Einbrecher randalieren im Garten
Ein Blumentopf als Beute

Münster -

Vier Clematis ausgebuddelt und einen Blumentopf gestohlen: Die Polizei fahndet nach seltsamen Einbrechern.

Mittwoch, 17.05.2017, 15:51 Uhr aktualisiert: 18.05.2017, 13:22 Uhr
Gerade jetzt blühen die Waldreben (Clematis): Vier dieser schönen Kletterpflanzen einfach auszubuddeln, ist schon eine Gemeinheit.
Gerade jetzt blühen die Waldreben (Clematis): Vier dieser schönen Kletterpflanzen einfach auszubuddeln, ist schon eine Gemeinheit.

Einbrecher bevorzugen für gewöhnlich Bargeld, Familienschmuck und Smartphones. Wenn sie dergleichen nicht finden, geben sie sich aber auch mit bescheidenerem Diebesgut zufrieden.

Im Fall eines Einbruchs, der sich am Montag irgendwann zwischen 6.50 und 19 Uhr an der Straße Im Moorhock ereignete, bestand die Beute aus einer Topfpflanze „samt Topf“, wie es im Polizeibericht ausdrücklich heißt. Die Einbrecher hatten demnach die Terrassentür aufgehebelt und die Erdgeschosswohnung durchsucht.

Weil sie dort nichts fanden, zogen sie sich in den Garten zurück, buddelten vier Clematis-Pflanzen aus und ließen den Blumentopf von der Terrasse mitgehen. Ob es sich dabei um einen Akt von Vandalismus oder Habgier handelte, lässt die Polizei offen.

Hinweise etwaiger Zeugen werden unter der Telefonnummer 0251/275-0 entgegengenommen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4850862?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker