Liga besteht seit 40 Jahren in Münster
Aktive Hilfe für Rheumapatienten

Münster -

„Gemeinsam mehr bewegen“ – so lautet das Motto der Rheuma-Liga. Für die Arbeitsgemeinschaft (AG) in Münster ist das Programm. Mit 400 Mitgliedern und einem umfangreichen Angebot für Rheumabetroffene hat sich die münsterische AG zu einer festen Institution in der Selbsthilfe entwickelt. Gegründet wurde die AG 1977 – in diesem Jahr feiert sie 40-jähriges Bestehen. Deshalb ist für den 19. Mai ein Festakt geplant.

Dienstag, 16.05.2017, 13:00 Uhr
Die Rheuma-Liga in Münster engagiert sich seit 40 Jahren für gleiche Chancen und Teilhabe betroffener Patienten. Aktuell gehören (v.l.) Norbert Strotmann, Ingrid Hartje, Sprecherin Heike Schapmann und Willy Schmitz zum Leitungsteam. Es fehlt Barbara von den Berg.
Die Rheuma-Liga in Münster engagiert sich seit 40 Jahren für gleiche Chancen und Teilhabe betroffener Patienten. Aktuell gehören (v.l.) Norbert Strotmann, Ingrid Hartje, Sprecherin Heike Schapmann und Willy Schmitz zum Leitungsteam. Es fehlt Barbara von den Berg. Foto: Rheuma-Liga AG Münster

Der Grundgedanke sei laut einer Pressemitteilung der AG, Patienten zu informieren und ihnen Hilfe zur Selbsthilfe zu geben. Die Arbeit ruhe auf einem ehrenamtlichen Fundament, das in vier Jahrzehnten für Kontinuität und Verlässlichkeit gesorgt habe.

Den Grundstein für die erfolgreiche Arbeit legte vor allem Wulf Greiling, der 23 Jahre lang der Sprecher der AG war. 2003 übergab er an Heike Schapmann. Zum aktuellen Leitungsteam gehören neben ihr noch Norbert Strotmann, Ingrid Hartje, Willy Schmitz und Barbara von den Berg. Medizinischer Berater ist Dr. Ludwig Bause aus dem St.-Josef-Stift in Sendenhorst.

Das Team der AG Münster ist auf verschiedenen Arbeitsfeldern aktiv: Es gibt Funktionsgymnastikgruppen, Gesprächskreise, Vorträge und individuelle Beratung. „Der Rheumapatient sollte mehr Gymnastik machen, als nur Tabletten einzunehmen“, lautete 1977 das Leitmotiv bei der Gründung der AG in Münster, deren Kernaufgabe bis heute die Organisation von Gymnastik mit besonders geschulten Therapeuten ist. 20 Warmwassergruppen, sechs Trockengymnastikgruppen und medizinische Trainingstherapie finden in Münster statt.

„Selbsthilfe bedeutet für uns Hilfe zur Selbsthilfe. Als Zusammenschluss von Betroffenen stoßen wir vieles an und bringen Leute zusammen“, sagt Schapmann.

Im Kontaktbüro der Gruppe gibt es für Betroffene an jedem zweiten und vierten Montag im Montag von 9 bis 12 Uhr individuelle Beratung. Das Büro ist im AOK-Haus, Königstraße 18. Während dieser Zeit sind die Ansprechpartner telefonisch unter ✆ 02 01/82 79 77 11 erreichbar.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4837203?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker