Borchert-Theater zeigt am Wochenende „Die Schroffensteins“
Zweisprachige Familienschlacht

Münster -

Echte Partnerschaft muss gelebt werden. Das Wolfgang-Borchert-Theater spielt gemeinsam mit dem Drama Theater aus Münsters Partnerstadt Rjasan „Die Schroffensteins – eine Familienschlacht“, Kleists Antwort auf Romeo und Julia.

Mittwoch, 18.10.2017, 18:46 Uhr
Die Commedia dell’arte stand Pate in der erfolgreichen Inszenierung im Borchert-Theater.
Die Commedia dell’arte stand Pate in der erfolgreichen Inszenierung im Borchert-Theater. Foto: WBT

Echte Partnerschaft muss gelebt werden. Das Wolfgang-Borchert-Theater spielt gemeinsam mit dem Drama Theater aus Münsters Partnerstadt Rjasan „Die Schroffensteins – eine Familienschlacht“, Kleists Antwort auf Romeo und Julia. Nach der Premiere im September gibt es dieses Wochenende (20. bis 22. Oktober), die Möglichkeit das zweisprachige Stück über die Auswirkungen von Kriegsrhetorik und Rachsucht zu sehen.

In Zeiten, in denen man scheinbar immer von Angst, Hass und Terror umgeben ist, setzen die beiden Theater ein Zeichen für Kommunikation, Offenheit und Vertrauen. Das WBT-Ensemble spricht deutsch, die Kollegen aus Rjasan russisch. Doch selbst wer kein Russisch kann, kommt auf seine Kosten: Die Inszenierung setzt auf Bilder, die ohne Worte zu verstehen sind, und natürlich gibt es Übertitel für das bessere Verständnis.

Zum Thema

Die Vorstellungen sind am Freitag und Samstag um 20 Uhr sowie am Sonntag um 18 Uhr im Wolfgang-Borchert-Theater, Am Mittelhafen 10. Karten gibt es unter ' 40019.

...
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5231837?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker