16. Volksbank-Münster-Marathon
Lauf-Event: Diese Sperrungen und Busumleitungen sind zu beachten

Münster -

Wer am Sonntag (10. September) nach Münster fahren oder sich innerhalb der Stadt fortbewegen will, sollte sich auf Umwege einstellen. Denn aufgrund des Volksbank-Münster-Marathons werden ab dem frühen Morgen bis zum frühen Abend einige Straßen im Stadtgebiet gesperrt. Auch der Busverkehr wird teilweise umgeleitet.

Sonntag, 10.09.2017, 01:06 Uhr aktualisiert: 10.09.2017, 08:02 Uhr
16. Volksbank-Münster-Marathon: Lauf-Event: Diese Sperrungen und Busumleitungen sind zu beachten
Die Marathonstrecke bahnt sich am Sonntag ihren Weg durch Münster und Umgebung. Foto: Jürgen Peperhowe

Der Startschuss für den 16. Münster-Marathon fällt um 9 Uhr am Schlossplatz. Entlang der Strecke müssen Autofahrer und Passanten mit zahlreichen Straßensperrungen rechnen. 

Der Streckenverlauf:

Vom Schlossplatz bewegen sich die Läuferinnen und Läufer zunächst Richtung Aegidiitor und dann innerhalb des Altstadtrings. Über Promenade und Kreuztor laufen sie eine Schleife durch das Kreuzviertel, anschließend in einem großen Bogen wieder über die Promenade bis zur Königsstraße und einen weiteren Schwenk durch die City, bevor das Feld durch die Aegidiistraße und Bismarckallee die Innenstadt verlässt.

Nach einem Schlenker um Aasee und Zentralfriedhof verläuft die Strecke über den Rishon-Le-Zion-Ring, Gievenbecker Weg und Horstmarer Landweg nach Nienberge. Von dort über den Stadtbrockweg nach Roxel; nach einer Runde durch Gievenbeck geht es  zurück in die Innenstadt zum Ziel auf dem Prinzipalmarkt.

Info-Hotline

Für Fragen zum Marathon haben die Veranstalter eine Hotline eingerichtet. Sie ist am Freitag von 14 bis 20 Uhr, am Samstag von 8 bis 20 Uhr und am Sonntag von 6 bis 16 Uhr unter der Nummer 0 18 05-92 92 92 zu erreichen. Dort gibt es Hinweise zu gesperrten Straßenabschnitten und den Umleitungsstrecken.

...

Neben der Strecke selbst sind auch alle einmündenden Straßen während der Veranstaltung gesperrt. An neuralgischen Verkehrsknoten wie beispielsweise am Neutor, an der Weseler Straße/ Koldering oder an der Roxeler Straße sind Umleitungen ausgeschildert.
Der Prinzipalmarkt ist am Sonntag von 4 bis 20 Uhr gesperrt, die Straße Schlossplatz von 4 bis etwa 15 Uhr. Die Aegidiistraße ist zwischen etwa 7 und 15 Uhr nicht befahrbar. Die Adenauerallee, Himmelreichallee und Hüfferstraße sind bis etwa 17.30 Uhr gesperrt. Die übrigen Straßen in der Innenstadt, im Kreuz- und im Nordviertel sowie die Wohnstraßen in Nienberge, Roxel und Gievenbeck, die auf oder an der Strecke liegen, sind lediglich vorübergehend gesperrt. 

Hinweise für Fußgänger und Autofahrer

Fußgänger können die Strecke außerhalb des Altstadtrings überall queren, sofern das Läuferfeld Lücken hat und eine Überquerung von Straßen möglich macht. In der Innenstadt sind Stellen eingerichtet, an denen Fußgänger die Strecke passieren können.

Mit dem Auto ist es schwieriger. Autofahrern wird empfohlen, den Marathon zu umfahren. Vorausschau ist besonders in Nienberge, Roxel und Gievenbeck gefragt: Wer am Sonntag wichtige Termine mit dem Auto erledigen will, sollte seinen Wagen rechtzeitig außerhalb der "Inseln" abstellen, die innerhalb des Streckenparcours liegen. 

Hier ein Überblick über die Straßensperrungen:

Strassensperrungen_2017

Der Streckenverlauf des Münster-Marathons als PDF zum Download:  

 

 


Folgende Änderungen im Busverkehr sind zu beachten:

Neben der Innenstadt ist vor allem der Westen und Norden der Stadt mit den Stadtteilen Roxel, Gievenbeck und Nienberge betroffen.

Sofern nicht anders angegeben, enden die Umleitungen mit der Freigabe der Innenstadt um voraussichtlich 20 Uhr. Die angegebenen Uhrzeiten richten sich nach den Sperrzeiten. Sollten Sperrungen länger als vorgesehen dauern, verlängern sich die Umleitungen entsprechend.

Die Busse fahren am Sonntag wie folgt:

  • Linie 1: Ab 8 Uhr zwischen Hauptbahnhof und Bahnhof Roxel in beiden Richtungen über Ludgeriplatz, Antoniuskirche, Weseler Straße, Kolde-Ring, Mecklenbecker Straße, Dingbängerweg, Am Rohrbusch und Nottulner Landweg.
    Ab 15 Uhr zwischen Bült und Wilhelmstraße in beiden Richtungen über Tibus- und Münzstraße.
  • Linie 2: Ab 8 Uhr zwischen Hauptbahnhof und Corrensstraße in beiden Richtungen über Ludgeriplatz, Eisenbahnstraße, Bült, Tibus- und Münzstraße, Wilhelm- und Einsteinstraße, den Ring sowie Apffelstaedtstraße. Zwischen 9 und 9.45 Uhr während der Sperrung des Bülts zudem zwischen Eisenbahnstraße und Wilhelmstraße in beiden Richtungen über Fürstenbergstraße, Gartenstraße, Ring und Grevener Straße. Ab 12.30 Uhr zwischen Hauptbahnhof und Coesfelder Kreuz in beiden Richtungen über Ludgeriplatz, Eisenbahnstraße, Bült, Tibus- und Münzstraße, Wilhelm- und Einsteinstraße.
  • Linie 4: Ab 8 Uhr zwischen Hauptbahnhof und Geiststraße in beiden Richtungen über Ludgeriplatz und Antoniuskirche.
  • Linie 5: Ab 8 Uhr zwischen Bült und Wilhelmstraße in beiden Richtungen über Tibus- und Münzstraße. Zwischen Försterstraße und Von-Schonebeck-Ring/Alhardstraße über den Ring, Steinfurter Straße, B54 und Hülshoffstraße. Zwischen 9 und 9:45 Uhr während der Sperrung des Bülts zudem zwischen Eisenbahnstraße und Wilhelmstraße in beiden Richtungen über Fürstenbergstraße, Gartenstraße, Ring und Grevener Straße. Ab 13:30 Uhr nur noch zwischen Bült und Wilhelmstraße in beiden Richtungen über Tibus- und Münzstraße.
  • Linien 6 und 8: Von 9 bis 10.30 Uhr zwischen Eisenbahnstraße und Niedersachsenring in beiden Richtungen über Fürstenberg- und Gartenstraße sowie den Ring.
  • Linie 7: Keine Änderungen.
  • Linie 9: Ab 8 Uhr zwischen Bült und Steinfurter Straße über Münz- und Tibusstraße. Zwischen 9 und 9.45 Uhr zwischen Eisenbahnstraße und Leonardo-Campus in beiden Richtungen über Fürstenbergstraße, Gartenstraße und den Ring. Dann wieder zwischen Bült und Steinfurter Straße über Münz- und Tibusstraße.
  • Linie 10: Ab 8 Uhr zwischen Hauptbahnhof und Huberstraße in beiden Richtungen über Ludgeriplatz, Antoniuskirche, Weseler Straße und den Ring.
    Ab 11 Uhr zwischen Hauptbahnhof und Bismarckallee/Scharnhorststraße in beiden Richtungen über Ludgeriplatz und Antoniuskirche.
  • Linie 11: Ab 8 Uhr zwischen Hauptbahnhof und Coesfelder Kreuz in beiden Richtungen über Ludgeriplatz, Eisenbahnstraße, Bült, Tibus- und Münzstraße, Wilhelm- und Einsteinstraße. Die Busse enden an der Haltestelle Heekweg. Zwischen 9 und 9.45 Uhr während der Sperrung des Bülts zudem zwischen Eisenbahnstraße und Wilhelmstraße in beiden Richtungen über Fürstenbergstraße, Gartenstraße, Ring und Grevener Straße.
    Ab 15 Uhr zwischen Hauptbahnhof und Landgericht in beiden Richtungen über Ludgeriplatz, Antoniuskirche und Stadtgraben.
  • Linie 14: Ab 8 Uhr zwischen Hauptbahnhof und Mühlenhof in beiden Richtungen über Ludgeriplatz, Antoniuskirche, Weseler Straße, Ring und Sentruper Straße.
    Ab 15 Uhr zwischen Hauptbahnhof und Hüfferstiftung in beiden Richtungen über Ludgeriplatz, Antoniuskirche, Stadtgraben und Gerichtsstraße.
    Ab 17.30 Uhr zwischen Hauptbahnhof und Aegidiitor in beiden Richtungen über Ludgeriplatz und Antoniuskirche.
  • Linien 15 und 16: Zwischen 9 und 10:30 Uhr zwischen Eisenbahnstraße und Cheruskerring in beiden Richtungen über Fürstenbergstraße, Gartenstraße und Ring.
  • Ringlinien 33 und 34: Zwischen 8 und 15 Uhr zwischen Hauptbahnhof und Coesfelder Kreuz in beiden Richtungen über Von-Steuben-Straße, Hansaring, Hohenzollernring, Lublinring, Cheruskerring, Orléansring. Die Linien enden und starten an der Haltestelle Universitätsklinikum. Zwischen Coesfelder Kreuz und Kolde-Ring sowie Ludgeriplatz fährt keine Ringlinie.

 Am frühen Sonntagmorgen werden zudem die Nachtbusse N80 und N85 bis zu ihren letzten Fahrten gegen 8 Uhr umgeleitet:

  • Linie N80: Ab 4 Uhr zwischen Hauptbahnhof und Coesfelder Kreuz in beiden Richtungen über Eisenbahnstraße, Bült, Tibus- und Münzstraße, Wilhelm- und Einsteinstraße.
  • Linie N85: Ab 4 Uhr zwischen Bült und Steinfurter Straße über Tibus- und Münzstraße.

Zudem sind auch die Regionallinien R63, R64 sowie R72 und R73 betroffen. Sie werden wie folgt umgeleitet:

  • Linien R63 und R64: Zwischen 8 und 15 Uhr zwischen Hauptbahnhof und Pienersallee in beiden Richtungen wie Linie 1.
  • Linien R72 und R73: Von 9 bis 13.30 Uhr in beiden Richtungen zwischen Abzweig Wilkinghege und Nienberge Gewerbegebiet über Hülshoffstraße und B54 

     

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5133380?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker