Fall aus Münster bei „Aktenzeichen XY“
Fernseh-Fahndung nach Bankräuber von Coerde

Münster -

Ein ganz realer Münster-Krimi kommt ins Fernsehen. Im September 2016 überfiel ein bewaffneter Mann eine Sparkasse in Coerde, er flüchtete mit einem Fahrrad. Jetzt sucht die Polizei über die ZDF-Sendung „Aktenzeichen XY.....ungelöst“ nach dem Täter. Zudem wurde eine Belohnung ausgesetzt.

Sonntag, 22.10.2017, 10:23 Uhr aktualisiert: 22.10.2017, 10:34 Uhr
Mit einer Schusswaffe bedrohte der Täter am 1. September 2016 einen Sparkassen-Mitarbeiter.
Mit einer Schusswaffe bedrohte der Täter am 1. September 2016 einen Sparkassen-Mitarbeiter. Foto: Polizei Münster

Es war einer der aufsehenerregendsten Kriminalfälle der Region im letzten Jahr: Am 1. September überfiel ein bewaffneter Mann die Sparkassenfiliale am Hamannplatz in Münster-Coerde [zum damaligen Bericht] . Der Unbekannte betrat an jenem Donnerstagmorgen den Schalterraum, drohte dem Kassierer mit einer Schusswaffe und verlangte Geld. Seine Forderung unterstütze der Täter durch einen Schuss in die Decke. Er flüchtete mit der Beute – einer Plastiktüte voller Scheine – auf einem Fahrrad.

Trotz sofort eingeleiteter Fahndung – ein Hubschrauber wurde eingesetzt, an Hauptstraßen kontrollierten schwer bewaffnete Polizisten Autos – entwischte der Täter.

Polizei fahndet nach Sparkassen-Räuber in Münster

1/23
  • Die Polizei fahndet an vielen Stellen in Münster nach dem Räuber, der am Donnerstagmorgen eine Sparkassen-Filiale am Hamannplatz überfallen hat. Dort nahm die Spurensicherung ihre Arbeit auf.

    Foto: Oliver Werner
  • Die Polizei fahndet an vielen Stellen in Münster nach dem Räuber, der am Donnerstagmorgen eine Sparkassen-Filiale am Hamannplatz überfallen hat. Dort nahm die Spurensicherung ihre Arbeit auf.

    Foto: Oliver Werner
  • Die Polizei fahndet an vielen Stellen in Münster nach dem Räuber, der am Donnerstagmorgen eine Sparkassen-Filiale am Hamannplatz überfallen hat. Dort nahm die Spurensicherung ihre Arbeit auf.

    Foto: Oliver Werner
  • Die Polizei fahndet an vielen Stellen in Münster nach dem Räuber, der am Donnerstagmorgen eine Sparkassen-Filiale am Hamannplatz überfallen hat. Dort nahm die Spurensicherung ihre Arbeit auf.

    Foto: Oliver Werner
  • Die Polizei fahndet an vielen Stellen in Münster nach dem Räuber, der am Donnerstagmorgen eine Sparkassen-Filiale am Hamannplatz überfallen hat. Dort nahm die Spurensicherung ihre Arbeit auf.

    Foto: Oliver Werner
  • Die Polizei fahndet an vielen Stellen in Münster nach dem Räuber, der am Donnerstagmorgen eine Sparkassen-Filiale am Hamannplatz überfallen hat. Dort nahm die Spurensicherung ihre Arbeit auf.

    Foto: Oliver Werner
  • Die Polizei fahndet an vielen Stellen in Münster nach dem Räuber, der am Donnerstagmorgen eine Sparkassen-Filiale am Hamannplatz überfallen hat. Dort nahm die Spurensicherung ihre Arbeit auf.

    Foto: Oliver Werner
  • Die Polizei fahndet an vielen Stellen in Münster nach dem Räuber, der am Donnerstagmorgen eine Sparkassen-Filiale am Hamannplatz überfallen hat.

    Foto: Matthias Ahlke
  • Die Polizei fahndet an vielen Stellen in Münster nach dem Räuber, der am Donnerstagmorgen eine Sparkassen-Filiale am Hamannplatz überfallen hat.

    Foto: Matthias Ahlke
  • Die Polizei fahndet an vielen Stellen in Münster nach dem Räuber, der am Donnerstagmorgen eine Sparkassen-Filiale am Hamannplatz überfallen hat.

    Foto: Matthias Ahlke
  • Die Polizei fahndet an vielen Stellen in Münster nach dem Räuber, der am Donnerstagmorgen eine Sparkassen-Filiale am Hamannplatz überfallen hat. Dort nahm die Spurensicherung ihre Arbeit auf. Foto: Oliver Werner
  • Die Polizei fahndet an vielen Stellen in Münster nach dem Räuber, der am Donnerstagmorgen eine Sparkassen-Filiale am Hamannplatz überfallen hat.

    Foto: Matthias Ahlke
  • Die Polizei fahndet an vielen Stellen in Münster nach dem Räuber, der am Donnerstagmorgen eine Sparkassen-Filiale am Hamannplatz überfallen hat.

    Foto: Matthias Ahlke
  • Die Polizei fahndet an vielen Stellen in Münster nach dem Räuber, der am Donnerstagmorgen eine Sparkassen-Filiale am Hamannplatz überfallen hat.

    Foto: Matthias Ahlke
  • Die Polizei fahndet an vielen Stellen in Münster nach dem Räuber, der am Donnerstagmorgen eine Sparkassen-Filiale am Hamannplatz überfallen hat.

    Foto: Matthias Ahlke
  • Die Polizei fahndet an vielen Stellen in Münster nach dem Räuber, der am Donnerstagmorgen eine Sparkassen-Filiale am Hamannplatz überfallen hat.

    Foto: Matthias Ahlke
  • Die Polizei fahndet an vielen Stellen in Münster nach dem Räuber, der am Donnerstagmorgen eine Sparkassen-Filiale am Hamannplatz überfallen hat.

    Foto: Matthias Ahlke
  • Die Polizei fahndet an vielen Stellen in Münster nach dem Räuber, der am Donnerstagmorgen eine Sparkassen-Filiale am Hamannplatz überfallen hat.

    Foto: Matthias Ahlke
  • Die Polizei fahndet an vielen Stellen in Münster nach dem Räuber, der am Donnerstagmorgen eine Sparkassen-Filiale am Hamannplatz überfallen hat.

    Foto: Matthias Ahlke
  • Die Polizei fahndet an vielen Stellen in Münster nach dem Räuber, der am Donnerstagmorgen eine Sparkassen-Filiale am Hamannplatz überfallen hat.

    Foto: Matthias Ahlke
  • Die Polizei sucht nach dem Überfall auf die Sparkassen-Filiale in Coerde mit diesem Foto nach dem Täter.

    Foto: Polizei Münster
  • Die Handschuhe des Täters sehen ähnlich wie diese aus.

    Foto: Polizei Münster
  • Mit diesem Foto sucht die Polizei nach dem flüchtigen Bankräuber.

    Polizei bittet um Hinweise

    Hinweise auf den Täter nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0251 / 275-0 entgegen.

    Foto: Polizei Münster

ZDF-Sendung am Mittwoch

Jetzt nimmt die Polizei einen neuen Anlauf. In der Sendung „Aktenzeichen XY.....ungelöst“ am Mittwoch (25.10., 20.15 Uhr im ZDF) wird über den Fall berichtet.

Die Sparkasse hat zudem eine Belohnung in Höhe von 2000 Euro ausgesetzt – für Hinweise, die zu dem Täter führen.

Der Unbekannte ist nach Polizeiangaben 1,70 bis 1,80 Meter groß und hat eine normale Statur. Er trug bei der Tat komplett schwarze Kleidung, ein schwarzes Basecap und weiße Turnschuhe. Er hatte einen Drei-Tage-Bart und seine Augen mit einer Sonnenbrille verdeckt.

Zeugen gesucht

Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0251-275-0 entgegen.

...
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5237842?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker