Münster-Barometer
Herzschlagfinale bei der Landtagswahl

Münster -

In Münster deutet sich bei der Landtagswahl ein Kopf-an-Kopf-Rennen der beiden großen Parteien CDU und SPD an. Das Münster-Barometer unserer Zeitung hat den aktuellen Wahltrend ermittelt.

Freitag, 05.05.2017, 21:00 Uhr aktualisiert: 05.05.2017, 21:09 Uhr
Markus Scholz/dpa
Für die Landtagswahl am 14. Mai 2017 deutet sich in Münster ein Kopf-an-Kopf-Rennen der großen Parteien an. Foto: Markus Scholz/dpa

Für die Landtagswahl am 14. Mai deutet sich in Münster ein Kopf-an-Kopf-Rennen der großen Parteien SPD und CDU an. Dies ist das Ergebnis des Münster-Barometers, einer repräsentativen Umfrage der Forschungsgruppe Bema am Institut für Soziologie der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster im Auftrag unserer Zeitung.

Bei der Vergabe der Zweitstimme liegt die SPD mit 30 Prozent der Stimmen leicht vor der CDU (27), die Grünen kommen auf 17, die FDP auf 14, Linke und AfD auf jeweils fünf Prozent. Ein ähnliches Bild vom Kräftemessen der großen Parteien zeichnen auch aktuelle repräsentative Umfragen für das gesamte Land.

Kandidaten liegen gleich auf

Bei den Erststimmen könnten es nach dem aktuell ermittelten Wahltrend ein Herzschlagfinale in beiden Wahlkreisen geben: Die Kandidaten von CDU und SPD kommen jeweils auf 36 Prozent der Stimmen. Simone Wendland oder Thomas Marquardt im Norden, Svenja Schulze oder Stefan Nacke im Süden – wer die beiden Direktmandate holt, das ist nach der Umfrage offen. Erschwert wird eine Prognose auch, weil viele Münsteraner – vor allem jene, die im Zentrum wohnen – nicht wissen, zu welchem Wahlkreis sie gehören. Der Wahltrend bei den Erststimmen zeigt viele taktische Entscheidungen vor allem bei Befragten, die mit der Zweitstimme die Grünen oder die FDP wählen wollen. Sie geben ihre Erststimme einem der Direktkandidaten der großen Parteien.

Es bleibt spannend

Es bleibt also spannend, auch weil diesmal besonders viele Münsteraner noch unentschlossen sind. Nur für 48,6 Prozent der Befragten steht sicher fest, wie sie wählen – ein vergleichsweise geringer Wert. Bei der Vergabe der Erststimme gibt es noch einmal zehn Prozent mehr Unentschlossene als bei der Zweitstimme.

Am sichersten sind noch die Zweitstimmen-Wähler der CDU, bei etwa zwei Dritteln (66,7 Prozent) von ihnen steht ihre Entscheidung sicher fest. Bei der SPD sind es knapp 63 Prozent, die ganz sicher sind. Weniger fest entschlossen sind Wähler von Grünen (44,7 Prozent) und FDP (47,3 Prozent).

Die Kandidaten-Gesichter auf den vielen Plakaten führen nicht dazu, dass jeder Wähler weiß, welchen Kandidaten er wählen will. Nur eine Minderheit der Münsteraner nannten den Namen des zur Parteientscheidung zugehörigen Kandidaten. Die drei amtierenden und wieder antretenden Landtagsabgeordneten Thomas Marquardt, Svenja Schulze und Josefine Paul sind für ihre Wähler bekannter als etwa die beiden Newcomer Simone Wendland und Stefan Nacke von der CDU.


Umfrage zeigt die Stimmung in Münster

Das Münster-Barometer ist keine Wahlprognose, wie sie am Wahlabend kurz nach Schließung der Wahllokale präsentiert werden kann. Das Münster-Barometer zeichnet vielmehr  ein Stimmungsbild in der Stadt vor der Landtagswahl.

Aktuell wurden im Auftrag unserer Zeitung von der Forschungsgruppe Bema am Institut für Soziologie der Universität Münster zwischen dem 24. April und dem 2. Mai 600 wahlberechtigte Münsteraner ab 18 Jahren in Telefoninterviews zur Landtagswahl befragt. Bereits zwischen dem 20. bis 31. März hatten weitere 506 Münsteraner dieselben  Fragen zur Landtagswahl und darüber hinaus zu andere lokalen Themen beantwortet.

Die Auswahl der Teilnehmer am Münster-Barometer ergibt sich aus einer Zufalls-Auswahl von münsterischen Festnetz-Telefonnummern. Die  Forschungsgruppe Bema gewährleistet, dass die Teilnehmer ein für die Stadtbevölkerung in Bezug auf Alter, Geschlecht und weitere Merkmale repräsentative Gruppe darstellen. 

Allen Teilnehmern, die diesmal Zeit fanden, die Fragen der Interviewer zu beantworten, ein herzliches Dankeschön.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4813344?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker