Samstags-Aktion im Zoo
Streicheln, Striegeln und Satteln ist im Pferdemuseum bald inklusive

Münster -

„Ran ans Pferd!“ Ab Mai gibt es im Allwetterzoo Münster ein neues Angebot: In der Arena des Pferdemuseums können Kinder samstagnachmittags auf Tuchfühlung mit Lehrpferden gehen.

Freitag, 07.04.2017, 11:00 Uhr
Jörg Jacobs (v.l.), Sybill Ebers, Elli und Maja Denning zeigen, dass der Kontakt mit einem Pferd etwas Besonderes ist. .
Jörg Jacobs (v.l.), Sybill Ebers, Elli und Maja Denning zeigen, dass der Kontakt mit einem Pferd etwas Besonderes ist. . Foto: Andreas Hasenkamp

Gern wiehert „Elli“, die Haflingerin, ins Interview hinein: Sie ist eine Hauptperson der gemeinsamen Aktion „Ran ans Pferd!“ der Westfälischen Reit- und Fahrschule und des Westfälisches Pferdemuseums.

Ab Mai können Kinder samstagnachmittags ab 14 Uhr bei drei halbstündigen Terminen Pferde wie das Lehrpferd „Elli“ und ihren Kollegen „Goldmann“ aus der Nähe erleben: in der Arena des Pferdemuseums herumführen, satteln, striegeln und was sonst zur Pflege gehört. Maja Denning, acht Jahre alt, macht es gerade vor. Und vielleicht können die Kinder reiten, je nach Andrang.

Kooperation mit der Westfälischen Reit- und Fahrschule

„Ausgeheckt“ hat die Aktion Sybill Ebers, Direktorin des Pferdemuseums, zusammen mit Jörg Jacobs, dem Leiter der Westfälischen Reit- und Fahrschule. Viele Kinder hätten sonst keine Gelegenheit zu einem solchen Kontakt, das gehe auch über das Angebot des Pferdeparks hinaus, der gleich vor der Tür des Museums liegt.

Bei Reitvereinen dächten viele gleich an die Kosten, da liege für viele die Hemmschwelle zu hoch. Die beiden Kooperationspartner wünschen sich, neue Interessenten an Pferde heranzuführen. 

Das Pferdemuseum ist wieder geöffnet

1/12
  • Mit einer Shirehorseshow eröffnete das Pferdemuseum im Allwetterzoo nach sechzehnmontiger Dachsanierung wieder seine Pforten.

    Foto: Oliver Werner
  • Mit einer Shirehorseshow eröffnete das Pferdemuseum im Allwetterzoo nach sechzehnmontiger Dachsanierung wieder seine Pforten.

    Foto: Oliver Werner
  • Mit einer Shirehorseshow eröffnete das Pferdemuseum im Allwetterzoo nach sechzehnmontiger Dachsanierung wieder seine Pforten.

    Foto: Oliver Werner
  • Mit einer Shirehorseshow eröffnete das Pferdemuseum im Allwetterzoo nach sechzehnmontiger Dachsanierung wieder seine Pforten.

    Foto: Oliver Werner
  • Mit einer Shirehorseshow eröffnete das Pferdemuseum im Allwetterzoo nach sechzehnmontiger Dachsanierung wieder seine Pforten.

    Foto: Oliver Werner
  • Mit einer Shirehorseshow eröffnete das Pferdemuseum im Allwetterzoo nach sechzehnmontiger Dachsanierung wieder seine Pforten.

    Foto: Oliver Werner
  • Mit einer Shirehorseshow eröffnete das Pferdemuseum im Allwetterzoo nach sechzehnmontiger Dachsanierung wieder seine Pforten.

    Foto: Oliver Werner
  • Mit einer Shirehorseshow eröffnete das Pferdemuseum im Allwetterzoo nach sechzehnmontiger Dachsanierung wieder seine Pforten.

    Foto: Oliver Werner
  • Mit einer Shirehorseshow eröffnete das Pferdemuseum im Allwetterzoo nach sechzehnmontiger Dachsanierung wieder seine Pforten.

    Foto: Oliver Werner
  • Mit einer Shirehorseshow eröffnete das Pferdemuseum im Allwetterzoo nach sechzehnmontiger Dachsanierung wieder seine Pforten.

    Foto: Oliver Werner
  • Mit einer Shirehorseshow eröffnete das Pferdemuseum im Allwetterzoo nach sechzehnmontiger Dachsanierung wieder seine Pforten.

    Foto: Oliver Werner
  • Mit einer Shirehorseshow eröffnete das Pferdemuseum im Allwetterzoo nach sechzehnmontiger Dachsanierung wieder seine Pforten.

    Foto: Oliver Werner

Das Museum will seine Attraktivität und die des Allwetterzoos insgesamt steigern. Frisch renoviert ist das Dach , unter dem gerade wieder Elli wiehert, und das hat 400 .000 Euro gekostet.

Da will das Museum über seine Miet-Angebote für Firmen und Ausstellungen wie die bis zum 1. Mai verlängerte Sonder-Ausstellung „Wildlife-Fotografien des Jahres 2016“ mehr Menschen anziehen.

Wildlife Photographer of the Year 2016

1/8
  • Gesamtsieger und „Wildlife Photographer of the Year“ des Jahres 2016 wurde der amerikanische Biologe und Fotograf Tim Laman. Sein Bild „Entwined lives“ zeigt einen jungen Orang-Utan hoch oben auf einem Baum im indonesischen Regenwald. Drei Tage lang kletterte Laman den 30 Meter hohen Baum im Gunung Palung Nationalpark selbst immer wieder hoch und hinunter, bis er alle Kameras richtig installiert hatte und den Orang-Utan von oben aufnehmen konnte. Borneo-Orang-Utans zählen zu den bedrohten Arten. Ihr Lebensraum schrumpft dramatisch, außerdem werden die Tiere immer noch bejagt und illegal gehandelt.

    Foto: Tim Laman
  • Der Lençóis Maranhenses National Park in Brasilien hat es Rudi Sebastian angetan. Der Deutsche wartete tagelang auf die richtige Lichtsituation, um die einzigartige Landschaft aus weißem Sand und zahllosen Lagunen festzuhalten. Dafür belegt er den ersten Platz in der Kategorie Details.

    Foto: Rudi Sebastian
  • Foto: Mats Andersson
  • Den Preis für den „Young Wildlife Photographer of the Year“ gewann der 16-jährige Gideon Knight aus Großbritannien. Sein Bild porträtiert eine Krähe vor dem aufgehenden Vollmond. An dem Abend, als er das Foto schoss, war Knight im Londoner Valentines Park unterwegs, den er oft zum Fotografieren besucht. Als das blaue Licht der Dämmerung auf den Baum fiel und der Vollmond aufging, verwandelte sich die Szene. Die dürren Zweige des Sykomore-Baumes ließen die Krähe fast übernatürlich erscheinen, wie eine Gestalt aus einem Märchen, sagt Knight. 

    Foto: Gideon Knight
  • Foto: Iago Leonardo
  • Foto: Sandra Bartocha
  • Die Halsbandsittiche waren ganz offensichtlich empört, als sie zu ihrem Nest zurückkamen und feststellten, dass sich dort ein Bengalwaran breit gemacht hatte. Zwei Tage lang schimpften und zerrten die Sittiche an dem Reptil, was Ganesh Shankar genug Gelegenheit gab, den hektischen Kampf zu dokumentieren. Der Inder ist damit der Gewinner in der Kategorie Vögel.

    Foto: Ganesh H. Shankar
  • Foto: Dhyey Shah
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4752377?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker