Erpho-Bogen
Auf der Zielgeraden: 240 Wohnungen vor der Vollendung

Münster -

Ende März sollen sämtliche 240 Wohnungen in Münsters größtem innerstädtischen Baugebiet am Bohlweg bezugsfertig sein. In der nächsten Woche feiern eine Seniorenwohngruppe und eine Kita des DRK Eröffnung.

Freitag, 24.02.2017, 07:00 Uhr aktualisiert: 24.02.2017, 08:49 Uhr
240 Wohnungen sind auf dem ehemaligen Winkhaus-Gelände zwischen Ring (oben links)Bohlweg (unten rechts) und Bahnlinie entstanden.
240 Wohnungen sind auf dem ehemaligen Winkhaus-Gelände zwischen Ring (oben links)Bohlweg (unten rechts) und Bahnlinie entstanden. Foto: Luftbildkontor Fischer

Endspurt auf der Baustelle für Münsters größtes innerstädtisches Wohnprojekt: Von den 240 Wohnungen, die zwischen Bohlweg und Niedersachsenring auf dem ehemaligen Winkhaus-Gelände entstehen, „sind bereits über die Hälfte bezogen. Der Rest wird Ende März bezugsfertig“, erklärt Michael Lüke , Geschäftsführer der CM Immobilien-Entwicklung GmbH. Im April sollen auch die Außenanlagen komplettiert werden.

Derzeit geben die Handwerker noch einmal Vollgas. Denn in der kommenden Woche eröffnet am 1. März die DRK-Wohngemeinschaft Erpho-Bogen, die vom Deutschen Roten Kreuz betrieben wird. Während derzeit noch Fußleisten montiert und einige Restarbeiten erledigt werden, stehen schon Möbel und die Stehtische für die Eröffnungsfeier in einem Raum bereit.

Erpho-Bogen nähert sich der Vollendung

1/70
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner

In dem Gebäude am Bohlweg wird das DRK neben der Seniorenwohngruppe mit zwölf Plätzen und Gemeinschaftsräumen auch eine zweizügige Kita betreiben. „Die Nachfrage war groß, alle Plätze sind vergeben – 60 Prozent für Kinder unter drei Jahren“, erklärt DRK-Sprecherin Nina Heckmann . Die Eröffnung ist am 1. April. Bereits am 2. März eröffnet die Bäckerei.

Über Kita und Seniorenwohngemeinschaft wurden zudem 34 seniorengerechte Wohnungen errichtet.

Insgesamt wohnen Jung und Alt im Wohnkomplex Erpho-Bogen nah beieinander. Die 132 Appartements, in denen zahlreiche Studenten ein neues Zuhause gefunden haben, sind seit Herbst vergangenen Jahres bezogen. 14 Wohnungen wurden laut Lüke als Eigentumswohnungen verkauft – Zwölf weitere Eigentümer haben Teile oder ganze Häuser gekauft, um die Wohnungen sukzessive zu vermieten.

Mehr zum Thema

Erpho-Bogen: 132 Wohnungen sind bezugsfertig

Wohnungsbau auf dem alten Winkhaus-Gelände: Der Erpho-Bogen wächst

FotostreckeWie dicht wohnen die Münsteraner?

...

Nur Sozialwohnungen sind im neuen Wohnkomplex Erpho-Bogen nicht entstanden. Im Rat hatte das damals für großen Ärger gesorgt. Es habe laut Bebauungsplan keine Verpflichtung gegeben, so Lüke. Es seien allerdings bei einigen Wohnungen die baulichen Voraussetzungen für förderfähige Wohnungen geschaffen worden.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4653693?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker