Logistiklager für den Katholikentag
Sechs Sattelzüge mit Material

Münster/Havixbeck -

Ganze sechs Sattelzüge waren nötig, um das Material für den 101. Katholikentag im kommenden Mai in Münster zu transportieren. In Leipzig hat im vergangenen Jahr der Katholikentag stattgefunden. Von dort kamen rund 2700 verschiedene Artikel. Diese lagern seit Dezember in einer Halle der Firma Wehmeyer in Havixbeck.

Mittwoch, 19.07.2017, 09:00 Uhr
Eine zehnköpfige Mannschaft führt die Inventur für den Katholikentag in Münster durch. Das Lager wurde in den ehemaligen Hallen der Firma Wehmeyer in Havixbeck eingerichtet. 2700 Einzelartikel gehören dazu.
Eine zehnköpfige Mannschaft führt die Inventur für den Katholikentag in Münster durch. Das Lager wurde in den ehemaligen Hallen der Firma Wehmeyer in Havixbeck eingerichtet. 2700 Einzelartikel gehören dazu. Foto: Maxi Krähling

Wo vor wenigen Jahren noch hochwertige Furniere Platz hatten, stehen nun Paletten mit den verschiedensten Dingen. Dazwischen, in Decken eingepackt, ein Altar aus Holz, der im Mai auf dem Schlossplatz stehen wird.

„Das zweite Exemplar ist auf dem Weg nach hier. Es wurde beim evangelischen Kirchentag in Wittenberg benötigt – eine gute ökumenische Geste“, meint Roland Vilsmaier, Bereichsleiter Infrastruktur beim Zentralkomitee der deutschen Katholiken (ZdK).

Hunderte "Papstständer" als Wegweiser

400 aus Messing gestanzte Hostienschalen sind, fein säuberlich in Weidenkörben verpackt, in der liturgischen Abteilung der Halle zu sehen. Holzkreuze und „Papstständer mit Fuß“ sind jeweils hundertfach aufgereiht in Gitterstapelkästen. An den „Papstständern“ hängen später Schilder für die Lenkung der Besucher.

101. Katholikentag in Münster

Der 101. Deutsche Katholikentag ist eine Großveranstaltung, bei der Themen aus Kirche und Gesellschaft diskutiert werden. Er findet vom 9. bis 13. Mai 2018 (Mittwoch bis Sonntag) in Münster statt. Erwartet werden mehrere Zehntausend Gäste aus dem gesamten Bundesgebiet. Katholikentage werden vom ZdK in der Regel alle zwei Jahre an wechselnden Orten veranstaltet. Der 100. Katholikentag fand 2016 in Leipzig statt. 2014 trafen sich die katholischen Laien in Regensburg.

...

Aus alten Fahnen entstehen Bezüge für Sitzkissen. Etliche Dinge werden für den kommenden Katholikentag aufgearbeitet. „Wir kaufen nicht alles neu, müssen aber aktuell frische Ware kaufen, das ist klar“, sagt Martin Stauch, Geschäftsführer des Katholikentags.

Er ist mit einer zehnköpfigen Mannschaft zurzeit im Logistiklager, um eine Inventur durchzuführen. Sieben Kilometer Kabel, Hunderte von Fahnen und Tausende Stifte sowie Kinderspielzeug warten auf ihren Einsatz vom 9. bis 13. Mai in Münster. Hunderte Seile sind perfekt zusammengelegt, um Besucherblocks bilden zu können. „Einfach und schnell für die Helfer einzurichten sowie schnell wieder aufzulösen“, so Roland Vilsmaier.

Dreiwöchige Inventur

Bei der dreiwöchigen Inventur wird jeder Gegenstand gezählt, damit in der Vorbereitung klar ist, was vorhanden ist und was noch zugekauft werden muss. Die Gegenstände werden aufgelistet und in eine Datenbank eingetragen. „Im Laufe der weiteren Vorbereitungen kann auf die Zahlen zurückgegriffen werden“, erklärt Martin Stauch.

Während des Katholikentags in Münster wird es ein Logistikzentrum geben. „Der Standort ist noch nicht klar“, berichtet Roland Vilsmaier. Klar sei aber, dass es näher an Münsters Stadtmitte sein wird. Denn Münster würde ein Katholikentag der kurzen Wege. Viele Veranstaltungsstätten werden im Kreis der Promenade liegen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5019553?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker