Landtagswahl 2017
Münster-Barometer: Wahltrendforscher waren nahe dran

Das Münster-Barometer der Forschungsgruppe Bema am Institut für Soziologie der Uni Münster im Auftrag unserer Zeitung hatte im März und April in repräsentativen Umfragen den Trend für den Ausgang der Landtagswahl ermittelt.

Montag, 15.05.2017, 19:00 Uhr

Das vorläufige amtliche Endergebnis zeigt, dass die Meinungsforscher überwiegend sehr nahe dran waren – obgleich auch zur Zeit der zweiten Befragung Ende April nur die Hälfte der Münsteraner sicher war, wen sie wählen wollte.

Zur Erinnerung hier der Umfrage-Trend und das Ergebnis bei den Zweitstimmen für die gesamte Stadt Münster im Vergleich – der Umfrage-Wert steht jeweils in Klammern:

CDU: 31,66 Prozent (30); SPD: 27,89 Prozent (27); Grüne: 12,46 Prozent (17); FDP: 13,53 Prozent (14); Linke 6,88 Prozent (5); AfD: 3,70 Prozent (5). Am deutlichsten daneben lagen die Meinungsforscher bei den Grünen, sie hatte bei der Landtagswahl 2012 in der Stadt noch stattliche 19,4 Prozent errungen.

Beim Erststimmenergebnis hatte das Münster-Barometer ein Kopf-an-Kopf-Rennen von CDU- und SPD-Kandidaten vorhergesagt, das nun in beiden Wahlkreisen deutlicher zugunsten der CDU ausgegangen ist.

  -kv-

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4837257?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker