25 Jahre Sputnikhalle
„Wir haben alle Krisen überstanden“

Münster -

Aus Münsters Musikszene ist der Hawerkamp nicht mehr wegzudenken. Mittendrin: Die Sputnikhalle. Die öffnet da bereits seit 25 Jahren für Partys und Konzerte ihre Türen.

Donnerstag, 21.09.2017, 11:00 Uhr
Graffiti und bunte Plakate: So ist der Hawerkamp. Seit nunmehr 25 Jahren ist auch die Sputnikhalle hier Zuhause – und gehört fest in die Szene. Bernhard Kuhlmann (rundes Foto) ist zuversichtlich, dass der Club auch noch weiter Bestand hat.
Graffiti und bunte Plakate: So ist der Hawerkamp. Seit nunmehr 25 Jahren ist auch die Sputnikhalle hier Zuhause – und gehört fest in die Szene. Bernhard Kuhlmann (rundes Foto) ist zuversichtlich, dass der Club auch noch weiter Bestand hat. Foto: Oliver Werner

Riesige Graffiti zieren die Wände, der Asphalt ist löchrig, bunte Plakate weisen auf Partys und Konzerte hin: Dass sich am Hawerkamp – vor allem am Wochenende – Münsters Musik- und Partyszene trifft, ist den alten Fabrikgebäuden anzusehen. Aus dem Komplex nicht wegzudenken: die Sputnikhalle.

Erst am Samstag herrschte dort wildes Treiben, der Grund für die Fete: Die Sputnikhalle gibt es nun seit 25 Jahren. Für Bernhard Kuhlmann, den Chef des Clubs, ist das ein Grund, zurückzublicken – und in Richtung Zukunft zu denken.

Früher Hobbywerkstätten und Autoschrauber

„In den 1990er-Jahren waren hier Hobbywerkstätten und Autoschrauber“, erinnert sich Kuhlmann noch gut. Die Gebäude hätten weitestgehend leer gestanden. Das änderte sich, als Anfang der 1990er-Jahre der Club „Triptychon“ öffnete – Bernhard Kuhlmann war da schon dabei.

„Dann wurde der Verein ‚Erhaltet den Hawerkamp‘ gegründet“, erklärt der Club-Besitzer. Das Gelände, das bis heute der Stadt Münster gehört, sollte einen neuen Nutzen bekommen. Und nur kurz nach dem „Triptychon“ eröffnete Thomas Wessels die Sputnikhalle. Kuhlmann stieg schon wenig später ein.

Schwieriges Gelände

„Wir hatten erst nur den untersten Raum, und Toiletten gab es auch nicht. Draußen stand immer ein Toilettenwagen“, erinnert sich der heutige Chef an die Anfänge. Doch die waren nicht leicht: „Der Hawerkamp war ein schwieriges Gelände. Die Stadt hat immer überlegt, es zu überplanen. Wir haben am Anfang nur Verträge für ein Jahr bekommen.“

Das habe die Planung fast unmöglich gemacht, Investitionen wurden nicht gewagt. Das änderte sich, als die Stadt das Gelände dem Verein „Erhaltet den Hawerkamp“ überließ. „Danach haben wir längere Verträge bekommen“, sagt Bernhard Kuhlmann. Doch seitdem müssen sich die Betreiber auch um die Instandhaltung kümmern: „Da gibt es viele Auflagen, das waren tiefe Einschnitte in die Kasse.“

Heute viel mehr Konzerte

Auch neben der Entwicklung des Hawerkamps hat sich die Sputnikhalle in 25 Jahren gewandelt. „Wir machen jetzt viel mehr Konzerte“, erklärt der Chef. Pro Jahr seien es mittlerweile über 100. Angefangen hatte man fast ausschließlich mit Partys. Aber auch die werden in der Sputnikhalle noch gefeiert.

Doch auch die Szene habe sich in einem Vierteljahrhundert verändert. „Viele Musiker wollen als Erstes einen Backstage-Raum und das Wlan-Passwort. Das mit dem Feiern ist hingegen weniger geworden“, stellt Kuhlmann fest. Bei den Gästen stünden Konzerte in der „Sputte“ höher im Kurs als Partys.

Alle Krisen überstanden

Anfangs sei man fast konkurrenzlos gewesen, heute „ist ja jede Kneipe wie ein Club“, sagt Kuhlmann. Deshalb habe man sich entschieden, mehr Konzerte anzubieten: „Wir haben uns für E-Gitarren-Musik und Rock verschrieben.“ Doch auch andere Sparten werden abgedeckt.

Bernhard Kuhlmann ist mit der Entwicklung des Clubs zufrieden: „Wir haben es geschafft, nicht dicht machen zu müssen und wir haben uns auch nicht verändert.“ Und auch schwere Zeiten habe man gemeistert: „Wir haben alle Krisen überstanden.“

Für die Sputnikhalle habe man noch einen Vertrag bis 2026, „was dann kommt, wissen wir noch nicht“, sagt der Chef. Doch eines ist für Bernhard Kuhlmann klar: „Ich wünsche mir, dass wir langfristig weitermachen können und dass die Leute auch in Zukunft Bock haben zu feiern.“

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5167439?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker