CDU-Politiker auf der Stubengasse
Jens Spahn verbreitet Optimismus

münster -

CDU-Politiker Jens Spahn schaute am Samstag für einen Wahlkampfauftritt auf der Stubengasse vorbei. Dabei stand er auch den Publikum Rede und Antwort.

Sonntag, 03.09.2017, 17:54 Uhr aktualisiert: 03.09.2017, 18:17 Uhr
Sybille Benning, CDU-Direktkandidatin für Münster, freute sich über die Verstärkung von Jnes Spahn.
Sybille Benning, CDU-Direktkandidatin für Münster, freute sich über die Verstärkung von Jens Spahn. Foto: Eickholt

„Wir leben im besten Münster, im besten Deutschland, das es jemals gab.“ Passend zum strahlenden Sonnenschein riet Finanzstaatssekretär Jens Spahn am Wochenende seinen Zuhörern beim CDU-Sommerfest auf dem Stubengassenplatz zu guter Laune.

„Wir sind fit und finanziell gut aufgestellt. Erst wenn wir diesen Wohlstand wahrnehmen, können wir gelassen über Probleme reden.“ Die gibt es laut Spahn aktuell besonders im Bildungssystem. Seine Antwort darauf: „Der Mensch fängt nicht erst beim Abitur an. Es gibt viele Wege in eine gute berufliche Zukunft. Mit dualen Ausbildungen können wir dem Fachkräftemangel entgegenwirken.“ Spahn kassierte auch in punkto Digitalisierung und Integration spontanen Zwischenapplaus. „Gleichberechtigung und klare Ansagen statt falsch verstandener Toleranz“ lautet hier seine Marschrichtung. „Das hat nichts mit Herkunft zu tun, sondern mit Kultur. Nicht alles, was neu ist, ist per se bereichernd. Wer dafür kämpft, dass es nicht mehr Studenten, sondern Studierendenparlament heißt, darf auch bei Ehrenmord und Zwangsheirat nicht still bleiben“, so Spahn. Anschleißend stand er dem Publikum Rede und Antwort. Zu seinem umstrittenen Investment in eine Start-Up sagte Spahn: „Ich fand die Idee einfach pfiffig und wollte gerne in ein junges Unternehmen investieren.“

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5123874?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker