Lady-Cabrio-Rallye
Genusstour mit guter Laune

Münster -

Am 9. September fällt um 11 Uhr der Startschuss für die 12. Lady-Cabrio-Rallye vor dem münsterischen Schloss.

Donnerstag, 03.08.2017, 15:00 Uhr
Die Ladys (v.l.) Rita Böckenholt, Petra Zummach und Chrissy Stobbe freuen sich auf die Cabrio-Tour.
Die Ladys (v.l.) Rita Böckenholt, Petra Zummach und Chrissy Stobbe freuen sich auf die Cabrio-Tour.

Es soll anfangs tatsächlich noch den einen oder anderen Mann gegeben haben, der Angst um das Auto hatte. „Bitte keine Beule Schatz“, hieß es da zum Abschied . . . Klare Ansage: Diese Herren sind nicht erwünscht (falls es sie überhaupt noch gibt), wenn am 9. September (Samstag) vor Münsters Schloss der Startschuss fällt zur „Lady-Cabrio-Rallye“. Zum mittlerweile zwölften Mal starten über 100 Teilnehmerinnen aus Münster und dem Münsterland unter dem Motto: „Frauen fahren oben ohne“. Organisatorin Petra Zummach freut sich sehr: „Wir haben viele Stammgäste, die immer dabei sind, aber zu rund 40 Prozent auch Cabrio-Ladys, die erstmals mitfahren.“

Sie organisiert das Event – gemeinsam mit Michael Zahlten, der an ihrer Seite gern die Rolle als Streckenchef übernimmt. Beide sind mit Engagement und Herzblut bei der Sache: „Toll ist, dass es hier nicht um Schnelligkeit geht, sondern um Spaß, gute Laune und Geselligkeit“, betont Petra Zummach. Die Lady-Cabrio-Rallye sei eine „Genusstour“: „Und das finden die Frauen einfach klasse.“ Klasse finden sie es auch, dass die Aktion für einen guten Zweck bestimmt ist: „Der Reinerlös geht an das Hospiz Lebenshaus“, informiert Petra Zummach.

Die Strecke, die es zu bewältigen gilt, umfasst rund 120 Kilometer und führt jedes Jahr wieder an neue, reizvolle Ecken des Münsterlandes. Unterwegs gibt es Stationen, an denen dann auch die Männer mal zum Einsatz kommen dürfen: „Sie fungieren als Kontrollposten und sind Ansprechpartner“, berichtet Petra Zummach.

Denn unterwegs gilt es, mal lustige, mal kniffelige, immer aber außergewöhnliche Aufgaben zu erfüllen. Gern erinnert sie sich zum Beispiel daran, als die Teilnehmerinnen eine Weihnachtskugel besorgen mussten – im September: „Da war Einfallsreichtum gefragt . . .“ Und daran mangelt es den Ladys nicht – im Gegenteil: „Sie freuen sich jedes Jahr auf diese Herausforderungen“, ist die Organisatorin begeistert.

Münster war übrigens absolute Vorreiterin beim Thema Lady-Cabrio-Rallye. „Einige von außerhalb waren so angesteckt, dass sie gefragt haben, ob sie das in ihren Heimatorten auch einführen dürfen.“ Dürfen sie – und so gibt es ähnliche Veranstaltungen in München, Leipzig und anderen Regionen.

Mehr zum Thema

Lady-Cabrio-Rallye: Ausflug für den guten Zweck

...

Cabrio-Tour heißt natürlich – Ausfahrt „oben ohne“: Bisher habe man immer Glück gehabt mit dem Wetter, blickt Petra Zummach auf die vergangenen Jahre zurück. Deshalb ist sie sicher: „Am 9. September ist das auch so. Der liebe Gott will es sich doch nicht mit so vielen Frauen verderben.“

Einladung zur 12. Lady-Cabrio-Rallye

Am 9. September (Samstag) fällt um 11 Uhr der Startschuss: Vor dem Schloss treffen sich die Teilnehmerinnen und starten durch. Im Team zu zweit geht es auf eine rund 100 bis 120 Kilometer lange Strecke, die unterbrochen wird von einigen Aufgaben und einer gemeinsamen Kaffeepause. Motto 2017: „Matrosen auf Landurlaub im Münsterland“. Ausklang und Siegerehrung folgen am Abend in der Mole: Das Team von „Jansen for hair“ steht bereit, frisiert und schminkt die Cabrio-Ladys für die Party – und dann wird gefeiert. Anmeldungen auf der Homepage.

...
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5052228?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker