Kommentar
Entscheidung in der Stadion-Debatte: Chance vergeigt

Münster -

Nach einer fast einjährigen Debatte ist es ein enttäuschendes Endergebnis: CDU und Grüne haben mit ihrer Ratsmehrheit alle weiteren Bemühungen bei der Suche nach einem neuen Stadion-Standort in Münster ausgehebelt. 

Donnerstag, 19.10.2017, 06:50 Uhr aktualisiert: 19.10.2017, 15:31 Uhr
Kommentar: Entscheidung in der Stadion-Debatte: Chance vergeigt
Das Stadion an der Hammer Straße soll saniert werden. Weitere Standorte in der Stadt werden nicht mehr geprüft. Foto: Oliver Werner

Stattdessen nötigt das schwarz-grüne Bündnis dem Verein Preußen Münster in einem einzig dem Koalitionsfrieden dienenden, höchst allgemeinen Alternativvorschlag ein Bekenntnis zur Hammer Straße ab – als Voraussetzung für mögliche Verbesserungen an dieser Stelle.

Doch warum sollten insbesondere die Grünen plötzlich bereit sein, dort für den Verein etwa wichtige Logen zu bauen, wo sie doch Unterstützung für den Profisport ohnehin ablehnen? Diese Eierei dürfte die Rathausmehrheit in der Sache noch vor der nächsten Kommunalwahl einholen. Dann könnte sich rächen, dass das Thema Stadion nicht sachgerecht, sondern nur politisch abgearbeitet wurde.

Entscheidung über Preußen-Stadion-Frage

1/11
  • In der Ratssitzung ging es am Mittwochabend auch um die Zukunft des Preußen-Stadions. Foto: Oliver Werner
  • In der Ratssitzung ging es am Mittwochabend auch um die Zukunft des Preußen-Stadions. Foto: Oliver Werner
  • In der Ratssitzung ging es am Mittwochabend auch um die Zukunft des Preußen-Stadions. Foto: Oliver Werner
  • In der Ratssitzung ging es am Mittwochabend auch um die Zukunft des Preußen-Stadions. Foto: Oliver Werner
  • In der Ratssitzung ging es am Mittwochabend auch um die Zukunft des Preußen-Stadions. Foto: Oliver Werner
  • In der Ratssitzung ging es am Mittwochabend auch um die Zukunft des Preußen-Stadions. Foto: Oliver Werner
  • In der Ratssitzung ging es am Mittwochabend auch um die Zukunft des Preußen-Stadions. Foto: Oliver Werner
  • In der Ratssitzung ging es am Mittwochabend auch um die Zukunft des Preußen-Stadions. Foto: Oliver Werner
  • In der Ratssitzung ging es am Mittwochabend auch um die Zukunft des Preußen-Stadions. Foto: Oliver Werner
  • In der Ratssitzung ging es am Mittwochabend auch um die Zukunft des Preußen-Stadions. Foto: Oliver Werner
  • In der Ratssitzung ging es am Mittwochabend auch um die Zukunft des Preußen-Stadions. Foto: Oliver Werner

Ja, es wäre sinnvoll gewesen, wie von der FDP sehr früh gefordert, zuletzt im Einvernehmen mit der SPD, alle Kosten gegenüberzustellen – vor allem die Sanierungsausgaben an der Hammer Straße klar zu beziffern.

Mehr zum Thema

Liveblog zum Nachlesen: Kein neuer Stadion-Standort in Münster

Ratsentscheid: Es bleibt die Hammer Straße

Standort Hammer Straße wurde wiederholt infrage gestellt: Preußen-Stadion-Debatte seit 27 Jahren

Neue Spielstätte für Preußen Münster: Netz-Reaktionen auf Stadion-Entscheidung des Stadtrates

...

An diesem Punkt haben sich CDU und Grüne gedrückt – und die Chance vergeigt, das seit Jahren virulente Stadion-Thema sauber abzuarbeiten.

Weniger die Entscheidung für die Hammer Straße, sondern den fragwürdigen Weg dorthin muss sich Schwarz-Grün vorwerfen lassen.  

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5232327?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker