Fr., 25.08.2017

Freie Gartenakademie Auszeichnung für Wilm Weppelmann

Wilm Weppelmann (stehend) in der Gartenakademie

Wilm Weppelmann (stehend) in der Gartenakademie Foto: Wilm Weppelmann

Münster - 

Die Freie Gartenakademie von Wilm Weppelmann wird an diesem Samstagmittag als offizielles Projekt der UN-Dekade „Biologische Vielfalt“ gewürdigt.

Die Freie Gartenakademie von Wilm Weppelmann wird an diesem Samstagmittag als offizielles Projekt der UN-Dekade „Biologische Vielfalt“ gewürdigt. Bärbel Höhn (Vorsitzende des Bundestagsausschusses für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit) übergibt die Auszeichnung im Kleingarten.

Mit diesem vorbildlichen Projekt werde „ein bedeutendes Zeichen für das Engagement an der Schnittstelle von Natur und sozialen Fragen in Deutschland gesetzt“, heißt es in einer Pressemitteilung. Diese Ehrung wird an vorbildliche Projekte verliehen, die mit ihren Aktivitäten auf die Chancen aufmerksam machen, die die Natur und die biologische Vielfalt für den sozialen Zusammenhalt bieten.

Vor vier Jahren spielte Rochus Aust zur Eröffnung des Landesmuseums, am Sonntag geht der Komponist bei der Gartenakademie mit einem Klangkoffer auf die Suche nach persönlichen und spezifischen Klängen seiner (weiteren) Nachbarn, um diese mit persönlichen Sounds zu einem Kunstwerk zusammen zu bringen: „Resonating Suitcase“ heißt das Miniatur-Hauskonzert.

Zum Thema

Die Ehrung ist am Samstag (26. August) um 13 Uhr in der Gartenakademie, Kleingartenanlage Langemarckstraße 73. Die Klangkunst-Suche beginnt am Sonntag (27. August) um 16 Uhr an der Langemarckstraße / Wermelingstraße.



http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5101854?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F