Do., 27.09.2018

Respekt vor den Wunden gefordert Katastrophentourismus nach der Amokfahrt im Kiepenkerlviertel

Die Gastronomie am Kiepenkerl wehrt sich gegen den Katastrophentourismus, der ein halbes Jahr nach der Amokfahrt noch nicht nachgelassen hat.

Münster - Mit deutlichen Worten wehrt sich die Chefin vom Großen Kiepenkerl gegen den nach der Amokfahrt mit fünf Toten und vielen Verletzten immer noch anhaltenden Katastrophentourismus. Die Gastronomin bittet um Respekt und bekommt breite Zustimmung dafür, dass solche Gäste vor die Tür gesetzt werden. Von Gabriele Hillmoth

Do., 27.09.2018

Saisonabschluss in der Coburg Flutlicht-Schwimmen bei freiem Eintritt

Am Ende des langen und warmen Sommers haben Stadträtin Cornelia Wilkens, Michael Willnath (Leiter Sportamt) und Winfried Reher (links, Leiter der Fachstelle Bäder) im Freibad Coburg vorbeigesehen und freuten sich über Rekord-Besucherzahlen in diesem Jahr. Zum Saisonabschluss 2018 am Sonntag laden sie ein zum Abschwimmen bei Flutlicht.

Münster - Die Coburg lädt zum Saisonabschluss zum Flutlicht-Schwimmen ein – bei freiem Eintritt.


Do., 27.09.2018

Kreuzviertel Radfahrer zwischen Autos eingeklemmt

Kreuzviertel: Radfahrer zwischen Autos eingeklemmt

Münster - Am Mittwochvormittag um 11.44 Uhr wurde ein 45-jähriger Fahrradfahrer auf der Kreuzung Nordstraße, Ecke Studtstraße zwischen zwei Autos eingeklemmt.


Do., 27.09.2018

Tag der offenen Moschee Respekt für Kreuz und Halbmond

Muslimische Vertreter laden am 3. Oktober zum Tag der offenen Moschee in den Meßkamp 15 ein.

Münster - Den Dialog zwischen Christen und Muslimen fördern: Das ist die Zielsetzung am 3. Oktober in der Arrahman Moschee. Von Björn Meyer


Do., 27.09.2018

Die Zukunft Münsters als Fahrradhauptstadt Wegenetz ist veraltet

Probleme melden: Ein gemeinsamer Nenner für Andreas Wilting (v.l.), Michael Milde, Carsten Peters, Annika Bürger und Martin Becker, die alle mit dem Rad gekommen waren.

Münster - Die Diskussion Münsters als Fahrradhauptstadt wirft viele Fragen auf. Die Grünen hatten zu einer Diskussion eingeladen, bei der es unter anderem um die Rad-Infrastruktur ging, um das Wegenetz für Räder, das total veraltet sei und um den Rad-Parkbedarf. Von Andreas Hasenkamp


Do., 27.09.2018

„Partyvögel“-Frontmann Andi Schömig im Interview „Münster ist das bessere München“

Volles Zelt, gute Stimmung: Auch deshalb mögen die Partyvögel das Oktoberfest in Münster so gern.

Münster - Musikalisch hat er das Münsteraner Oktoberfest quasi mitaufgebaut. Im Gespräch verriet uns „Partyvögel“-Frontmann Andi Schömig, warum das Oktoberfest in München nicht besser ist, als viele seiner Ableger. Von Björn Meyer


Do., 27.09.2018

Geschichte in der Schule Historiker und Lehrer beklagen Bedeutungsverlust

Ulrich Bongertmann ist Vorsitzender des Verbandes der Geschichtslehrer.

Münster - Geschichtslehrer in NRW sehnen sich, sofern sie an Gymnasien unterrichten, nach der Rückkehr zur neunjährigen Schulzeit. „Es wäre schön, wenn das Fach Geschichte dann wieder mehr Gewicht bekäme“, hofft Ulrich Bongertmann, der Bundesvorsitzende des Verbandes der Geschichtslehrer Deutschlands beim Historikertag in Münster. Von Karin Völker


Do., 27.09.2018

Entscheidung in der Exzellenzinitiative Uni Münster hofft auf Fördermillionen und Prestige

Eine Wissenschaftlerin des Exzellenzclusters Religion und Politikuntersucht mittelalterliche Handschriften.

Münster - Üppige Fördermillionen und Prestige in der Forschungslandschaft: Darum geht es heute für die Universität Münster, wenn der Exzellenzwettbewerb der Hochschulen entschieden wird. Von Karin Völker


Do., 27.09.2018

Zusammenstoß Radfahrerin missachtet "Stop"-Schild: 83-Jährige schwer verletzt

Zusammenstoß: Radfahrerin missachtet "Stop"-Schild: 83-Jährige schwer verletzt

Münster - Eine 15-jährige Radfahrerin missachtete Mittwochnachmittag ein "Stop"-Schild an der Drostenhofstraße und stieß mit einer 83-jährigen Radlerin zusammen.


Do., 27.09.2018

Viertes Speed-Rodeo um den Werse-Cup Rasante Ritte und Country-Musik

 

Münster-Gelmer - Schnelle Pferde, rasante Ritte und Country-Musik: Beim vierten Speed-Rodeo um den Werse-Cup am 7. Oktober (Sonntag) ab 12 Uhr auf dem Zossenkotten in Gelmer, Werseesch 41, kommt Wild-west-Stimmung auf. Beim Speed-Rodeo sind wendige Pferde und reiterliches Geschick gefordert, denn es geht darum, so schnell wie möglich einen Slalom-Parcours um Tonnen oder Stangen zu absolvieren. Am besten natürlich im Galopp. Von Marion Fenner


Do., 27.09.2018

Schülerprogramm beim Historikertag Wissen schützt vor Spaltung

Geballtes Geschichtsinteresse: Carina und Ben sind in der elften Klasse des Annette-Gymnasiums und besuchten mit ihrem Leistungskurs, sowie vier weiteren Kursen ihrer Schule, das Schülerprogramm des 52. Deutschen Historikertages im Hörsaal H1 am Schlossplatz.

Münster - Der Hörsaal H1 ist proppenvoll. Hunderte Schüler sind gekommen, um am Schülerprogramm des 52. Deutschen Historikertages teilzunehmen. Carina und Ben gefällt‘s, das Tagungsmotto „Gespaltene Gesellschaften“ macht sie aber nachdenklich. Von Pjer Biederstädt


Do., 27.09.2018

Früherer Pizzabäcker aus Münster vor Gericht Wie viel Marihuana hat er aus dem Gefängnis heraus bestellt?

 

Münster - Drei Männer müssen sich in einem Prozess vor dem Landgericht verantworten. Dabei geht es um den Handel mit Betäubungsmitteln. Unklar ist noch die Menge, die gehandelt wurde. Von Klaus Möllers


Do., 27.09.2018

Benefizabend für das Frauenhaus Powerfrauen auf der Bühne

Das Quartett „Choco con Chili“ sind (v.l.): Caro Born (Percussion), Denni Petrat (Akkordeon), Melli Vauth (Gesang, Violine und Ukulele) sowie Britta Schmitz (Drums).

Münster - Vier Powerfrauen aus Köln stehen am 9. Oktober im Rathaus auf der Bühne und wollen mit ihrer feurigen Musik unterhalten. Auch Krimiautorin Gisa Pauly tritt bei der Benefizveranstaltung auf, deren Erlös für das Autonome Frauenhaus bestimmt ist.


Mi., 26.09.2018

CDU-Abgeordnete Benning im Interview „Keine Entscheidung gegen Frau Merkel“

Die CDU-Bundestagsabgeordnete Sybille Benning aus Münster im Wahlkampf 2017

Münster - Dieselkrise, Maaßen-Hickhack und dann noch ein neuer CDU-Fraktionsvorsitzender: Münsters CDU-Bundestagsabgeordnete Sybille Benning hält trotzdem Bundeskanzlerin Merkel die Treue. Von Dirk Anger


Mi., 26.09.2018

Krebs Wie die tapfere Eleni gegen den Krebs kämpft

Sandra Janis hofft, dass sich möglichst viele Spender für Elenis Behandlung finden.

Münster - Der Krebs, der sich zwischen Elenis Wirbelsäule und Niere eingenistet hat, ist besonders gemein: Er ist so verästelt, dass Ärzte ihn nicht operieren können. Doch die einzige alternative Behandlungsmethode kann ihre Familie nicht bezahlen. Von Stefan Werding


Mi., 26.09.2018

Starke Rauchentwicklung Auto fängt in Werkstatt Feuer

Die Feuerwehr musste zum Einsatz in der Mondstraße ausrücken.

Münster - Mindestens eine leichtverletzte Person ist die Folge eines Autobrandes aus bislang ungeklärter Ursache. Von Björn Meyer


Mi., 26.09.2018

Eilbeschluss Forscherin darf vorläufig wieder Tierversuche machen

Eilbeschluss : Forscherin darf vorläufig wieder Tierversuche machen

Münster - Einer Wissenschaftlerin der Uniklinik Münster darf nicht länger das Halten und Betreuen von Tieren für Tierversuche untersagt werden. Das hat das Oberverwaltungsgericht Münster entschieden und damit einen Eilbeschluss aus der ersten Instanz verworfen, wie das OVG am Mittwoch mitteilte. Von dpa


Mi., 26.09.2018

Zuwachs im „Charivari“ Puppenspielen ist ein Traumberuf

Paula Zweiböhmer (l.) und Hendrikje Winter sind die neuen Puppenspielerinnen, die Wilfried Plein (kl. Bild), den Mitbegründer des Charivari-Theaters, neuerdings unterstützen.

Münster - Im Charivari-Puppentheater an der Körnerstraße weht ein neuer Wund. Von Kinderapplaus begleitet feierten die beiden Spielerinnen Hendrikje Winter (54) und Paula Zweiböhmer (26) mit dem Stück „Das Picassodil“ Anfang September ihr Münster-Debüt. Zusammen mit Wilfried Plein (65), dem Urgestein und Mitbegründer des Theaters, erwecken sie die Puppenbühne nun zu neuem Leben. Von Karla Kretz


Mi., 26.09.2018

„Wilhelm Tell“ im Großen Haus Apfelschuss vor Schneelandschaft

Szene mit Jonas Riemer (oben) als Wilhelm Tell und Christoph Rinke als Geßler.

Münster - Die Schauspiel-Eröffnung im Großen Haus des Theaters Münster mit „Wilhelm Tell“ am Samstag ist aus vielerlei Gründen bemerkenswert. Erstens: Nach „Die Räuber“ und „Die Verschwörung des Fiesco zu Genua“ ist es die dritte Schiller-Inszenierung, die die Handschrift des Schauspieldirektors Frank Behnke trägt. Zugleich ist es diesmal kein Frühwerk des Autors des deutschen Sturm und Drang. Von Petra Noppeney


Mi., 26.09.2018

Ausstellung von Armando Vieldeutige Kunstwerke

Im Jahr 2010 malte der niederländische Künstler Armando das wuchtige, erdfarbene Gemälde „Der Turm“. Die Bronzeskulptur entdeckt der Besucher im Eingangsbereich.

Münster - Wer das Krameramtshaus im Haus der Niederlande betritt, und damit die Ausstellung des niederländischen Künstlers Armando, wird von einem großformatigen Gemälde in erdigen Braun- und Ockertönen empfangen. Ein wehrhafter Turm ist darauf zu sehen – passend für eine Ausstellung, die den Titel „Grenzgänger“ trägt. Von Petra Noppeney


Mi., 26.09.2018

Netzwerk Organspende Ritter für eine gute Sache

Claudia Krogul (l.), Konstanze Birkner und Marcus Nagel engagieren sich für das Netzwerk Organspende, das informieren und mit Vorurteilen aufräumen möchte.

Münster - Nicht jeder muss Organspender werden, aber vielleicht sollte sich jeder zumindest einmal die Zeit nehmen, über die Thematik nachzudenken. Von Björn Meyer


Mi., 26.09.2018

Mauritzer Franziskanerinnen tagten erstmals in Amerika Schwester Margarete Ulager steht jetzt an der Spitze

Schwester M. Margarete Ulager

Münster - Die Kongregation der Krankenschwestern vom Regulierten Dritten Orden des heiligen Franziskus ist eine internationale multikulturelle franziskanische Ordensgemeinschaft mit Sitz der Generalleitung in Münster.


Mi., 26.09.2018

Giftköder Wenn das Gassi gehen gefährlich wird

Giftköder: Wenn das Gassi gehen gefährlich wird

Münster - Ausgelegte Giftköder machen fassungslos. Gibt es einen neuen Fall, steigt die Angst vorm nächsten Gassi gehen parallel zur Wut auf den oder die Täter. Doch wieso sind gerade die so schwer zu kriegen? Und was ist zu tun, wenn der eigene Hund einen Giftköder gefressen hat? Von Julia Kwiatkowski


Mi., 26.09.2018

Jubiläumsfeier des Vereins „Frau und Kultur“ Münster 90 Jahre – 90 Damen

Der Verein „Frau und Kultur“ besteht deutschlandweit in 23 Städten. Die Gruppe Münster zählt 155 Mitglieder zwischen 50 und 90 Jahren. Am Dienstag feierte der verein im Hotel Kaiserhof sein 90-jähriges Bestehen.

Münster - Mit Chansons aus den Goldenen Zwanzigern, Sektempfang und festlichem Abendessen feierten am Dienstagabend 90 Frauen des Vereins „Frau und Kultur“ das 90-jährige Bestehen der Gruppe Münster. Von Melina Liethmann


8701 - 8725 von 18234 Beiträgen

So funktioniert die MZ-News-App

Die Redaktion auf Twitter

Wenn Sie den folgenden Twitter Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Twitter übermittelt werden.

immomarkt.ms Anzeigen

Wohnungen, Häuser, Grundstücke und gewerbliche Immobilien aus Ihrer Region