Zeugen gebissen
Antänzer geht in Haft – Polizei nimmt Taschendieb fest

Münster -

Ein 19-jähriger Taschendieb entwendete am Samstagmorgen die Geldbörse eines 24-Jährigen an der Hafenstraße. Zunächst wurde er durch einen Zeugen gestellt, aber dann konnt er erneut fliehen.

Sonntag, 16.07.2017, 12:38 Uhr aktualisiert: 17.07.2017, 11:32 Uhr
Symbolfoto 
Symbolfoto  Foto: dpa/Patrick Pleul

Ein 19-jähriger Taschendieb entwendete am Samstagmorgen (15. Juli, 1.35 Uhr) die Geldbörse eines 24-Jährigen an der Hafenstraße Ecke Schorlemer Straße.

Der Taschendieb ging auf den 24-Jährigen zu und umarmte ihn. Dabei machte er zuckende Bewegungen und nutzte diese Ablenkung, um die Geldbörse aus der Gesäßtasche zu fischen.

Anschließend ging der Dieb weiter. Der 24-Jährige bemerkte das Fehlen der Geldbörse sofort, folgte dem Täter und forderte ihn auf, die Geldbörse wieder herauszugeben. Der Taschendieb ergriff daraufhin die Flucht über die Hafenstraße, die Bahnhofstraße bis hin zum Hamburger Tunnel. Dort konnte ein Zeuge den Dieb ergreifen und festhalten.

Als der Dieb hörte, dass die Polizei gerufen wurde, biss er dem Zeugen in die Hand und flüchtete erneut. Polizisten konnten ihn jedoch an der Kreuzung Hansaring Ecke Albersloher Weg festnehmen.

Der 19-Jährige ist bereits wegen mehrerer Eigentumsdelikte in Erscheinung getreten. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft erließ das Amtsgericht Münster einen Haftbefehl. Er ist nun in einer Justizvollzugsanstalt untergebracht.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5013184?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker