Unternehmensnachfolge
Ein Fall für Zwei ist abgeschlossen

Münster -

Viele Unternehmen suchen für ihre Betriebe Nachfolger. Jeder achte Betrieb im IHK-Bezirk kommt in den nächsten Jahren ernsthaft für eine Übernahme in Betracht. Die Kammer versucht den Gründergeist auch für Übernahmen zu wecken.

Freitag, 12.05.2017, 08:00 Uhr
André Schulze Forsthövel (r.) freut sich, dass er das Brandschutz-Center Brinck übernehmen konnte. Michael Meese freut sich über die gelungene Vermittlung zwischen dem Familienunternehmen und dem Interessenten.
André Schulze Forsthövel (r.) freut sich, dass er das Brandschutz-Center Brinck übernehmen konnte. Michael Meese freut sich über die gelungene Vermittlung zwischen dem Familienunternehmen und dem Interessenten. Foto: gh

André Schulze Forsthövel ist überzeugt: „Wenn ich nicht im IHK-Nachfolger-Club gewesen wäre, dann hätte ich das Unternehmen nicht kennengelernt.“ Der 37-Jährige hat das Unternehmen Brandschutz-Center Münster von der Familie Brinck mit 18 Mitarbeitern übernommen. Der Weg zur Übergabe dauerte. Familie Brinck suchte einen Nachfolger, André Schulze Forsthövel wollte den Weg in die Selbstständigkeit einschlagen. Der IHK-Spezialist für Unternehmensnachfolge, Michael Meese, vermittelte die „Partnersuche“.

André Schulze Forsthövels Voraussetzungen: Der Elektroinstallateur (Elektro Heikes) absolvierte ein Studium als Elektrotechniker und schloss in Hamburg seinen Bachelor- und Masterabschluss in der europäischen Betriebswirtschaft ab. Mit 25 Jahren klopfte er das erste Mal bei Michael Meese in der IHK Nord Westfalen an. Dieser gab ihm den Rat, Erfahrungen zu sammeln.

Zehn Jahre später hat André Schulze Forsthövel eine spannende Geschichte zu erzählen: von der Suche nach einem passenden Unternehmen bis zum Einstieg bei Brinck. Dabei war der 37-Jährige zuletzt als stellvertretender Vertriebsleiter bei einem Maschinenbauunternehmen aus Taiwan in ganz Europa unterwegs. „Es ging mir gut“, sagt er. Doch der Traum von der Selbstständigkeit blieb.

Der Traum von der Selbstständigkeit blieb

Schulze Forsthövel, der als Hauptbrandmeister bei der Freiwilligen Feuerwehr in Drensteinfurt engagiert ist, klopfte erneut bei Michael Meese an. Es kam zu ersten Gesprächen zwischen Familie Brinck und dem Drensteinfurter. Dann kam das Wertgutachten für das Brandschutz-Center auf den Tisch. „Alles nahm seinen Lauf.“ Schulze Forsthövel schrieb einen Business-Plan während er für seinen Arbeitgeber unterwegs war, verhandelte mit Banken und kümmerte sich um den Kaufvertrag. „Der wichtigste Punkt ist die Familie“, sagt der 37-Jährige. Nur wenn die mitziehen würde, sei der Schritt erfolgreich.

IHK Nord Westfalen bietet 3. Nachfolgeforum an

Eine aktuelle Studie der IHK Nord Westfalen in Zusammenarbeit mit der Fachhochschule der Wirtschaft zeigt, dass viele Betriebe nicht übernahmefähig sind. Basis der Untersuchung waren 95 000 Familienbetriebe in Nord-Westfalen. Davon werden 31 000 von Inhabern geführt, die älter als 55 Jahre sind. Der Verkauf eines Unternehmens ist nach Angaben von Michael Meese von der IHK eine feste Säule bei der finanziellen Vorsorge für den Ruhestand. In rund einem Viertel der Fälle verfügten die Inhaber vor der Übergabe nicht genügend finanzielle Mittel für den Lebensabend. Die IHK plant ein drittes Nachfolgeforum, das am 17. Oktober in Münster stattfindet.

...

Gutes Beispiel für Nachfolgeregelung

Der Drensteinfurter hat Glück. Auch sein Arbeitgeber ließ ihn früher gehen. Zum 1. Januar 2017 hat er das Unternehmen an der Kleimannbrücke übernommen, das im Brandschutz unterwegs und einen feuerwehrtechnischen Handel betreibt. „Jetzt geht es nicht mehr nur um Umsätze“, sagt Schulze Forsthövel, jetzt habe er auch die Verantwortung für Mitarbeiter und deren Familien.

Für Michael Meese ist der „Fall Brinck“ ein gutes Beispiel für eine Nachfolgeregelung. Prof. Dr. Bodo Risch, stellvertretender IHK-Hauptgeschäftsführer, streicht die neutrale Position der Kammer bei dem Thema heraus. 

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4827494?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker