Alpenverein präsentierte der Öffentlichkeit sein neues Domizil
Klettern im und am Gasometer

Münster -

Der Deutsche Alpenverein (DAV) präsentierte am Samstag sein neues Domizil, den alten Stadtwerke-Gasometer am Albersloher Weg, erstmals der Öffentlichkeit. Außerdem stellte die Sektion Münster sein Nutzungskonzept „Kletterparadies“ vor.

Sonntag, 04.09.2016, 15:00 Uhr aktualisiert: 05.09.2016, 12:27 Uhr
Der siebenjährige Kristian versuchte sich am Gasometer erfolgreich als Kletterer.
Der siebenjährige Kristian versuchte sich am Gasometer erfolgreich als Kletterer. Foto: con

„Es wäre lustig, im alten Gasometer zu klettern“, äußerte sich der elfjährige Jan überzeugt, nachdem er am Samstag vor dem Gasometer mal eben den Kinderrekord im Kistenklettern überboten hatte. 17 Kisten waren der Tagesrekord für Kinder, Jan zog mit dem Erwachsenenrekord von 20 Kisten gleich. „Er klettert überall hoch“, kommentierte sein Vater die Leidenschaft des Filius. So war das Sommerfest der münsterischen Sektion des Alpenvereins genau das richtige für den jungen Münsteraner.

Der Deutsche Alpenverein ( DAV ) präsentierte am Samstag sein neues Domizil , den alten Stadtwerke-Gasometer am Albersloher Weg, erstmals der Öffentlichkeit. Außerdem stellte die Sektion Münster im DAV auch das Nutzungskonzept „Kletterparadies“ für das grüne Areal an der Kreuzung zur Umgehungsstraße vor.

Alpenverein stellt das „Kletterparadies“ im Gasometer vor

1/12
  • Der Deutsche Alpenverein (DAV) präsentierte am Samstag sein neues Domizil, den alten Stadtwerke-Gasometer am Albersloher Weg, erstmals der Öffentlichkeit. Außerdem stellte die Sektion Münster im DAV auch sein Nutzungskonzept „Kletterparadies“ für das grüne Areal an der Kreuzung zur Umgehungsstraße vor. Foto: con
  • Der Deutsche Alpenverein (DAV) präsentierte am Samstag sein neues Domizil, den alten Stadtwerke-Gasometer am Albersloher Weg, erstmals der Öffentlichkeit. Außerdem stellte die Sektion Münster im DAV auch sein Nutzungskonzept „Kletterparadies“ für das grüne Areal an der Kreuzung zur Umgehungsstraße vor. Foto: con
  • Der Deutsche Alpenverein (DAV) präsentierte am Samstag sein neues Domizil, den alten Stadtwerke-Gasometer am Albersloher Weg, erstmals der Öffentlichkeit. Außerdem stellte die Sektion Münster im DAV auch sein Nutzungskonzept „Kletterparadies“ für das grüne Areal an der Kreuzung zur Umgehungsstraße vor. Foto: con
  • Der Deutsche Alpenverein (DAV) präsentierte am Samstag sein neues Domizil, den alten Stadtwerke-Gasometer am Albersloher Weg, erstmals der Öffentlichkeit. Außerdem stellte die Sektion Münster im DAV auch sein Nutzungskonzept „Kletterparadies“ für das grüne Areal an der Kreuzung zur Umgehungsstraße vor. Foto: con
  • Der Deutsche Alpenverein (DAV) präsentierte am Samstag sein neues Domizil, den alten Stadtwerke-Gasometer am Albersloher Weg, erstmals der Öffentlichkeit. Außerdem stellte die Sektion Münster im DAV auch sein Nutzungskonzept „Kletterparadies“ für das grüne Areal an der Kreuzung zur Umgehungsstraße vor. Foto: con
  • Der Deutsche Alpenverein (DAV) präsentierte am Samstag sein neues Domizil, den alten Stadtwerke-Gasometer am Albersloher Weg, erstmals der Öffentlichkeit. Außerdem stellte die Sektion Münster im DAV auch sein Nutzungskonzept „Kletterparadies“ für das grüne Areal an der Kreuzung zur Umgehungsstraße vor. Foto: con
  • Der Deutsche Alpenverein (DAV) präsentierte am Samstag sein neues Domizil, den alten Stadtwerke-Gasometer am Albersloher Weg, erstmals der Öffentlichkeit. Außerdem stellte die Sektion Münster im DAV auch sein Nutzungskonzept „Kletterparadies“ für das grüne Areal an der Kreuzung zur Umgehungsstraße vor. Foto: con
  • Der Deutsche Alpenverein (DAV) präsentierte am Samstag sein neues Domizil, den alten Stadtwerke-Gasometer am Albersloher Weg, erstmals der Öffentlichkeit. Außerdem stellte die Sektion Münster im DAV auch sein Nutzungskonzept „Kletterparadies“ für das grüne Areal an der Kreuzung zur Umgehungsstraße vor. Foto: con
  • Der Deutsche Alpenverein (DAV) präsentierte am Samstag sein neues Domizil, den alten Stadtwerke-Gasometer am Albersloher Weg, erstmals der Öffentlichkeit. Außerdem stellte die Sektion Münster im DAV auch sein Nutzungskonzept „Kletterparadies“ für das grüne Areal an der Kreuzung zur Umgehungsstraße vor. Foto: con
  • Der Deutsche Alpenverein (DAV) präsentierte am Samstag sein neues Domizil, den alten Stadtwerke-Gasometer am Albersloher Weg, erstmals der Öffentlichkeit. Außerdem stellte die Sektion Münster im DAV auch sein Nutzungskonzept „Kletterparadies“ für das grüne Areal an der Kreuzung zur Umgehungsstraße vor. Foto: con
  • Der Deutsche Alpenverein (DAV) präsentierte am Samstag sein neues Domizil, den alten Stadtwerke-Gasometer am Albersloher Weg, erstmals der Öffentlichkeit. Außerdem stellte die Sektion Münster im DAV auch sein Nutzungskonzept „Kletterparadies“ für das grüne Areal an der Kreuzung zur Umgehungsstraße vor. Foto: con
  • Der Deutsche Alpenverein (DAV) präsentierte am Samstag sein neues Domizil, den alten Stadtwerke-Gasometer am Albersloher Weg, erstmals der Öffentlichkeit. Außerdem stellte die Sektion Münster im DAV auch sein Nutzungskonzept „Kletterparadies“ für das grüne Areal an der Kreuzung zur Umgehungsstraße vor. Foto: con

Zu den Besuchern zählten zahlreiche Familien. Kinder ließen sich schminken und nutzten die Hüpfburg. Erwachsene und Kinder konnten verschiedene Kletteraktionen mitmachen oder ihr Gleichgewicht auf verschiedenen Slacklines testen, brieten Stockbrot, sangen zur Akkordeonmusik oder lauschten den Alphornbläsern. Mutige wagten sich auf den 52 Meter hohen Gasometer, um die einmalige Aussicht zu genießen.

Besucher aus Lingen nutzten die Gelegenheit bei einem Münster-Besuch, um einmal den Gasometer von innen zu sehen. Die elfjährige Nele fand das Freiluftklettern im Gasometer „sehr wackelig“, aber strahlte darüber und war stolz über ihr frisch geknüpftes Freundschaftsband. Ihre Mutter fände es super, wenn hier ein Kletterpark entstehen würde. „Dann hätte der Gasometer wenigstens wieder eine Funktion.“ Nicht nur sie bedauerte, dass dieses altes Industriegelände so lange brach gelegen habe.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4279369?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker