppe zu führen, an das Innenministerium des Landes gewandt. Jetzt gab´s eine Antwort. Von Karin Völker


Di., 17.07.2018

Polizei sucht Zeugen Schwerer Diebstahl: 16 Tonnen Kältemittel gestohlen

Polizei sucht Zeugen: Schwerer Diebstahl: 16 Tonnen Kältemittel gestohlen

Münster - Mit dem Fahrrad waren diese Diebe bestimmt nicht unterwegs: Unbekannte haben am frühen Sonntagmorgen 851 Kältemittel-Flaschen von einem Firmengelände am Industrieweg gestohlen. Wahrscheinlich mit einem Lkw, wie die Polizei jetzt mutmaßt. Denn die Diebe hatten sich gewichtige Beute ausgesucht.


7851 - 7875 von 16130 Beiträgen

So funktioniert die MZ-News-App

Die Redaktion auf Twitter

Wenn Sie den folgenden Twitter Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Twitter übermittelt werden.

karriere.ms Anzeigen

Ihr Jobportal für unbefristete und befristete Stellenangebote aus dem Münsterland