Fr., 23.06.2017

Westfälische Wilhelms-Universität lädt ein Das Schloss rockt

Tritt vor dem Schloss auf: Sängerin Ani Lozanove mit „AniLo Project“.

Tritt vor dem Schloss auf: Sängerin Ani Lozanove mit „AniLo Project“.

Münster - 

Nach zwei gelungenen Konzerten in den vergangenen Jahren heißt es auch 2017 wieder: „Das Schloss rockt“. Am Freitag (30. Juni) von 17 bis 22 Uhr lädt die Westfälische Wilhelms-Universität Münster (WWU) alle Interessierten ein, vor dem Schloss bei melodischem Rock mitzufeiern.

Es spielen die Bands „AniLo Projekt“, Voodoma, Soulbound und Aeverium. Der Eintritt ist frei.

Die Idee zu dem Open-Air-Konzert hatte Mathematik-Professor und Metal-Fan Christopher Deninger, heißt es in einer Pressemitteilung. Bereits 2012 lud er zu einem ersten Konzert in einem Mathe-Hörsaal an der WWU ein und initiierte danach weitere Konzerte. Neben der „WWU.Campus.GmbH“ unterstützen zahlreiche Studierende und Fachschaften die Organisation der Veranstaltung.

Hinter dem „AniLo Projekt“ steckt die bulgarische Sängerin Ani Lozanova, die in ihrem Heimatland schon lange bekannt ist. Seit drei Jahren lebt sie in Münster, wo sie vor Kurzem ihr „AniLo Projekt“ wieder ins Leben rief. Unterstützt wird sie dabei von dem münsterschen Gitarristen Doc Heyne und seiner Band.

Die aus Düsseldorf stammende Band Voodoma spielte bereits über 150 Konzerte, darunter große Festivals wie das „Wacken Open Air“. Auch die Bielefelder von Soulbound und die Viersener Band Aeverium haben den Ruf, ihr Publikum zu begeistern.

Informationen zu Bands und Programm:



https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4950915?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F