Marl ist ein perfekter Satellit für die internationale Ausstellung „Skulptur-Projekte 2017“
Zwei ungleich schöne Schwestern

Marl/Münster -

Zwei ungleiche Schwestern – da ist ein Vergleich besonders lohnend. Das Kuratorenteam der Skulptur-Projekte um den künstlerischen Leiter Kasper König hat sich für die fünfte Ausgabe der internationalen Ausstellung nach einer Satelliten-Stadt umgeschaut (in Afrika und Amerika). Aber warum in die Ferne schweifen? Marl liegt so nah.

Freitag, 02.06.2017, 10:31 Uhr aktualisiert: 02.06.2017, 12:32 Uhr
Schwestern in Kunst: Als Pendant zur Kirschensäule in Münster hat Thomas Schütte in Marl eine Melonensäule aufgestellt. Und die Pferde-Performance von Reiner Ruthenbeck von 1997 ist bis 1. Oktober sonntags in Marl zu sehen.
Schwestern in Kunst: Als Pendant zur Kirschensäule in Münster hat Thomas Schütte in Marl eine Melonensäule aufgestellt. Und die Pferde-Performance von Reiner Ruthenbeck von 1997 ist bis 1. Oktober sonntags in Marl zu sehen. Foto: Gerhard H. Kock

Zwei ungleiche Schwestern – da ist ein Vergleich besonders lohnend. Das Kuratorenteam der Skulptur-Projekte um den künstlerischen Leiter Kasper König hat sich für die fünfte Ausgabe der internationalen Ausstellung nach einer Satelliten-Stadt umgeschaut (in Afrika und Amerika). Aber warum in die Ferne schweifen? Marl liegt so nah. Die 85 000-Einwohner-Stadt und die 300 000er-Metropole passen perfekt zueinander – für eine kunsthistorische und künstlerische Auseinandersetzung. schwächelndes Industrie- trifft wachsendes Verwaltungszentrum, architektonische Moderne auf erneuerten Historismus, ein Schnellstarter in der Avantgarde auf einen widerwilligen Nachzügler. Marl und Münster – zwei Schwestern aus der Familie der Kunst.

„Skulptur-Projekte 2017“ in Marl

1/34
  • „Skulptur-Projekte 2017“ in Marl Foto: Gerhard H. Kock
  • „Skulptur-Projekte 2017“ in Marl Foto: Gerhard H. Kock
  • „Skulptur-Projekte 2017“ in Marl Foto: Gerhard H. Kock
  • „Skulptur-Projekte 2017“ in Marl Foto: Gerhard H. Kock
  • „Skulptur-Projekte 2017“ in Marl Foto: Gerhard H. Kock
  • „Skulptur-Projekte 2017“ in Marl Foto: Gerhard H. Kock
  • „Skulptur-Projekte 2017“ in Marl Foto: Gerhard H. Kock
  • „Skulptur-Projekte 2017“ in Marl Foto: Gerhard H. Kock
  • „Skulptur-Projekte 2017“ in Marl Foto: Gerhard H. Kock
  • Foto: Gerhard H. Kock
  • „Skulptur-Projekte 2017“ in Marl Foto: Gerhard H. Kock
  • „Skulptur-Projekte 2017“ in Marl Foto: Gerhard H. Kock
  • „Skulptur-Projekte 2017“ in Marl Foto: Gerhard H. Kock
  • „Skulptur-Projekte 2017“ in Marl Foto: Gerhard H. Kock
  • „Skulptur-Projekte 2017“ in Marl Foto: Gerhard H. Kock
  • Foto: Gerhard H. Kock
  • „Skulptur-Projekte 2017“ in Marl Foto: Gerhard H. Kock
  • „Skulptur-Projekte 2017“ in Marl Foto: Gerhard H. Kock
  • „Skulptur-Projekte 2017“ in Marl Foto: Gerhard H. Kock
  • „Skulptur-Projekte 2017“ in Marl Foto: Gerhard H. Kock
  • „Skulptur-Projekte 2017“ in Marl Foto: Gerhard H. Kock
  • „Skulptur-Projekte 2017“ in Marl Foto: Gerhard H. Kock
  • „Skulptur-Projekte 2017“ in Marl Foto: Gerhard H. Kock
  • „Skulptur-Projekte 2017“ in Marl Foto: Gerhard H. Kock
  • Foto: Gerhard H. Kock
  • „Skulptur-Projekte 2017“ in Marl Foto: Gerhard H. Kock
  • „Skulptur-Projekte 2017“ in Marl Foto: Gerhard H. Kock
  • „Skulptur-Projekte 2017“ in Marl Foto: Gerhard H. Kock
  • „Skulptur-Projekte 2017“ in Marl Foto: Gerhard H. Kock
  • „Skulptur-Projekte 2017“ in Marl Foto: Gerhard H. Kock
  • „Skulptur-Projekte 2017“ in Marl Foto: Gerhard H. Kock
  • „Skulptur-Projekte 2017“ in Marl Foto: Gerhard H. Kock
  • „Skulptur-Projekte 2017“ in Marl Foto: Gerhard H. Kock
  • „Skulptur-Projekte 2017“ in Marl Foto: Gerhard H. Kock

Die „kleine Schwester“ Marl hatte in Sachen zeitgenössische Kunst 1970 und ’72 die Nase vorn. Münster rebellierte noch bis 1987 gegen die Avantgarde. Jetzt haben Kasper König und Co. die beiden durch „The Hot Wire“ verbunden, den Heißen Draht, der am Sonntag (4. Juni) um 12 Uhr eröffnet wird und bis zum 1. Oktober dauert. „Skulptur-Projekte“-Künstler arbeiten in beiden Städten, es gibt einen Skulpturentausch sowie eine Ausstellung von faszinierenden Modellen aus dem Skulptur-Projekte-Archiv, unter anderem einige Miniaturen aus dem Werk „Roman de Münster“, die Dominique Gonzalez-Foerster 2007 in Münster präsentiert hatte.

Von Marl nach Münster gehen Ludger Gerdes’ Lichtskulptur „Angst“ (vom Ordnungsamt in Marl zum Konsum-Palais Aegidiimarkt in Münster) und Olle ­Baertlings Drahtskulptur (Landesmuseum). In Marl steht nun das Fahrradständer-Monument von Richard Artschwager unter Bäumen auf einem Parkplatz statt auf dem freien Schlossplatz. Und Thomas Schütte hat zur Kirschen-Säule aus edlem Sandstein in Münster (1987) nun eigens eine formgleiche Säule in Marl aufgestellt: nur aus Beton, mit Melonen und 13 Prozent größer. Zudem hat Schüttes Obst wieder einen Parkplatz. Dort hatte er die Kirschen 1987 abgestellt – als Kritik an den parkenden Blechbergen dort. Daraufhin ließ Münster den Parkplatz aufhübschen, und die Kirschen wurden ein Wahrzeichen. Nun also Wassermelonen für Marl. Vielleicht heißt es am Rande des Ruhrgebietes bald: „Gib mich die Melone.“

Für Freunde der münsterischen Skulptur-Projekte hat Marl die nächsten gut hundert Tage über die bislang umfangreichste Ausstellung mit Modellen der in Münster realisierten Projekte, und es gibt in Marl die Gelegenheit, Reiner Ruthenbecks (1937-2016) Pferdeperformance „Begegnung“ zu bewundern. 1997 haben nur wenige den Kreisritt von Rappen und Schimmel, geschweige denn ihre Begegnung beobachtet. Nun werden Santos und Va-la-Dieu sonntags Citysee und Skulpturenpark gegenläufig umkreisen.

Die „Tings“-Comics mit fallenden Figuren von Sany (Samuel Nyholm) finden sich hier wie dort. Lara Favaretto stellt ihre Monolithe sowohl in Marl als auch in Münster auf: in Münster gegenüber einem Kolonialdenkmal, in Marl vor dem Rathaus.

Und nicht zuletzt hat das „Skulpturenmuseum Glaskasten“ selbst wichtige Werke in der Sammlung, die einen Besuch lohnen. Dabei sind mehr als 100 Arbeiten von Arp bis Zadkine nicht hinter Museumsmauern verborgen, sondern zu einem großen Teil in das Alltagsleben der Stadt einbezogen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4897632?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker