Oktoberfest-Bilanz
40.000 feierten im Festzelt

Münster -

Mit der Studenten-Wiesn am Dienstag geht Münsters Oktoberfest zu Ende. 40.000 Menschen haben in den vergangenen Wochen laut Veranstalter mitgefeiert.

Sonntag, 08.10.2017, 18:32 Uhr aktualisiert: 09.10.2017, 07:09 Uhr
Dirndl und Lederhosen –  so weit das Auge blicken kann: Münsters Oktoberfestzeit neigt sich dem Ende zu, aber am Wochenende zogen die feschen Besucher noch einmal alle Register und ließen es im Festzelt richtig krachen.
Dirndl und Lederhosen –  so weit das Auge blicken kann: Münsters Oktoberfestzeit neigt sich dem Ende zu, aber am Wochenende zogen die feschen Besucher noch einmal alle Register und ließen es im Festzelt richtig krachen. Foto: Oliver Werner

Auf geht’s – die Lederhosen-Burlis haben die Augen überall. Die Schleife links – und angepirscht . . . Die Schleife rechts – Vorsicht geboten, da ist ein anderer Geselle schon im Spiel. Bernd Redeker kennt die Regeln.

Der Organisator von Münsters Oktoberfest ist aber nicht immer sicher, dass die Schleifen-Seite tatsächlich immer den wahren „Status“ der Dirndl-Trägerin verrät . . . Findet er auch gar nicht schlimm: „Viel wichtiger ist doch, dass die Menschen Spaß haben, richtig abfeiern und die Gaudi genießen.“

"Das Zelt für nächstes Jahr ist schon gebucht"

Bei Münsters Oktoberfest 2017 war das so. Die erste Bilanz: Knapp 40.000 Besucher, tausende von Haxen und Hendl, Brezel und Backschinken, Weißwürste und Käsespätzle, von den Maßkrügen ganz zu schweigen – am Dienstag gehen noch mal die Studierenden auf Münsters Wiesn, aber dann werden Dirndl, Schürzen, Lederhosen und karierte Hemden erst einmal wieder eingepackt. Für die Veranstalter in Münster aber heißt das nichts anderes als: „Das Zelt für nächstes Jahr ist schon gebucht.“

Oktoberfest Münster 2017: Auswiesung Teil 2

1/61
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner

Sture Westfalen in bayrischer Wiesn-Stimmung

Bernd Redeker hat am Sonntagnachmittag auch die Lederhose wieder ausgezogen: „In den letzten zwei Wochen ist sie tatsächlich schon fast angewachsen.“ Die bayrische Wiesn-Stimmung, die die gar nicht so sturen Westfalen auf Tischen und Bänken tanzen lässt, nimmt er noch mit in die nächsten Wochen – und die Besucher, da ist er sicher, bestimmt auch.

Oktoberfest Münster 2017

1/59
  • Auch beim zweiten Oktoberfest-Wochenende ließen es die Besucher am Albersloher Weg richtig krachen. Foto: Thomas M.Weber/WebRock-Foto
  • Auch beim zweiten Oktoberfest-Wochenende ließen es die Besucher am Albersloher Weg richtig krachen. Foto: Thomas M.Weber/WebRock-Foto
  • Auch beim zweiten Oktoberfest-Wochenende ließen es die Besucher am Albersloher Weg richtig krachen. Foto: Thomas M.Weber/WebRock-Foto
  • Auch beim zweiten Oktoberfest-Wochenende ließen es die Besucher am Albersloher Weg richtig krachen. Foto: Thomas M.Weber/WebRock-Foto
  • Auch beim zweiten Oktoberfest-Wochenende ließen es die Besucher am Albersloher Weg richtig krachen. Foto: Thomas M.Weber/WebRock-Foto
  • Auch beim zweiten Oktoberfest-Wochenende ließen es die Besucher am Albersloher Weg richtig krachen. Foto: Thomas M.Weber/WebRock-Foto
  • Auch beim zweiten Oktoberfest-Wochenende ließen es die Besucher am Albersloher Weg richtig krachen. Foto: Thomas M.Weber/WebRock-Foto
  • Auch beim zweiten Oktoberfest-Wochenende ließen es die Besucher am Albersloher Weg richtig krachen. Foto: Thomas M.Weber/WebRock-Foto
  • Auch beim zweiten Oktoberfest-Wochenende ließen es die Besucher am Albersloher Weg richtig krachen. Foto: Thomas M.Weber/WebRock-Foto
  • Auch beim zweiten Oktoberfest-Wochenende ließen es die Besucher am Albersloher Weg richtig krachen. Foto: Thomas M.Weber/WebRock-Foto
  • Auch beim zweiten Oktoberfest-Wochenende ließen es die Besucher am Albersloher Weg richtig krachen. Foto: Thomas M.Weber/WebRock-Foto
  • Auch beim zweiten Oktoberfest-Wochenende ließen es die Besucher am Albersloher Weg richtig krachen. Foto: Thomas M.Weber/WebRock-Foto
  • Auch beim zweiten Oktoberfest-Wochenende ließen es die Besucher am Albersloher Weg richtig krachen. Foto: Thomas M.Weber/WebRock-Foto
  • Auch beim zweiten Oktoberfest-Wochenende ließen es die Besucher am Albersloher Weg richtig krachen. Foto: Thomas M.Weber/WebRock-Foto
  • Auch beim zweiten Oktoberfest-Wochenende ließen es die Besucher am Albersloher Weg richtig krachen. Foto: Thomas M.Weber/WebRock-Foto
  • Auch beim zweiten Oktoberfest-Wochenende ließen es die Besucher am Albersloher Weg richtig krachen. Foto: Thomas M.Weber/WebRock-Foto
  • Auch beim zweiten Oktoberfest-Wochenende ließen es die Besucher am Albersloher Weg richtig krachen. Foto: Thomas M.Weber/WebRock-Foto
  • Auch beim zweiten Oktoberfest-Wochenende ließen es die Besucher am Albersloher Weg richtig krachen. Foto: Thomas M.Weber/WebRock-Foto
  • Auch beim zweiten Oktoberfest-Wochenende ließen es die Besucher am Albersloher Weg richtig krachen. Foto: Thomas M.Weber/WebRock-Foto
  • Auch beim zweiten Oktoberfest-Wochenende ließen es die Besucher am Albersloher Weg richtig krachen. Foto: Thomas M.Weber/WebRock-Foto
  • Auch beim zweiten Oktoberfest-Wochenende ließen es die Besucher am Albersloher Weg richtig krachen. Foto: Thomas M.Weber/WebRock-Foto
  • Auch beim zweiten Oktoberfest-Wochenende ließen es die Besucher am Albersloher Weg richtig krachen. Foto: Thomas M.Weber/WebRock-Foto
  • Auch beim zweiten Oktoberfest-Wochenende ließen es die Besucher am Albersloher Weg richtig krachen. Foto: Thomas M.Weber/WebRock-Foto
  • Auch beim zweiten Oktoberfest-Wochenende ließen es die Besucher am Albersloher Weg richtig krachen. Foto: Thomas M.Weber/WebRock-Foto
  • Auch beim zweiten Oktoberfest-Wochenende ließen es die Besucher am Albersloher Weg richtig krachen. Foto: Thomas M.Weber/WebRock-Foto
  • Auch beim zweiten Oktoberfest-Wochenende ließen es die Besucher am Albersloher Weg richtig krachen. Foto: Thomas M.Weber/WebRock-Foto
  • Auch beim zweiten Oktoberfest-Wochenende ließen es die Besucher am Albersloher Weg richtig krachen. Foto: Thomas M.Weber/WebRock-Foto
  • Auch beim zweiten Oktoberfest-Wochenende ließen es die Besucher am Albersloher Weg richtig krachen. Foto: Thomas M.Weber/WebRock-Foto
  • Auch beim zweiten Oktoberfest-Wochenende ließen es die Besucher am Albersloher Weg richtig krachen. Foto: Thomas M.Weber/WebRock-Foto
  • Auch beim zweiten Oktoberfest-Wochenende ließen es die Besucher am Albersloher Weg richtig krachen. Foto: Thomas M.Weber/WebRock-Foto
  • Auch beim zweiten Oktoberfest-Wochenende ließen es die Besucher am Albersloher Weg richtig krachen. Foto: Thomas M.Weber/WebRock-Foto
  • Auch beim zweiten Oktoberfest-Wochenende ließen es die Besucher am Albersloher Weg richtig krachen. Foto: Thomas M.Weber/WebRock-Foto
  • Auch beim zweiten Oktoberfest-Wochenende ließen es die Besucher am Albersloher Weg richtig krachen. Foto: Thomas M.Weber/WebRock-Foto
  • Auch beim zweiten Oktoberfest-Wochenende ließen es die Besucher am Albersloher Weg richtig krachen. Foto: Thomas M.Weber/WebRock-Foto
  • Auch beim zweiten Oktoberfest-Wochenende ließen es die Besucher am Albersloher Weg richtig krachen. Foto: Thomas M.Weber/WebRock-Foto
  • Auch beim zweiten Oktoberfest-Wochenende ließen es die Besucher am Albersloher Weg richtig krachen. Foto: Thomas M.Weber/WebRock-Foto
  • Auch beim zweiten Oktoberfest-Wochenende ließen es die Besucher am Albersloher Weg richtig krachen. Foto: Thomas M.Weber/WebRock-Foto
  • Auch beim zweiten Oktoberfest-Wochenende ließen es die Besucher am Albersloher Weg richtig krachen. Foto: Thomas M.Weber/WebRock-Foto
  • Auch beim zweiten Oktoberfest-Wochenende ließen es die Besucher am Albersloher Weg richtig krachen. Foto: Thomas M.Weber/WebRock-Foto
  • Auch beim zweiten Oktoberfest-Wochenende ließen es die Besucher am Albersloher Weg richtig krachen. Foto: Thomas M.Weber/WebRock-Foto
  • Auch beim zweiten Oktoberfest-Wochenende ließen es die Besucher am Albersloher Weg richtig krachen. Foto: Thomas M.Weber/WebRock-Foto
  • Auch beim zweiten Oktoberfest-Wochenende ließen es die Besucher am Albersloher Weg richtig krachen. Foto: Thomas M.Weber/WebRock-Foto
  • Auch beim zweiten Oktoberfest-Wochenende ließen es die Besucher am Albersloher Weg richtig krachen. Foto: Thomas M.Weber/WebRock-Foto
  • Auch beim zweiten Oktoberfest-Wochenende ließen es die Besucher am Albersloher Weg richtig krachen. Foto: Thomas M.Weber/WebRock-Foto
  • Auch beim zweiten Oktoberfest-Wochenende ließen es die Besucher am Albersloher Weg richtig krachen. Foto: Thomas M.Weber/WebRock-Foto
  • Auch beim zweiten Oktoberfest-Wochenende ließen es die Besucher am Albersloher Weg richtig krachen. Foto: Thomas M.Weber/WebRock-Foto
  • Auch beim zweiten Oktoberfest-Wochenende ließen es die Besucher am Albersloher Weg richtig krachen. Foto: Thomas M.Weber/WebRock-Foto
  • Auch beim zweiten Oktoberfest-Wochenende ließen es die Besucher am Albersloher Weg richtig krachen. Foto: Thomas M.Weber/WebRock-Foto
  • Auch beim zweiten Oktoberfest-Wochenende ließen es die Besucher am Albersloher Weg richtig krachen. Foto: Thomas M.Weber/WebRock-Foto
  • Auch beim zweiten Oktoberfest-Wochenende ließen es die Besucher am Albersloher Weg richtig krachen. Foto: Thomas M.Weber/WebRock-Foto
  • Auch beim zweiten Oktoberfest-Wochenende ließen es die Besucher am Albersloher Weg richtig krachen. Foto: Thomas M.Weber/WebRock-Foto
  • Auch beim zweiten Oktoberfest-Wochenende ließen es die Besucher am Albersloher Weg richtig krachen. Foto: Thomas M.Weber/WebRock-Foto
  • Auch beim zweiten Oktoberfest-Wochenende ließen es die Besucher am Albersloher Weg richtig krachen. Foto: Thomas M.Weber/WebRock-Foto
  • Auch beim zweiten Oktoberfest-Wochenende ließen es die Besucher am Albersloher Weg richtig krachen. Foto: Thomas M.Weber/WebRock-Foto
  • Auch beim zweiten Oktoberfest-Wochenende ließen es die Besucher am Albersloher Weg richtig krachen. Foto: Thomas M.Weber/WebRock-Foto
  • Auch beim zweiten Oktoberfest-Wochenende ließen es die Besucher am Albersloher Weg richtig krachen. Foto: Thomas M.Weber/WebRock-Foto
  • Auch beim zweiten Oktoberfest-Wochenende ließen es die Besucher am Albersloher Weg richtig krachen. Foto: Thomas M.Weber/WebRock-Foto
  • Auch beim zweiten Oktoberfest-Wochenende ließen es die Besucher am Albersloher Weg richtig krachen. Foto: Thomas M.Weber/WebRock-Foto
  • Auch beim zweiten Oktoberfest-Wochenende ließen es die Besucher am Albersloher Weg richtig krachen. Foto: Thomas M.Weber/WebRock-Foto

Münsteraner sind trinkfreudiger als Münchener

Wobei die längst nicht mehr nur aus Münster und dem Münsterland kommen: „Eine junge Frau aus Tokio hat ihren Münsterbesuch extra so gelegt, dass sie das Oktoberfest kennenlernen kann, von dem ihre Verwandten ihr schon vorgeschwärmt haben“, weiß der Veranstalter zu berichten. Und trinkfreudiger als die Münchener scheinen die Münsteraner – zumindest laut Statistik – auch zu sein: Während von der Wiesn in der bayrischen Metropole ein Pro-Kopf-Verbrauch von 2,2 Litern gemeldet wird, kommt Münster laut Redeker auf exakt 2,5 Liter. Dafür sei es hier aber deutlich familiärer, sehr friedlich und fröhlich: „Überhaupt keine schlimmen Vorfälle oder Unannehmlichkeiten“, betont er.

Oktoberfest Münster 2017

1/68
  • Foto: Thomas M. Weber
  • Foto: Thomas M. Weber
  • Foto: Thomas M. Weber
  • Foto: Thomas M. Weber
  • Foto: Thomas M. Weber
  • Foto: Thomas M. Weber
  • Foto: Thomas M. Weber
  • Foto: Thomas M. Weber
  • Foto: Thomas M. Weber
  • Foto: Thomas M. Weber
  • Foto: Thomas M. Weber
  • Foto: Thomas M. Weber
  • Foto: Thomas M. Weber
  • Foto: Thomas M. Weber
  • Foto: Thomas M. Weber
  • Foto: Thomas M. Weber
  • Foto: Thomas M. Weber
  • Foto: Thomas M. Weber
  • Foto: Thomas M. Weber
  • Foto: Thomas M. Weber
  • Foto: Thomas M. Weber
  • Foto: Thomas M. Weber
  • Foto: Thomas M. Weber
  • Foto: Thomas M. Weber
  • Foto: Thomas M. Weber
  • Foto: Thomas M. Weber
  • Foto: Thomas M. Weber
  • Foto: Thomas M. Weber
  • Foto: Thomas M. Weber
  • Foto: Thomas M. Weber
  • Foto: Thomas M. Weber
  • Foto: Thomas M. Weber
  • Foto: Thomas M. Weber
  • Foto: Thomas M. Weber
  • Foto: Thomas M. Weber
  • Foto: Thomas M. Weber
  • Foto: Thomas M. Weber
  • Foto: Thomas M. Weber
  • Foto: Thomas M. Weber
  • Foto: Thomas M. Weber
  • Foto: Thomas M. Weber
  • Foto: Thomas M. Weber
  • Foto: Thomas M. Weber
  • Foto: Thomas M. Weber
  • Foto: Thomas M. Weber
  • Foto: Thomas M. Weber
  • Foto: Thomas M. Weber
  • Foto: Thomas M. Weber
  • Foto: Thomas M. Weber
  • Foto: Thomas M. Weber
  • Foto: Thomas M. Weber
  • Foto: Thomas M. Weber
  • Foto: Thomas M. Weber
  • Foto: Thomas M. Weber
  • Foto: Thomas M. Weber
  • Foto: Thomas M. Weber
  • Foto: Thomas M. Weber
  • Foto: Thomas M. Weber
  • Foto: Thomas M. Weber
  • Foto: Thomas M. Weber
  • Foto: Thomas M. Weber
  • Foto: Thomas M. Weber
  • Foto: Thomas M. Weber
  • Foto: Thomas M. Weber
  • Foto: Thomas M. Weber
  • Foto: Thomas M. Weber
  • Foto: Thomas M. Weber
  • Foto: Thomas M. Weber

Uni-Wiesn: Das Oktoberfest für alle Studenten

1/61
  • Oktoberfest am Donnerstag – Tausende Studenten hatten einen Mordsgaudi mit den Wiesnhits von den „Rebellen“ Foto: Matthias Ahlke
  • Oktoberfest für alle Studenten am Donnerstag - tausende Studenten hatten einen Mordsgaudi mit den Wiesnhits von den „Rebellen“ Foto: Matthias Ahlke
  • Oktoberfest für alle Studenten am Donnerstag - tausende Studenten hatten einen Mordsgaudi mit den Wiesnhits von den „Rebellen“ Foto: Matthias Ahlke
  • Oktoberfest für alle Studenten am Donnerstag - tausende Studenten hatten einen Mordsgaudi mit den Wiesnhits von den „Rebellen“ Foto: Matthias Ahlke
  • Oktoberfest für alle Studenten am Donnerstag - tausende Studenten hatten einen Mordsgaudi mit den Wiesnhits von den „Rebellen“ Foto: Matthias Ahlke
  • Oktoberfest für alle Studenten am Donnerstag - tausende Studenten hatten einen Mordsgaudi mit den Wiesnhits von den „Rebellen“ Foto: Matthias Ahlke
  • Oktoberfest für alle Studenten am Donnerstag - tausende Studenten hatten einen Mordsgaudi mit den Wiesnhits von den „Rebellen“ Foto: Matthias Ahlke
  • Oktoberfest für alle Studenten am Donnerstag - tausende Studenten hatten einen Mordsgaudi mit den Wiesnhits von den „Rebellen“ Foto: Matthias Ahlke
  • Oktoberfest für alle Studenten am Donnerstag - tausende Studenten hatten einen Mordsgaudi mit den Wiesnhits von den „Rebellen“ Foto: Matthias Ahlke
  • Oktoberfest für alle Studenten am Donnerstag - tausende Studenten hatten einen Mordsgaudi mit den Wiesnhits von den „Rebellen“ Foto: Matthias Ahlke
  • Oktoberfest für alle Studenten am Donnerstag - tausende Studenten hatten einen Mordsgaudi mit den Wiesnhits von den „Rebellen“ Foto: Matthias Ahlke
  • Oktoberfest für alle Studenten am Donnerstag - tausende Studenten hatten einen Mordsgaudi mit den Wiesnhits von den „Rebellen“ Foto: Matthias Ahlke
  • Oktoberfest für alle Studenten am Donnerstag - tausende Studenten hatten einen Mordsgaudi mit den Wiesnhits von den „Rebellen“ Foto: Matthias Ahlke
  • Oktoberfest für alle Studenten am Donnerstag - tausende Studenten hatten einen Mordsgaudi mit den Wiesnhits von den „Rebellen“ Foto: Matthias Ahlke
  • Oktoberfest für alle Studenten am Donnerstag - tausende Studenten hatten einen Mordsgaudi mit den Wiesnhits von den „Rebellen“ Foto: Matthias Ahlke
  • Oktoberfest für alle Studenten am Donnerstag - tausende Studenten hatten einen Mordsgaudi mit den Wiesnhits von den „Rebellen“ Foto: Matthias Ahlke
  • Oktoberfest für alle Studenten am Donnerstag - tausende Studenten hatten einen Mordsgaudi mit den Wiesnhits von den „Rebellen“ Foto: Matthias Ahlke
  • Oktoberfest für alle Studenten am Donnerstag - tausende Studenten hatten einen Mordsgaudi mit den Wiesnhits von den „Rebellen“ Foto: Matthias Ahlke
  • Oktoberfest für alle Studenten am Donnerstag - tausende Studenten hatten einen Mordsgaudi mit den Wiesnhits von den „Rebellen“ Foto: Matthias Ahlke
  • Oktoberfest für alle Studenten am Donnerstag - tausende Studenten hatten einen Mordsgaudi mit den Wiesnhits von den „Rebellen“ Foto: Matthias Ahlke
  • Oktoberfest für alle Studenten am Donnerstag - tausende Studenten hatten einen Mordsgaudi mit den Wiesnhits von den „Rebellen“ Foto: Matthias Ahlke
  • Oktoberfest für alle Studenten am Donnerstag - tausende Studenten hatten einen Mordsgaudi mit den Wiesnhits von den „Rebellen“ Foto: Matthias Ahlke
  • Oktoberfest für alle Studenten am Donnerstag - tausende Studenten hatten einen Mordsgaudi mit den Wiesnhits von den „Rebellen“ Foto: Matthias Ahlke
  • Oktoberfest für alle Studenten am Donnerstag - tausende Studenten hatten einen Mordsgaudi mit den Wiesnhits von den „Rebellen“ Foto: Matthias Ahlke
  • Oktoberfest für alle Studenten am Donnerstag - tausende Studenten hatten einen Mordsgaudi mit den Wiesnhits von den „Rebellen“ Foto: Matthias Ahlke
  • Oktoberfest für alle Studenten am Donnerstag - tausende Studenten hatten einen Mordsgaudi mit den Wiesnhits von den „Rebellen“ Foto: Matthias Ahlke
  • Oktoberfest für alle Studenten am Donnerstag - tausende Studenten hatten einen Mordsgaudi mit den Wiesnhits von den „Rebellen“ Foto: Matthias Ahlke
  • Oktoberfest für alle Studenten am Donnerstag - tausende Studenten hatten einen Mordsgaudi mit den Wiesnhits von den „Rebellen“ Foto: Matthias Ahlke
  • Oktoberfest für alle Studenten am Donnerstag - tausende Studenten hatten einen Mordsgaudi mit den Wiesnhits von den „Rebellen“ Foto: Matthias Ahlke
  • Oktoberfest für alle Studenten am Donnerstag - tausende Studenten hatten einen Mordsgaudi mit den Wiesnhits von den „Rebellen“ Foto: Matthias Ahlke
  • Oktoberfest für alle Studenten am Donnerstag - tausende Studenten hatten einen Mordsgaudi mit den Wiesnhits von den „Rebellen“ Foto: Matthias Ahlke
  • Oktoberfest für alle Studenten am Donnerstag - tausende Studenten hatten einen Mordsgaudi mit den Wiesnhits von den „Rebellen“ Foto: Matthias Ahlke
  • Oktoberfest für alle Studenten am Donnerstag - tausende Studenten hatten einen Mordsgaudi mit den Wiesnhits von den „Rebellen“ Foto: Matthias Ahlke
  • Oktoberfest für alle Studenten am Donnerstag - tausende Studenten hatten einen Mordsgaudi mit den Wiesnhits von den „Rebellen“ Foto: Matthias Ahlke
  • Oktoberfest für alle Studenten am Donnerstag - tausende Studenten hatten einen Mordsgaudi mit den Wiesnhits von den „Rebellen“ Foto: Matthias Ahlke
  • Oktoberfest für alle Studenten am Donnerstag - tausende Studenten hatten einen Mordsgaudi mit den Wiesnhits von den „Rebellen“ Foto: Matthias Ahlke
  • Oktoberfest für alle Studenten am Donnerstag - tausende Studenten hatten einen Mordsgaudi mit den Wiesnhits von den „Rebellen“ Foto: Matthias Ahlke
  • Oktoberfest für alle Studenten am Donnerstag - tausende Studenten hatten einen Mordsgaudi mit den Wiesnhits von den „Rebellen“ Foto: Matthias Ahlke
  • Oktoberfest am Donnerstag – Tausende Studenten hatten einen Mordsgaudi mit den Wiesnhits von den „Rebellen“ Foto: Matthias Ahlke
  • Oktoberfest für alle Studenten am Donnerstag - tausende Studenten hatten einen Mordsgaudi mit den Wiesnhits von den „Rebellen“ Foto: Matthias Ahlke
  • Oktoberfest am Donnerstag – Tausende Studenten hatten einen Mordsgaudi mit den Wiesnhits von den „Rebellen“ Foto: Matthias Ahlke
  • Oktoberfest am Donnerstag – Tausende Studenten hatten einen Mordsgaudi mit den Wiesnhits von den „Rebellen“ Foto: Matthias Ahlke
  • Oktoberfest am Donnerstag – Tausende Studenten hatten einen Mordsgaudi mit den Wiesnhits von den „Rebellen“ Foto: Matthias Ahlke
  • Oktoberfest am Donnerstag – Tausende Studenten hatten einen Mordsgaudi mit den Wiesnhits von den „Rebellen“ Foto: Matthias Ahlke
  • Oktoberfest am Donnerstag – Tausende Studenten hatten einen Mordsgaudi mit den Wiesnhits von den „Rebellen“ Foto: Matthias Ahlke
  • Oktoberfest am Donnerstag – Tausende Studenten hatten einen Mordsgaudi mit den Wiesnhits von den „Rebellen“ Foto: Matthias Ahlke
  • Oktoberfest am Donnerstag – Tausende Studenten hatten einen Mordsgaudi mit den Wiesnhits von den „Rebellen“ Foto: Matthias Ahlke
  • Oktoberfest am Donnerstag – Tausende Studenten hatten einen Mordsgaudi mit den Wiesnhits von den „Rebellen“ Foto: Matthias Ahlke
  • Oktoberfest am Donnerstag – Tausende Studenten hatten einen Mordsgaudi mit den Wiesnhits von den „Rebellen“ Foto: Matthias Ahlke
  • Oktoberfest am Donnerstag – Tausende Studenten hatten einen Mordsgaudi mit den Wiesnhits von den „Rebellen“ Foto: Matthias Ahlke
  • Oktoberfest am Donnerstag – Tausende Studenten hatten einen Mordsgaudi mit den Wiesnhits von den „Rebellen“ Foto: Matthias Ahlke
  • Oktoberfest am Donnerstag – Tausende Studenten hatten einen Mordsgaudi mit den Wiesnhits von den „Rebellen“ Foto: Matthias Ahlke
  • Oktoberfest am Donnerstag – Tausende Studenten hatten einen Mordsgaudi mit den Wiesnhits von den „Rebellen“ Foto: Matthias Ahlke
  • Oktoberfest am Donnerstag – Tausende Studenten hatten einen Mordsgaudi mit den Wiesnhits von den „Rebellen“ Foto: Matthias Ahlke
  • Oktoberfest am Donnerstag – Tausende Studenten hatten einen Mordsgaudi mit den Wiesnhits von den „Rebellen“ Foto: Matthias Ahlke
  • Oktoberfest am Donnerstag – Tausende Studenten hatten einen Mordsgaudi mit den Wiesnhits von den „Rebellen“ Foto: Matthias Ahlke
  • Oktoberfest am Donnerstag – Tausende Studenten hatten einen Mordsgaudi mit den Wiesnhits von den „Rebellen“ Foto: Matthias Ahlke
  • Oktoberfest am Donnerstag – Tausende Studenten hatten einen Mordsgaudi mit den Wiesnhits von den „Rebellen“ Foto: Matthias Ahlke
  • Oktoberfest am Donnerstag – Tausende Studenten hatten einen Mordsgaudi mit den Wiesnhits von den „Rebellen“ Foto: Matthias Ahlke
  • Oktoberfest am Donnerstag – Tausende Studenten hatten einen Mordsgaudi mit den Wiesnhits von den „Rebellen“ Foto: Matthias Ahlke
  • Oktoberfest am Donnerstag – Tausende Studenten hatten einen Mordsgaudi mit den Wiesnhits von den „Rebellen“ Foto: Matthias Ahlke

Oktoberfest Münster 2017

1/16
  • Rund 4000 Gäste feierten nach dem Fassanstich am ersten Tag des münsterischen Oktoberfests im Zelt am Albersloher Weg. Foto: hpe
  • Rund 4000 Gäste feierten nach dem Fassanstich am ersten Tag des münsterischen Oktoberfests im Zelt am Albersloher Weg. Foto: hpe
  • Rund 4000 Gäste feierten nach dem Fassanstich am ersten Tag des münsterischen Oktoberfests im Zelt am Albersloher Weg. Foto: hpe
  • Rund 4000 Gäste feierten nach dem Fassanstich am ersten Tag des münsterischen Oktoberfests im Zelt am Albersloher Weg. Foto: hpe
  • Rund 4000 Gäste feierten nach dem Fassanstich am ersten Tag des münsterischen Oktoberfests im Zelt am Albersloher Weg. Foto: hpe
  • Rund 4000 Gäste feierten nach dem Fassanstich am ersten Tag des münsterischen Oktoberfests im Zelt am Albersloher Weg. Foto: hpe
  • Rund 4000 Gäste feierten nach dem Fassanstich am ersten Tag des münsterischen Oktoberfests im Zelt am Albersloher Weg. Foto: hpe
  • Rund 4000 Gäste feierten nach dem Fassanstich am ersten Tag des münsterischen Oktoberfests im Zelt am Albersloher Weg. Foto: hpe
  • Rund 4000 Gäste feierten nach dem Fassanstich am ersten Tag des münsterischen Oktoberfests im Zelt am Albersloher Weg. Foto: hpe
  • Rund 4000 Gäste feierten nach dem Fassanstich am ersten Tag des münsterischen Oktoberfests im Zelt am Albersloher Weg. Foto: hpe
  • Rund 4000 Gäste feierten nach dem Fassanstich am ersten Tag des münsterischen Oktoberfests im Zelt am Albersloher Weg. Foto: hpe
  • Rund 4000 Gäste feierten nach dem Fassanstich am ersten Tag des münsterischen Oktoberfests im Zelt am Albersloher Weg. Foto: hpe
  • Rund 4000 Gäste feierten nach dem Fassanstich am ersten Tag des münsterischen Oktoberfests im Zelt am Albersloher Weg. Foto: hpe
  • Rund 4000 Gäste feierten nach dem Fassanstich am ersten Tag des münsterischen Oktoberfests im Zelt am Albersloher Weg. Foto: hpe
  • Rund 4000 Gäste feierten nach dem Fassanstich am ersten Tag des münsterischen Oktoberfests im Zelt am Albersloher Weg. Foto: hpe
  • Rund 4000 Gäste feierten nach dem Fassanstich am ersten Tag des münsterischen Oktoberfests im Zelt am Albersloher Weg. Foto: hpe
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5209208?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker