Di., 13.06.2017

„Show me the Body“ spielte im Gleis 22 Kurz, heftig und schneidend

Sänger Julian Pratt (vorne l.) spielte immer wieder ein durchgängig verzerrtes Banjo.

Münster - Kurz aber heftig: Das New Yorker Trio „Show me the Body“ zeigte im Gleis 22 eine herrlich lärmige Mixtur aus Punk, Rap und Noise. In wahrer Punk-Tradition war nach nicht einmal 30 Minuten alles vorbei. Von Jörn Krüßel

Mo., 12.06.2017

Performance-Künstler Malte Lück präsentiert sich in Erpho Kunst in der Kirche

Der Kölner Künstler Malte Lück bei seiner Performance in der Erphokirche  

Münster - Ein Teppich aus schwarzen Gummibändern, gelbe Glassteine, geriebene Seife in der Fürbittkapelle, ein violettes Triptychon an der Altarwand: Der Kölner Performancekünstler Malte Lück hat Spuren in der Erphokirche hinterlassen. „Mich interessiert die Kraft für das Leben“,  sagt Malte Lück über seine Motivation und Inspiration  zum künstlerischen Schaffen.  


Mo., 12.06.2017

„bo59-Percussion-Stiftung“ anerkannt Das Schlagen der Trommeln

Regierungspräsident Prof. Dr. Reinhard Klenke (r.) überreichte die Stiftungsurkunde für die bo59-Percussion-Stiftung an 8v.l.9 Franz Winkels, Lars Motel, Dorothee Marx und das Stifterpaar Bernhard Winkels und Gabriele Drees-Winkels.

Münster - Regierungspräsident Prof. Dr. Reinhard Klenke hat am Montag die Anerkennungsurkunde für die „bo59-Percussion-Stiftung“ an die Stifter Gabriele Drees-Winkels und Bernhard Winkels sowie die Vorstandsmitglieder der Stiftung, Dorothee Marx, Lars Motel und Franz Winkels, überreicht.


Mo., 12.06.2017

Café Fyal Die Schirme sind zurück

Café Fyal : Die Schirme sind zurück

Münster - 38 bunte Regenschirme spannte Jens Abeler, Chef vom Café Fyal, vor einem Jahr über den Geisbergweg am Domplatz. Nun sind sie zurück. Von Helmut Etzkorn


Mo., 12.06.2017

Kein Geld für längere Öffnungszeiten Hafen-Steg: Schotten dicht um 20 Uhr

Abends um 20 Uhr verriegeln Mitarbeiter einer Sicherheitsfirma den Zugang zu dem Steg von Ayşe Erkmen. Es fehlt das Geld für eine längere Öffnung.

Münster - Der überwältigende Publikumszuspruch für das Hafen-Kunstwerk der Istanbulerin Ayşe Erkmen stößt inzwischen buchstäblich an Grenzen. Obwohl am Wochenende Tausende Besucher bei herrlichstem Wetter bis in den Abend hinein den Kreativkai bevölkerten, wurde der Hafensteg bereits um 20 Uhr abgesperrt. Von Klaus Baumeister


Mo., 12.06.2017

Glosse Leiden für die Kunst

Glosse : Leiden für die Kunst

Münster - Bin ich jetzt ein Kunstbanause? Vielleicht. Mir jedenfalls hat der außergewöhnliche Kunstgenuss im Hafenbecken nicht nur uneingeschränkt Freude bereitet. Aus ganz persönlichen Motiven. Von Ralf Repöhler


Mo., 12.06.2017

Kündigungen trotz weitere Gespräche Letzte Chance für Haus Münsterland

Im Juni wird sich entscheiden, ob Haus Münsterland eine Zukunft hat.

Münster-Handorf - Die Mitarbeiter von Haus Münsterland haben die Kündigung erhalten. Doch die Zukunft der für Handorf unverzichtbaren Gaststätte ist damit noch nicht entschieden. Von Lukas Speckmann


Mo., 12.06.2017

Drei Münsteraner zu Haftstrafen verurteilt Trio betrieb Cannabisplantage

 

Münster  /  Beckum - Knast statt sorgenfreies Leben: Im Prozess um das illegale Betreiben einer Cannabis-Plantage, einer sogenannten Indoor-Großanlage in Beckum, hat das Landgericht am Montag drei Angeklagte aus Münster und Hürth zu Haftstrafen verurteilt. Von Hans-Erwin Ewald


Mo., 12.06.2017

Rückstau mit Folgen Nach Unfall: Zwischenzeitliche Sperrung auf der A1 bei Münster

Rückstau mit Folgen : Nach Unfall: Zwischenzeitliche Sperrung auf der A1 bei Münster

Münster - (Update 21.10 Uhr) Stark eingeschränkt war ab Montagspätnachmittag der Verkehr auf der Autobahn 1 bei Münster in Fahrtrichtung Norden: Nach einem Unfall mit einem Lastwagen mussten zwischenzeitlich zwei Fahrbahnen gesperrt werden. Da zwei weitere Lkw im Rückstau liegengeblieben waren, dauerte die Teilsperrung länger. Von Mirko Ludwig, Jan Ellers


Mo., 12.06.2017

Unternehmens-Expansion Dehner übernimmt "Gartencenter Münsterland"

Unternehmens-Expansion : Dehner übernimmt "Gartencenter Münsterland"

Münster/Rheine/Osnabrück - Die Firma Dehner aus dem bayerischen Rain am Lech übernimmt ab dem 1. Juli die Gartencentergruppe Münsterland. Hierzu gehören neben dem Gartencenter in Münster auch die Niederlassungen in Osnabrück und Rheine.


Mo., 12.06.2017

Patienten und Mitarbeiter bestohlen Dieb täuscht im Krankenhaus Besuche vor

 

Münster - Ein dreister Dieb schlug am Sonntag im Evangelischen Krankenhaus an der Wichernstraße zu: Er täuschte Besucher vor und stahl Wertsachen.


Mo., 12.06.2017

Mit Kopfverletzungen ins Krankenhaus Radler stürzt mit 3,24 Promille

 

Münster - Mit 3,24 Promille Alkohol im Atem ist ein Münsteraner am Sonntagabend mit dem Fahrrad gestürzt. Dabei verletzte er sich am Kopf.


Di., 13.06.2017

Frau umgestoßen und abgetastet Überfall ohne Beute

 

Münster - Ein Unbekannter stieß am Sonntag um 17.54 Uhr eine 62-Jährige an der Rüpingstraße um. Dann durchsuchte er sie und flüchtete.


Mo., 12.06.2017

„Markt der Möglichkeiten“ demonstrierte nachhaltiges Verhalten Handy ohne Steckdose aufladen

Peter Deininger von der Deutschen Gesellschaft für Sonnenenergie zeigte ein Photovoltaik-Modul, mit dem sich das Handy per Sonnenlicht aufladen lässt.

Münster - Wenn Dr. Peter Deininger sein Handy aufladen will, dann braucht er keine Steckdose. Er zückt einfach sein Photovoltaik-Modul, und dann übernimmt das Sonnenlicht den Rest. Beim „Markt der Möglichkeiten“ rund um den Servatiiplatz demonstrierte er am Samstag, wie es geht. Von Sigmund Naschke


Mo., 12.06.2017

Bahnhofsmission feierte ihr 110-jähriges Bestehen Immer ein offenes Ohr

Die ehrenamtlichen Mitarbeitenden der Bahnhofsmission mit Leiterin Christine Kockmann feierten mit ihren Gästen auf dem Bremer Platz.

Münster - Die Bahnhofsmission feierte am Samstag mit einem Gottesdienst auf dem Bremer Platz ihr 110-jähriges Bestehen. Von Max Keldenich


Mo., 12.06.2017

Gespräch mit Kasper König 40 Jahre Skulptur-Projekte

Bewegender Moment: Der künstlerische Leiter der Skulptur-Projekte 2017, Kasper König (r.), trifft seinen alten Weggefährten Klaus Bußmann.

Münster - Kasper König, Kurator der Skulptur-Projekte, ist nachdenklich. Das mag daran liegen, dass er ein Glas Wein in der Hand hält. Es mag auch an der speziellen Atmosphäre des Haverkamp-Geländes liegen, das König als so „wohltuend unaufgeräumt“ empfindet.  Von Klaus Baumeister


Mo., 12.06.2017

Statistik für 2016 Münsters Mitte und Westen bei Neuzugezogenen zunächst begehrt

Statistik für 2016 : Münsters Mitte und Westen bei Neuzugezogenen zunächst begehrt

Münster - Inzwischen hat sich herumgesprochen, dass Münsters Bevölkerungszahl wächst und inzwischen bei deutlich über 300.000 liegt. Wie aus einer Statistik der Stadt Münster für das Jahr 2016 hervorgeht, geht dieses Phänomen einher mit einer großen Mobilität. Sprich: In Münster werden viele Umzüge registriert, wobei insbesondere der Stadtbezirk Mitte profitiert. Von Klaus Baumeister


So., 11.06.2017

Bauarbeiten an der Hammer Straße Hammer Straße: Endlose Buddelei nervt Anwohner und Kaufleute

Das Tiefbauamt erneuert aktuell die Rad- und Fußwege an der Hammer Straße in Höhe der Jägerstraße

Münster - Seit fast zwei Jahren sind Baustellenschilder, Gräben, mit Geräten zugestellte Parkplätze und Warnbaken ein gewohntes Bild auf der Hammer Straße im Abschnitt zwischen Geiststraße und Ludgerikreisel. Betroffen ist davon besonders die Geschäftswelt. Von Helmut Etzkorn


Mo., 12.06.2017

Standing Ovations im Cirque Bouffon Staunen wie die Kinder

Mit Eleganz und Körperbeherrschung zeigten die Zirkusartistinnen großartige akrobatische Leistungen.

Münster - Anders und ganz eigen, albern und kindisch, atemberaubend und faszinierend - die Premiere des Cirque Bouffon bot einen bezaubernden Abend. Am Ende gab es vom Publikum Standing Ovations. Von Maria Conlan


So., 11.06.2017

Afrikafestival Basar-Atmosphäre hinterm Rathaus

Medard Kabanda  von der Afrika-Kooperative eröffnet den Markt mit der Wolbecker Trommelgruppe Kpanlogo.

Münster - Sogar Giraffe, Zebra und Elefanten gab es – allerdings als große Plastikdekofiguren neben der Bühne zum Abschluss des 17. Afrikafestivals. Zwei Tage lang fand traditionell im Rathausinnenhof der Afrikamarkt statt. Von Maria Conlan


So., 11.06.2017

Zweiter Teil der Grünflächenunterhaltung Kleine Weltreise um die Promenade

Das Quartett Schulze Djembeck bot den den Zuhörern bei der Grünflächenunterhaltung westafrikanische Percussionmusik.

Münster - Tausende Menschen tummelten sich am Samstag auch beim zweiten Teil der Grünflächenunterhaltung in diesem Jahr auf dem Promenadengürtel. Bands, Kombos, Chöre, Orchester und Solisten sorgten für ein unterhaltsames Musikprogramm. Von Franziska Eickholt


So., 11.06.2017

Subtile Performance im Friedenssaal Zur Menschenskulptur geronnen

Die Akteure im Friedenssaal erinnern als menschliche Skulpturen an historische Ereignisse.

Münster - In der Bürgerhalle des Rathauses erhebt sich sanfter Gesang. Erst einstimmig, dann in feiner Mehrstimmigkeit singen sechs Personen einen kurzen englischen Vers über Nirgendwo und Jederzeit, in den sich aber auch exotische Klänge mischen. Dann zieht es die Sänger und ihre Zuhörer wie magisch in den Friedenssaal, und mit dem Zusammenknubbeln der Sechs in einer Fenster-Ecke beginnt die eigentliche Performance. Von Harald Suerland


So., 11.06.2017

„Jet Set“ von Franck Edmond Yao Performance für den langen Atem

Schampus aus dem Schuh trinken: (v. l.) Hauke Heumann, Franck Edmond Yao und Jean-Claude Dagbo machen es in dem Stück „Jet Set“ im Pumpenhaus vor.

Münster - Die Körpersprache lässt keinen Zweifel: Hier kommen Wichtigtuer-Typen auf die Bühne. Sie lassen ihre Muskeln spielen, bewegen Rumpf und Becken, tänzeln aufreizend vor den spärlich besetzten Reihen im Pumpenhaus. Die Bühne an der Gartenstraße wird für die nächsten Wochen Schauplatz für das, was bei den Skulptur-Projekten 2017 gerne als Genre-Begriff bemüht wird – eine „Performance“. Von Johannes Loy


Di., 13.06.2017

Ausstellung „Schwarze Piste“ In manchem Kunstwerk fehlt noch Luft

Madeleine Christin Leroy als Luftballon-Monster.

Münster - Die weißen Linien am Eingang zur Halle wirken wie ein stark abstrahiertes Tänzerpaar, sind aber ganz banale Reifenspuren, wie Autos sie hinterlassen, wenn sie um die Kurve fahren. Hannah Bohnen hat sie mit weißer Farbe nachgezogen und damit den Opener geschaffen für die Jubiläumsausstellung der Künstlergruppe Schwarze Piste, die am Wochenende in der Halle B am Hawerkamp stattfand. Von Helmut Jasny


9226 - 9250 von 10309 Beiträgen

So funktioniert die MZ-News-App

Die Redaktion auf Twitter

kfzmarkt.ms Anzeigen

Autos, Motorräder, Wohnmobile und Nutzfahrzeuge aus Ihrer Region