Neuer Pfarrer in Sankt Mauritz
„Neue Wege“ in Sankt Mauritz

Münster -

Vier neue Gesichter in der Gemeinde Sankt Mauritz: Der neue leitende Pfarrer Hans-Rudolf Gehrmann wurde als Nachfolger von Pfarrer Martin Sinnhuber in sein Amt eingeführt. Gleichzeitig begrüßte die Gemeinde die neue Pastoralreferentin Bernadette Alfert sowie Benedict Okike und Arogya Salibindla als Priester der Weltkirche.

Sonntag, 04.10.2015, 22:00 Uhr aktualisiert: 05.10.2015, 11:04 Uhr
Die vier neuen Gesichter der Gemeinde Sankt Mauritz (v.l.):
Die vier neuen Gesichter der Gemeinde Sankt Mauritz (v.l.): Foto: jkk

„Vertraut den neuen Wegen“ – dieser Liedvers zog sich am Sonntag durch den Gottesdienst in der Mauritzkirche. Der neue leitende Pfarrer Hans-Rudolf Gehrmann wurde als Nachfolger von Pfarrer Martin Sinnhuber in sein Amt eingeführt. Gleichzeitig begrüßte die Gemeinde die neue Pastoralreferentin Bernadette Alfert . Außerdem wurden Benedict Okike und Arogya Salibindla als Priester der Weltkirche in der Pfarrei willkommen geheißen. Als Seelsorger unterstützen alle drei zukünftig die Gemeindemitglieder, Benedict Okike wird speziell in der afrikanischen Gemeinde der Ansprechpartner sein.

Beim ersten Kennenlernen vor einem halben Jahr sagte Pfarrer Hans-Rudolf Gehrmann, er „würde vor allem Dank empfinden, etwas so Neues anfangen zu können“, erinnerte sich Gabriele Haubner, Vorsitzende des Pfarreirats.

Zu Beginn des Gottesdienstes begrüßte sie die zahlreich erschienenen Gemeindemitglieder und richtete ihr Wort an Pfarrer Gehrmann: „Herzlich willkommen als Pfarrer von Sankt Mauritz .“ Stadtdechant Jörg Hagemann überreichte dem neuen Pfarrer, den beiden Pastoren und der Pastoralreferentin ihre Urkunden, die sie zur Ausführung ihrer Ämter bemächtigen. Hagemann ist Pfarrer der Gemeinde St. Nikolaus und gab Hans-Rudolf Gehrmann einen Ratschlag mit auf den Weg: „Als leitender Pfarrer muss man standhaft sein und mit anderen gemeinsam vorangehen.“

Pfarrer Hans-Rudolf Gehrmann, Bernadette Alfert, Benedict Okike und Arogya Salibindla freuen sich auf die bevorstehende Zeit in St. Mauritz: „Wir hoffen, miteinander durch Höhen und Tiefen den neuen Weg zu gehen“, so Pfarrer Gehrmann. Im Anschluss an den festlichen Gottesdienst waren die Gemeindemitglieder und Gäste zu Empfang und Begegnung ins Pfarrheim eingeladen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3548967?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker