Herren-Ausstatter
Pohland an der Rothenburg bleibt

Münster -

Die Unternehmensfortführung der Pohland Herrenbekleidung GmbH & Co. KG läuft weiterhin wie geplant, heißt es in einer Pressemitteilung.

Freitag, 31.03.2017, 11:00 Uhr
Pohland an der Rothenburg bleibt.
Pohland an der Rothenburg bleibt. Foto: Günter Benning

Der Insolvenzplan, den Dr. Bettina E. Breitenbücher und das Team der Kübler GbR erstellt haben, steht im Wesentlichen. In diesem Zuge wird Ende April die Filiale in Dortmund geschlossen, da der Vermieter das Mietverhältnis nicht fortführen wird, heißt es weiter.

Die Filiale an der Rothenburg in Münster bleibt. „Der von uns erstellte Insolvenzplan ist gerade mit den weiteren Beteiligten in Feinabstimmung“, erklärt Bettina Breitenbücher, die dem Traditionsunternehmen bei dem Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung in beratender Funktion zur Seite steht. Durch den Plan wird das Unternehmen entschuldet, sodass es nach Aufhebung des Insolvenzverfahrens mit vier Filialen weiter bestehen kann.

Die Fortführung des Geschäftsbetriebs und die Umsetzung des Sanierungskonzepts verlaufen wie geplant. „Wir sind dabei, die Rentabilität der Filialen zu steigern“, sagt Breitenbücher. Die Pohland Herrenkleidung GmbH & Co. KG ist ein seit 50 Jahren auf Männermode spezialisiertes Unternehmen, heißt es in einer Mitteilung. Ein strategischer Investor hatte sich zwischenzeitlich aus dem Unternehmen zurückgezogen, was zu dieser Schieflage geführt hat.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4736950?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker