Erfolg für grüne Hartnäckigkeit
Leerstand am Schifffahrter Damm wird endlich beseitigt

Münster -

Seit Jahren ist ein Häuserkomplex am Schifffahrter Damm unbewohnt. Die Grünen haben den Leerstand mehrfach angeprangert. Jetzt tut sich was.

Freitag, 16.06.2017, 17:24 Uhr aktualisiert: 16.06.2017, 21:26 Uhr
Grüner Ortstermin am leer stehenden Wohnhaus (v.l.): Otto Reiners, Thomas Marczinkowski und Theo Knetzger, der sich schon lange für die Sanierung des Gebäudes einsetzt.
Grüner Ortstermin am leer stehenden Wohnhaus (v.l.): Otto Reiners, Thomas Marczinkowski und Theo Knetzger, der sich schon lange für die Sanierung des Gebäudes einsetzt. Foto: hpe

Seit sechs Jahren hat sich so gut wie nichts getan an dem rot geklinkerten Wohnblock am Schifffahrter Damm 82 bis 84. Das Gebäude mit früher einmal 22 Mietparteien steht leer und gammelt vor sich hin. Jetzt ist eine Wende in Sicht: Der Besitzer, ein Privatier aus Schweden, lässt das Haus entkernen, barrierefrei umbauen und auf 30 Wohnungen erweitern.

„Ein später Erfolg, aber immerhin“, so Theo Knetzger, sachkundiger Bürger für die bündnisgrüne Ratsfraktion. Seit 2015 steht Knetzger im Schriftwechsel mit den städtischen Behörden. Angesichts der aktuellen Not besonders an bezahlbarem Wohnraum seien Leerstände wie am Schifffahrter Damm „ein unhaltbarer Zustand“.

Die seit 2015 in Münster geltende Wohnraumschutzsatzung bestärkt Knetzger in seinen Forderungen, und inzwischen hat auch das Amt für Wohnungswesen den Druck auf den Hauseigentümer erhöht.

Ein weiteres Zeichen gegen den Leerstand setzten Aktivisten, die im vergangenen Jahr die Gebäude für knapp eine Woche besetzten, ehe sie von der Polizei zwangsgeräumt wurden.

„Wir sind froh, dass sich nun endlich etwas tut“, meinen auch der grüne Fraktionsgeschäftsführer Thomas Marczinkowski und GAL-Fraktionssprecher Otto Reiners. Beide informierten sich am Freitag vor Ort vom Fortgang der Sanierungsmaßnahmen. 2018 kann dort wieder Wohnraum angemietet werden.

Auch der Leerstand in Mietshäusern an der Gereonstraße ist vom Tisch, die Grünen wollen nun schon lange unbewohnte Britenhäuser am Lütkenbecker Weg ins Visier nehmen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4933591?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker