Schnelles Internet
Glasfaser in Kreuz- und Hansaviertel: Quote noch nicht erreicht

Da das Vectoring, das die Telekom anbiete, nur eine Übergangstechnologie sei, so Stadtwerkesprecher Martin Schuster, habe das kommunale Versorgungsunternehmen vor, in den nächsten Jahren die Haushalte in Münster komplett bis zum Hausanschluss mit Glasfaserleitungen zu versorgen. Mit bis zu 500 Megabit beim Herunterladen aus dem Netz und bis zu 100 Megabit im Upload – wenn beispielsweise Präsentationen oder Videos verschickt werden sollen. In einer ersten Ausbaustufe sollen Haushalte im Kreuz- und Hansaviertel in den Genuss kommen. Die für Ende September anvisierten zehn Prozent der Haushalte, die sich vor dem Ausbau für einen entsprechenden Vertrag mit den Stadtwerken entscheiden müssen, „wurden zwar noch nicht erreicht“, wie Schuster einräumt. „Wegen der etwas ungünstigen Akquise während der Ferien.“ Daher werde überlegt, die Zeitspanne samt der versprochenen Vergünstigungen etwas zu verlängern.

Mittwoch, 20.09.2017, 11:00 Uhr

Langfristig soll im gesamten Stadtgebiet diese Zukunftstechnologie genutzt werden können.  -hö-

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5164909?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker