Das Trio „Ohrenpost“ begeistert im Jovel
Rock mit Glocken und Gitarren

Münster -

Einst waren sie selbst als Konzertbesucher im Jovel. Jetzt gehörte ihnen die Bühne. Die Band „Ohrenpost“ steht für Gitarren-Glocken-Pop, am Donnerstag begeisterte im Rahmen der Reihe „New Names“ das Publikum.

Freitag, 05.06.2015, 20:00 Uhr aktualisiert: 08.06.2015, 16:03 Uhr
Die Band Cage the Sun begeisterte das Publikum bei den „New Names“
Die Band Cage the Sun begeisterte das Publikum bei den „New Names“ Foto: kel

Einst waren sie selbst als Konzertbesucher im Jovel. Jetzt gehörte ihnen die Bühne. Die Band „ Ohrenpost “ steht für Gitarren-Glocken-Pop, am Donnerstag begeisterte sie im Rahmen der Reihe „ New Names “ das Publikum. Das Trio tritt seit 2014 gemeinsam auf. Die Band hat ihr erstes Album aufgenommen, sie ist seit sieben Wochen in den Ruhr-Charts vertreten. „Wir wollen, dass die Leute Spaß haben. Außerdem lernen wir hier noch etwas, weil der Auftritt gefilmt wird“, sagt Frontfrau Christin Koll .

Es ist bereits das 18. Konzert in der Reihe „New Names“, die jeden zweiten Donnerstag im Monat im Jovel stattfindet. Vor Ort ist auch Initiator Steffi Stephan , der im Sommer mit Udo Lindenberg auf Tour geht. New Names sei ein hervorragendes Format für den Nachwuchs, sich vor einem größeren Publikum zu präsentieren und ein professionelles Feedback zu erhalten. Für ihn steht vor allem Toleranz im Vordergrund. „Aber nicht nur politisch. Die Leute sollen auch Musik respektieren, die sie nicht so sehr mögen.“

Dementsprechend sind auch an diesem Abend unterschiedliche Stilrichtungen vertreten. Die Band „Cage the Sun “, die für „Aqualung“ eingesprungen ist, steht für fetzige Rockmusik. Dagegen sorgt „Catfish“ mit Indierock für sanftere Unterhaltung. Frontfrau Svea greift bei einem Lied zur Mundharmonika. Die Band hat erst vor wenigen Tagen bei der Grünflächenunterhaltung dem Regen getrotzt und spielt auch am Samstag auf dem Hafenfest.

„Ohrenpost“ rundet den Abend mit witzigen deutschen Texten ab. Anschließend herrscht im Jovel trotz des Sommerwetters weiter ein munteres Treiben. Gäste können im Rahmen der „Open Stage“ selbst musizieren. „Diese Veranstaltung macht einfach viel Spaß“, resümiert Initiator Stephan.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3301751?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker