Landtagswahl 2017
Erststimme: Rekord in Nienberge

Bei den Erststimmen standen in den beiden Wahlkreisen Münster-Nord und -Süd jeweils neun Namen auf dem Zettel. Erfahrungsgemäß spitzt sich das Rennen immer auf die beiden Kandidaten von CDU und SPD zu.

Montag, 15.05.2017, 19:00 Uhr

Gemessen hieran nimmt der Kommunalwahlbezirk Nienberge, der zum Landtagswahlkreis Nord zugehörig war, eine Ausnahmestellung ein. Mit 49,8 Prozent der Stimmen schrammte hier die CDU, näherhin ihre Kandidatin Simone Wendland, ganz knapp an der absoluten Mehrheit vorbei.

Wendland hatte ebenso wie ihr Parteifreund Dr. Stefan Nacke (Münster-Süd) durchweg die Nase vorn. In 28 der 33 über das Stadtgebiet verteilten Wahlbezirke führten die CDU-Vertreter am Ende.

In ihrer Heimat Gelmer schaffte Wendland 46,8 Prozent, selbst im Wohnort ihres Gegenkandidaten Thomas Marquardt von der SPD, in Handorf, reichte es noch 46,1 Prozent.

Nacke fuhr in Amelsbüren sein bestes Ergebnis mit 46,2 Prozent ein.

Die Kommunalwahlbezirke, in den die SPD vor der CDU landete, sind Herz-Jesu, Pluggendorf/Bahnhof, Schützenhof/Hafen, Geist/Pluggendorf und Coerde.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4837246?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker