Münster bereitet "Parking Day" vor
Rollrasen statt Asphalt

Münster -

Der Rollrasen ist bereit: In Münster hat am Freitagmittag der erste "Parking Day" begonnen. An mindestens vier Stellen in der Stadt sind auf Parkplätzen für kurze Zeit kleine, grüne Erholungsorte entschanden. Bis zum Abend soll die Aktion auf die (Um-)Nutzung öffentlichen Raumes aufmerksam machen.

Freitag, 15.09.2017, 11:24 Uhr aktualisiert: 15.09.2017, 13:47 Uhr
Der Aktivist Joachim Bick hält ein Plakat zum Parking Day.
Der Aktivist Joachim Bick hält ein Plakat zum Parking Day. Foto: Guido Kirchner

"Parkplätze könnten für so viele sinnvollere, schönere und kreativere Dinge genutzt werden und wir möchten die Frage stellen, was das alles sein könnte", sagt Joachim Bick, Gründungsmitglied der Interessengemeinschaft Fahrradstadt Münster. In sieben weiteren Städten in Nordrhein-Westfalen, darunter in Aachen, Bielefeld und Bochum, sind Aktionen geplant.

Die Idee des weltweiten "Parking Day" stammt aus San Francisco. Seit dem ersten "Parking Day" 2005 stellen Aktivisten an diesem Tag die Frage, ob der öffentliche Straßenraum anders genutzt werden kann.

Münster gilt als Deutschlands Fahrradhochburg: Mit 500.000 Rädern gibt es dort nach Angaben der Stadt fast doppelt so viele Räder wie Einwohner. Mit der Promenade hat Münster außerdem einen autofreien Ring um die Innenstadt herum.

Folgende Programmpunkte sind geplant:

► IG Fahrradstadt Münster, 16 bis 19 Uhr, Hansaring 37, Höhe FOK: Wohnzimmer im Freien mit Sofas und Teppichen inklusive Auftritt der Impro-Theater Gruppe Glutamat

►  ADFC Münsterland, 13 bis 17 Uhr, Hammer Straße 67, Höhe Südviertelbüro: Grüner Boulevard, Guerilla Gardening, Feinstaubmessung. Gespräche mit ­ADFC­Aktiven zur Fahrradstadt Münster

► Stadtteilauto, 13 bis 17 Uhr, Schillerstraße/Hansaplatz: Rasen statt Parkplatz, Kickern mit Gras zwischen den Zehen, Graffitikunst, Besuch des SPD-Bundestagskandidaten Robert von Olberg (ca. 15.30 Uhr).

► Lasse – dein Lastenrad für Münster, 13 bis 19 Uhr: Die Lastenräder Lasse und Lotte pendeln flexibel im gesamten Nachmittagsbereich zwischen den Aktionsorten in der Innenstadt und stehen für Probefahrten bereit

► VCD Münsterland, 13 bis 17 Uhr, Marktallee 42 (Hiltrup, vor dem Weltladen): Rollrasen statt Blechwüste, Liegestuhl statt SUV 

Mehr zum Thema

„Parking-Day“ in Münster: „Rollrasen statt Blechwüste“

...
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5151801?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker