Gesellschaft wählt neuen Vorstand
Austausch mit den Niederlanden

Münster -

Die Deutsch-Niederländische Gesellschaft, die das gegenseitige Verständnis zwischen den Menschen in den Nachbarländern befördern möchte, hat einen neuen Vorstand gewählt.

Sonntag, 21.05.2017, 07:00 Uhr
Der neue Vorstand der Deutsch-Niederländischen Gesellschaft Münster (v.l.): Hans Krakers, Wieland Pieper, Bernard van Heek, Dr. Peter Paziorek, Dorothee Feller und Geschäftsführer Servaas van der Avoort.
Der neue Vorstand der Deutsch-Niederländischen Gesellschaft Münster (v.l.): Hans Krakers, Wieland Pieper, Bernard van Heek, Dr. Peter Paziorek, Dorothee Feller und Geschäftsführer Servaas van der Avoort. Foto: PD

Im Rahmen der Mitgliederversammlung der Deutsch-Niederländischen Gesellschaft Münster wurden der bisherige Vorsitzende Jan Bernard van Heek (Enschede) sowie der stellvertretende Vorsitzende Dr. Peter Paziorek (Beckum) und Vorstandsmitglied Wieland Pieper (Münster) in Oldenzaal erneut gewählt. Neu im Vorstand ist laut Pressemitteilung Vizeregierungspräsidentin Dorothee Feller, die bei ihrer Wahl die Bedeutung der deutsch-niederländischen Beziehungen für die Region unterstrich.

Der Vorstand beabsichtigt, durch kulturelle Veranstaltungen, Studienreisen, Vorträge sowie Konzerte, das gegenseitige Verständnis zwischen Niederländern und Deutschen zu stärken. Bei seiner Arbeit wird das Gremium von einem 17-köpfigen Vorstandsbeirat unterstützt, zu dem unter anderem Oberbürgermeister Markus Lewe zählt. Um die Arbeit der Gesellschaft einem breiteren Publikum bekannt zu machen, wurde die Homepage www.dng-ms.eu ins Leben gerufen.

Die Deutsch-Niederländische Gesellschaft e.V. Münster wurde nach dem Krieg 1951 von deutschen und niederländischen Kaufleuten wieder gegründet und zählt zu den ältesten Gesellschaften ihrer Art in Deutschland, heißt es weiter. Zu den etwa 220 Mitgliedern gehören neben Wirtschaftsunternehmen und Behördenvertretern zunehmend auch Privatpersonen. An einer Mitgliedschaft Interessierte können sich an den Geschäftsführer Servaas van der Avoort (Handwerkskammer Münster, ✆ 02 51/ 5 20 32 10) wenden.

 

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4857058?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker