Sparkassen-Benefiz-Abend
„Wildes Holz“ rockt die Weihnachtsglocken

Münster -

Die Sparkasse Münsterland-Ost feierte einen gelungenen Benefiz-Abend zugunsten des Vereins „Rock your Life!“. Er widmet sich der partnerschaftlichen Unterstützung von lernschwachen und von Arbeitslosigkeit bedrohten Schülern durch engagierte Studenten. Bei jazzigen und traditionellen Weihnachtsweisen kamen insgesamt 10 000 Euro zusammen.

Dienstag, 09.12.2014, 17:44 Uhr aktualisiert: 10.12.2014, 12:08 Uhr
Uwe Koch (M.) mit Ritski Bracht und Gerd Bracht von „Zwillinge und die Blechgäng” beim lautstarken Final-Einsatz.
Uwe Koch (M.) mit Ritski Bracht und Gerd Bracht von „Zwillinge und die Blechgäng” beim lautstarken Final-Einsatz. Foto: reg

Sie rockten die Glocken und jammten die Hirten auf dem Felde – die drei Rock´n’Roller von „Wildes Holz“ Tobias Reisige (Flöte), Anton Karaula (Gitarre) und Markus Conrads (Bass) bearbeiteten ihre Instrumente mit Inbrunst und schubsten so die weihnachtlichen Weisen gekonnt und überzeugend ins jazzige Fach. Dann wurde es traditioneller beim Benefiz-Abend der Sparkasse am Montag im Großen Haus des Theaters Münster , etwa mit den „Brukteria Pipes“, Dudelsackpfeifern aus den Baumbergen, die Sängerin Miriam Köpke beim „ Amazing Grace“ begleiteten.

Alle Jahre wieder lädt die Sparkasse Münsterland-Ost zum Benefiz-Abend zugunsten eines ausgewählten Spendenzwecks. Diesmal gingen das von der Sparkasse auf 10 000 Euro aufgerundete Eintrittsgeld des Abends (plus 3500 Euro Saalspenden) an den Verein „Rock your Life!“, der sich der partnerschaftlichen Unterstützung von lernschwachen und von Arbeitslosigkeit bedrohten Schülern durch engagierte Studenten widmet.

„Ein echtes Integrationsprojekt!“, lobte Moderator Uwe Koch das Engagement der aktiven Studenten, vertreten durch ihre Vereinsvorsitzenden Stefan Schmidt und Alexandra Roß. Den Scheck überreichte am Abend der Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Münsterland-Ost, Markus Schabel.

Sehr zur Freude des gut gelaunten Publikums im ausverkauften Haus gab es ein „Weihnachts-Festival mit weit gespanntem musikalischem Bogen“ von Rock bis Klassik, wie es die Presseankündigung versprach.

Sparkassen-Benefizabend spannt den Bogen von Rock bis Klassik

1/19
  • Santa Baby” alias Saxman Steve bekam Miriam Köpke’s Wunschliste musikalisch diktiert.

    Foto: reg
  • Der Meister der Beatbox (Percussion per Mund, Nase und Rachen) Indra Tedjasukmana erstaunte das Publikum mit einer 2.0-Version von “Little Drummer Boy.

    Foto: reg
  • Same procedure as every year: Knicklichter und Schokotäfelchen für alle.

    Foto: reg
  • Auftritt der Dudelsack-Spieler: Die Brukteria Pipes aus den Baumberger Highlands um Marc Hilkenbach verstärkten Miriam Köpke beim “Amazing Grace” mit der Sackpfeife.

    Foto: reg
  • Das Spendenschwein für die Saalspende wurde am Abend noch mit rund 3500 Euro gefüttert.

    Foto: reg
  • Zwilling” Ritski Bracht

    Foto: reg
  • Großes Talent an der Harfe: die neunjährige Ronja Ehrbar, hier mit Moderator und Showmaster Uwe Koch.

    Foto: reg
  • Musical-Fachfrau Miriam Köpke von der Westfälischen Schule für Musik sorgte mit “Santa Baby” für Knistern im Kamin.

    Foto: reg
  • Galaxy Brass, 15 Bläser unter Leitung von Alfred Holtmann brachten mit ihren traditionellen Arrangements festlichen Glanz in die Weihnachtszeit.

    Foto: reg
  • Wilder die Glocken nie klingen als mit dem Trio Wildes Holz – sie rockten die Glocken und jammten die Hirten auf dem Felde.

    Foto: reg
  • Moderator Uwe Koch (Klavier & Gesang) mit seiner Benefiz-Stamm-Combo Saxman Steve und Martin Bierhoff (Schlagzeug) beim ““Go down Moses“. Foto: reg
  • Foto: reg
  • Tonart egal -Hauptsache laut!”: Beim Tochter Zion lud Alfred Holtmann das Publikum zum Mitsingen ein.

    Foto: reg
  • Die Münsterland-Hymne zum Mitsingen wurde mit Dudelsack angestimmt und im Stehen gesungen.

    Foto: reg
  • Santa Baby” alias Saxman Steve bekam Miriam Köpke’s Wunschliste musikalisch diktiert.

    Foto: reg
  • Moderator Uwe Koch (l.) bedauerte, dass die Summe keine Überraschung war: Markus Schabel, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Münsterland Ost (r.), überreichte den Spendenscheck über den Erlös aus dem Sparkassen-Benefizabend, dessen Summe von 10.000 Euro kein Geheimnis ist, an Stefan Schmidt (2.v.l.) und Alexandra Roß (2.v.r.), die beiden Vorsitzenden des Vereins „Rock your Life!“.

    Foto: reg
  • Uwe Koch (Mitte) mit Ritski Bracht und Gerd Bracht von “Zwillinge und die Blechgäng” beim lautstarken Final-Einsatz.

    Foto: reg
  • Die Münsterland-Hymne zum Mitsingen wurde mit Dudelsack angestimmt und im Stehen gesungen.

    Foto: reg
  • Moderator Uwe Koch (Klavier & Gesang) mit seiner Benefiz-Stamm-Combo Saxman Steve und Martin Bierhoff (Schlagzeug) beim ““Go down Moses“. Foto: reg

Den beeindruckenden Auftakt machte die neunjährige Ronja Ehrbar an der Harfe. Mit dem Bläserensemble „Galaxy Brass“ unter der Leitung von Alfred Holtmann wurde es bei „Maria durch ein Dornwald ging“, „Adeste Fideles“ und „Tochter Zion“ zum Mitsingen bläsertypisch festlich.

Beatbox-Talent Indra Tedjasukmana verblüffte das Publikum mit seinen Percussion-Künsten aus dem Mund- und Rachenraum, und Moderator Koch (Klavier & Gesang), Martin Bierhoff (Schlagzeug) und Saxman Steve (Saxofon) sorgten als Benefiz-Stamm-Combo für Crossover-Genüsse wie „Smoke it Moses“. Für das (lange) Finale holten sie die Zwillinge Ritski (Saxofon) und Gerd Bracht (Gitarre) von „Zwillinge und die Blechgäng“ auf die Bühne.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2933977?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker