Mo., 26.06.2017

4tel-Fest in Mauritz-West Wohnwagen-Kino und vieles mehr

Ein buntes „4tel-Fest in Mauritz-West“: Ein Wohnwagen entpuppte sich als Mini-Kino.

Münster - Entspannte Stimmung in Mauritz-West: Auch die zehnte Auflage des „4tel-Fests“ war ein Publikumsmagnet. Bewusst locker gehalten, fördert das Fest Jahr für Jahr Überraschungen zutage. Von Dirk Anger

Mo., 26.06.2017

Bund will Bahnstrecke nach Dortmund ausbauen Bedeutend für die Region

Bund will Bahnstrecke nach Dortmund ausbauen : Bedeutend für die Region

Der 24. Juni 2017 hat gute Chancen, für Münster zu einem historischen Datum zu werden. Vordergründig hängt das mit der Eröffnung des lang ersehnten neuen Hauptbahnhofs zusammen. Doch eine andere Nachricht ist eigentlich viel bedeutender. Ein Kommentar.


Mo., 26.06.2017

Fit für den Ernstfall Feuerwehrleuten brennen die Waden

Höchste Konzentration bei allen Feuerwehrleuten, die sich sportlich miteinander messen wollten.

Münster - Sport steht bei den Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr immer hoch im Kurs. Am Wochenende konnten sich alle miteinander messen – einen Pokal gab es allerdings nur für eine Mannschaft. Von Maria Conlan


Mi., 28.06.2017

Für Sanierungsarbeiten 80 000 Euro fürs Rüschhaus

Dr. Barbara Rüschoff-Parzinger (Mitte), Vorsitzende der Annette-von-Droste-Hülshoff-Stiftung, nahm den Fördervertrag aus den Händen von Sigrid Karliczek (l.) von der Deutschen Stiftung Denkmalschutz und Bodo Kemper (r.), Senior-Referent von Westlotto, entgegen. Architekt Bernhard Mensen (hinten) wird die Arbeiten leiten.

Münster-Nienberge - Hier entstanden die bedeutenden Werke der Annette-von-Droste-Hülshoff, so etwa Balladen wie „Der Knabe im Moor“ oder die Novelle „Die Judenbuche“. Haus Rüschhaus ist gemeint, der Landsitz der Droste, der in den Jahren 1745 bis 1748 nach Plänen des Barockarchitekten Johann Conrad von Schlaun erbaut wurde. Von Siegmund Natschke


So., 25.06.2017

Dr. Ludger Winner Pfarrer verlässt Gemeinde St. Lamberti: „Der Abschied fällt mir nicht leicht“

Mit einem Gottesdienst und einem Empfang verabschiedete sich Pfarrer Dr. Ludger Winner am Sonntag.

Münster - „Ich bin sehr bewegt“, sagte Pfarrer Dr. Ludger Winner bei seinem offiziellen Abschied in den Ruhestand am Sonntag. Seit 1989 hatte Winner als Pfarrer das Sagen in der Gemeinde St. Ludgeri, zuletzt stand er der fusionierten Gemeinde St. Lamberti vor. Von Maria Conlan


Mo., 26.06.2017

24 Stunden um die Promenade Radler drehen die letzten Runden

Zwei der Organisatoren von „24 Stunden um die Promenade“, Markus Weweler (r.) und Norbert Stegemann (l.), mit einem Mitfahrer der ersten Tour, Roland Schürmann.

Münster - Zehn Jahre gab es das Konzept, jetzt ist Schluss: Am Wochenende fuhren Radler zum wohl letzten Mal „24 Stunden um die Promenade“. Es fehlen Organisatoren. Von Andreas Hasenkamp


So., 25.06.2017

Domkapitular Hans-Bernd Köppen und Dr. Detlef Ziegler leiten künftig Pfarrei St. Lamberti bekommt zwei neue Pfarrer

Die künftigen Pfarrer von St. Lamberti stellten sich am Dienstagabend dem Pfarreirat und dem Kirchenvorstand vor (v.l.): Kay Henning Arracher (Vorsitzender des Pfarreirates), Mareike Dörenkamp (Pastoralassistentin), Domkapitular Hans-Bernd Köppen, Pfarrer Dr. Detlef Ziegler, Schwester Christa Brünen (Pastoralreferentin), Stadtdechant Jörg Hagemann und Barbara Nieß (stellvertretende Vorsitzende des Kirchenvorstands).

Münster - Die Pfarrei St. Lamberti in Münster bekommt zwei neue Pfarrer: Domkapitular Hans-Bernd Köppen und Dr. Detlef Ziegler werden ab September gemeinsam die Pfarrei in der münsterischen Innenstadt leiten.


So., 25.06.2017

Abitur Annette-von-Droste-Hülshoff-Gymnasium 2017 „Zeugnis von geistiger Reife“

Schulleiterin Anette Kettelhoit überreichte den Abiturienten ihre Abschlusszeugnisse. Damit endet für 155 junge Erwachsene das Leben als Schüler am Annette-von-Droste-Hülshoff-Gymnasium.

Münster - Das Annette-von-Droste-Hülshoff-Gymnasium hat jetzt 155 Schüler weniger, zumindest bis zum Start des neuen Schuljahres. Die Abiturienten wurden am Samstag feierlich verabschiedet. Von Klaus Möllers


So., 25.06.2017

Kleingartenanlage Mühlenfeld Ein Tagebuch aus Stein im Mühlenfeld

Künstler Jeremy Deller (l.) freute sich über die Skulptur, die Steinmetz Tobias Wächter gestaltet hat.

Münster - Die Kleingartenanlage hat nicht nur Schützenfest gefeiert, sondern gleich eine Skulptur gezeigt. Die gehört zwar nicht offiziell zu den „Skulptur-Projekten“, eine Verbindung gibt es aber trotzdem. Von Klaus Möllers


Mo., 26.06.2017

14. Friedensspiele „Sport ist für alle da“

Jede Menge gute Laune bei (v.l.) Gebhard von Cohausen Schüssler vom DJK-Bildungs- und Sportzentrum, Ulrich Schulze, Bistumsvertreter im DJK-Bildungs- und Sportzentrum, Bürgermeisterin Karin Reismann, Maskottchen „Carli“, Doris Langenkamp von der Lebenshilfe Münster.

Münster - Ob mit oder ohne Behinderung – bei den Friedensspiele konnte auch in diesem Jahr wieder jeder an den Start gehen. Die Begeisterung war riesig.


Mo., 26.06.2017

Gesamtschule Münster Mitte Schüler zeigen „Kunst hoch vier“

„Music Heroes“ heißt das Bandprojekt, das an der Gesamtschule Münster Mitte gegründet wurde. Am Freitag präsentierten die Schüler einige Hits.

Münster - Was Kunst ist, entscheidet meist der Künstler selbst. Was an der Gesamtschule Münster Mitte geboten wurde, war auf jeden Fall sehenswert: Musik, Theater und Kulinarisches. Von Max Keldenich


So., 25.06.2017

Entdeckungspark für Kinder Das Q.Uni-Camp ist eröffnet

Das Q.Uni-Camp bietet Nachwuchsforschern noch bis zum 6. August wieder die Gelegenheit, zu experimentieren und zu entdecken, beispielsweise im Erlebnisgarten.

Münster - Tüfteln, knobeln und entdecken - seit Samstag hat das Q.Uni-Camp am Leonardo-Campus seine Türen für kleine Forscher geöffnet. Bis zum 6. August locken neben Forschungszelten, Garten und Baustelle regelmäßig Sonderaktionen. Von Maria Conlan


So., 25.06.2017

„Watch and wonder“ im Kleinen Haus Erfrischend respektlos

Zuschauen und kommentieren: Diese jungen Darstellerinnen schauen sich einen Boxkampf an. Doch irgendwie scheinen sie das eigentliche Sportereignis aus dem Blick zu verlieren.

Münster - Kann man das Theater gegen den Sport ausspielen? Noch dazu auf einer Theaterbühne, wo es gewissermaßen ein Heimspiel hat. Die Teilnehmer des Spielzeitkurses von Angelika Schlaghecken hatten damit jedenfalls kein Problem. Von Helmut Jasny


So., 25.06.2017

Konzert mit d’aChor und Chiaroscuro Sänger feiern Silberjubiläum

Die Chöre d‘aChor und Chiaroscuro feierten und sangen gemeinsam in der Überwasserkirche.  

Münster - Wenn ein erfolgreicher Chor zum Jubiläumskonzert einlädt und ein zweiter engagierter Chor als musikalischer Gast hinzukommt, darf der Musikfreund gespannt sein. Am Sonntag begeisterten die Chöre d’aChor und Chiaroscuro als strahlende Geburtstagskinder und gut aufgelegte Gäste im gefeierten Konzert. Quer durch das Repertoire schickte Chorleiter Jürgen Janotta seine Sänger von d’aChor. Von Heike Eickhoff


So., 25.06.2017

„KunstRausch“ im Kreativ-Haus Schöpferische Kräfte am Werk

Als Auktionatoren bei einer Kunstversteigerung fungiert hier das Impro-Theater-Duo „7 Wiesen“ mit Johanna Wiesen und Jan Siebenbrock.

Münster - Im Café des Kreativ-Hauses prangt ein gewaltiges Trinkgefäß in plüschiger, paillettenbestickter Aufmachung. Julia Arztmanns auffällige textile Skulptur macht Appetit – auch auf Kulinarisches, vor allem aber auf Kunst in allen Geschmacksrichtungen. Von Wolfgang A. Müller


So., 25.06.2017

Das Stück „Sally“ beleuchtet den Optimierungswahn Hauptsache „schön und nett“

Im Sanatorium sollen die jungen Patientinnen optimiert werden. Das bringt Spannungen mit sich.

Münster - Ganz in Weiß gekleidet stehen die elf Mädchen auf der Bühne des Kleinen Hauses. Das Setting stellt ein Sanatorium dar, in dem die Patienten auf schön und nett getrimmt werden sollen. „Was fehlerhaft ist, muss ersetzt werden“, lautet das Motto, das die Mädchen lauthals skandieren. Dabei sind sie alles andere als freiwillig hier. Ihre Eltern haben sie abgeschoben, um sie durch neue, bessere Kinder zu ersetzen. Von Helmut Jasny


So., 25.06.2017

Diebe machen gefiederte Beute Hühner und Hahn gestohlen

Diebe machen gefiederte Beute : Hühner und Hahn gestohlen

Münster-Handorf - Gefiederte Beute machten Diebe in Handorf. Jetzt bittet die Polizei um Hinweise zu den Hühnerdieben.


Do., 17.08.2017

Impressionen aus vier Jahren Baustelle Der Bahnhofsneubau in Bildern

Impressionen aus vier Jahren Baustelle : Der Bahnhofsneubau in Bildern

Münster - Vor gut vier Jahren begannen die Abrissarbeiten am in die Jahre gekommenen münsterischen Hauptbahnhof. Seitdem hat sich auf dem Gelände am Rande der Innenstadt einiges getan. Der Umbau vom Abriss bis zur Einweihung in Bildern. Von Mirko Heuping


So., 25.06.2017

Zeugen gesucht Überfall durch Geistesgegenwart verhindert

Symbolfoto

Münster - Geistesgegenwart zahlt sich aus: Am Samstagabend gegen 22.40 Uhr konnte eine Mitarbeiterin verhindern, dass ein Kiosk am Gescherweg überfallen wurde.  Von Katharina Röling


So., 25.06.2017

Polizei sucht Zeugen Sechs gegen einen: Gruppe überfällt 16-jährigen Radfahrer

Polizei sucht Zeugen : Sechs gegen einen: Gruppe überfällt 16-jährigen Radfahrer

Münster - Ein 16-jähriger Radfahrer ist Freitagnacht von einer sechsköpfigen Gruppe gestoppt und beraubt worden. Einer der Täter drohte dem Jungen, ihn abzustechen. Die Polizei sucht Zeugen des Vorfalls.


So., 25.06.2017

Hier müssen alle gut aufpassen Ludgerikreisel besonders unfallträchtig

Rund 50 000 Autos und Radler begegnen sich täglich im Ludgerikreisel.

Münster - Besonders unfallträchtig und für Radfahrer leider auch immer wieder lebensgefährlich ist Münsters sehr hoch frequentierter Ludgerikreisel. 38.000 Autos und 12.000 Radler kommen sich dort täglich mehr oder weniger in die Quere. Von Helmut Etzkorn


So., 25.06.2017

Kreisverkehre in Münster ADFC will eine einheitliche Regelung

Recht optimal ist die Situation für Radler an diesem Kreisverkehr der Wolbecker Umgehungsstraße. Die Leezen müssen sich nicht durch den Ring quälen, sondern haben eine abgesetzte Spur mit Brückenüberführung.

Münster - Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) fordert die sofortige Abschaffung der unterschiedlichen Vorfahrtsregelungen in Münsters Kreisverkehren.


So., 25.06.2017

Kreisverkehre in Münster Es läuft nicht immer rund

Innerorts haben Radler und Fußgänger wie hier an der Von-Esmarch-Straße den Vorrang vor Autos im Kreisverkehr.

Münster - In Münster gibt es besonders in den Außenbezirken immer mehr Kreisverkehre. Weil dort langsamer gefahren wird und die Lage übersichtlicher als an klassischen Kreuzungen ist, gibt es weniger Unfälle. Radfahrer sind aber dennoch gefährdet, wenn die Regeln nicht beachtet werden. Von Helmut P. Etzkorn


9126 - 9150 von 10441 Beiträgen

So funktioniert die MZ-News-App

Die Redaktion auf Twitter

kfzmarkt.ms Anzeigen

Autos, Motorräder, Wohnmobile und Nutzfahrzeuge aus Ihrer Region