Für 15 Einbrüche angeklagt
Verdächtiger gesteht „nicht alle“ Taten

Münster -

Er soll einen größeren Stein genommen und damit die Terrassentür eingeworfen haben, dann nahm er mit, was er für brauchbar hielt. Das Traurige an dieser simplen Einbruchsmethode: Sie hat etliche Male funktioniert, ohne dass der Täter erwischt wurde. 

Donnerstag, 31.08.2017, 21:40 Uhr
 
  Foto: dpa

Das Landgericht verhandelt jetzt 15 Fälle (davon zwei Versuche) aus der Zeit von Dezember 2014 bis Mai 2016, die Ermittler einem Serben zuschreiben. Einige Brüche soll er in Münster begangen haben.

Der 50-Jährige hatte in Münster keinen festen Wohnsitz und kam zuweilen bei Bekannten unter. Mit der Beute – laut Staatsanwaltschaft Gegenstände und Bargeld im Wert von rund 60.000 Euro aus allen 15 Fällen – soll er seinen Alltag finanziert haben.

Im Januar 2015 fehlten nach einem Tageseinbruch durch eine Terrassentür am Kupferbrink Handy, Schmuck und Bargeld mit einem Gesamtwert von rund 2700 Euro. Im Mai 2015 war ein Haus am Tönne-Vormann-Weg Ziel eines Bruchs, in der Folgezeit Häuser am Heinrich-von-Stephan-Ring, am Blaukreuzwäldchen, an der Uferstraße, am Flaßkuhl, an der Theodor-Heuss-Straße, an der Straße Zum Offerbach und am Vörnste Esch. An letztgenannter Adresse soll der Dieb durch ein Badezimmerfenster eingestiegen sein.

Meist wurden technische Geräte wie PCs, Tablets und Handys, Bargeld und Schmuck gestohlen, aber auch mal ein Anorak und eine Sonnenbrille. Bei Gericht gab der 50-Jährige nun zu, Taten begangen zu haben. „Aber nicht alle“, ließ er durch seine Pflichtverteidigerin erklären. Sie kündigte für die nächsten Verhandlungstage weitere Details an.

Gutachterinnen unter anderem vom Institut für Rechtsmedizin haben DNA-Spuren von Tatorten mit Speichelproben des Serben verglichen – etwa an Schraubendrehern, die benutzt worden sein sollen und an einem Stein, der durch eine Scheibe flog. Zum Teil seien die Spuren „ohne vernünftige Zweifel“ dem Mann zuzuordnen, hieß es.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5116865?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker