Aktion „Woche der Gold-Handys“
Sammelaktion bringt 6022 Handys

Münsterland -

Für die Aktion „Woche der Gold-Handys“ des Hilfswerks „missio“ sind im Bistum Münster in einer Woche 6022 Handys gesammelt worden. Das hat das Bistum am Freitag gemeldet.

Freitag, 15.09.2017, 15:00 Uhr aktualisiert: 15.09.2017, 16:58 Uhr
Sammelaktion bringt 6022 Handys. Foto: Bistum Münster
Aktion „Woche der Gold-Handys“ . Foto: Bistum Münster

Die Gemeinden, die in ihrem Kreisdekanat die meisten Handys gesammelt haben, erhalten einen 100-Euro-Gutschein für einen Eine-Welt-Laden. Die Sieger im Münsterland sind die  Pfarrei St. Dionysius und St. Georg in Havixbeck (312 Handys), die Pfarrei St. Remigius in Borken (471), die Pfarrei Seliger Niels Stensen in Lengerich (189), die Bischöfliche Realschule Warendorf (312), die Pfarrei St. Liudger in Münster (250) sowie das Generalvikariat in Münster (395).

Sammelaktion für Missio: Her mit den alten Handys

Tipps für ausrangierte Handys: Alte Mobiltelefone nicht wegwerfen

Handy-Aktion NRW: Goldsuche im Mobiltelefon

Steuerungsgruppe Fairtradestadt Gronau und Mission sammeln alte Handys: Recycling mindert Leiden

...
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5152602?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker