Haus der Wohnungslosen komplett evakuiert
Feuerwehr-Großeinsatz: Parallele Brände in Tiefgarage am Hauptbahnhof Münster

Münster -

(Aktualisiert: 15.30 Uhr) Gleich zwei Alarmierungen gingen nahezu zeitgleich bei der Feuerwehr und Polizei in Münster am Sonntagvormittag ein: Parallel mussten die Rettungskräfte und Ordnungshüter daraufhin Richtung Hauptbahnhof zu zwei Bränden ausrücken. 

Sonntag, 29.10.2017, 11:46 Uhr aktualisiert: 29.10.2017, 15:34 Uhr
Haus der Wohnungslosen komplett evakuiert: Feuerwehr-Großeinsatz: Parallele Brände in Tiefgarage am Hauptbahnhof Münster
Foto: Helmut Etzkorn

Größerer Einsatz für die Feuerwehr am Sonntagmorgen gegen 11.20 Uhr im Bahnhofsviertel: Wie die Polizei mitteilt, wurden in der Kleinen Bahnhofsstraße und Von-Steuben-Straße jeweils ein Feuer gemeldet. Vor Ort stellte sich heraus, dass in einer Tiefgarage neben dem Haus der Wohnungslosen an der „kleinen“ Bahnhofstraße an mehreren Stellen Feuer ausgebrochen war.

Dicke Rauchwolken drangen auch aus der Gebäudeseite in Richtung Von-Steuben-Straße. Grund für die starke Rauchentwicklung war ein ausgedehnter Brand von Unrat und Müll in einer Tiefgarage, die sich zwischen Kleinen Bahnhofsstraße und Von-Steuben-Straße befindet.

Weil zeitgleich mehrere Notrufe bei der Feuerwehr-Leitstelle eingingen, wurde eine höhere Alarmstufe ausgerufen und drei Löschzüge zur Einsatzstelle entsandt. Das Haus der Wohnungslosen, in dem sich rund 100 Personen zum Zeitpunkte der Brände aufhielten, wurde komplett evakuiert.

Zudem wurde der Rauch über eine Klimaanlage in ein Restaurant geleitet. Vier Mitarbeiter konnten das Restaurant nicht verlassen und mussten durch die Feuerwehr durch Zerstören der Eingangstür gerettet werden. Zwei Personen mussten mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung sowie eine Sturzverletzung ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Feuerwehr-Großeinsatz am Hauptbahnhof Münster

1/5
  • Feuerwehr-Großeinsatz am Hauptbahnhof Münster Foto: hpe
  • Feuerwehr-Großeinsatz am Hauptbahnhof Münster Foto: hpe
  • Feuerwehr-Großeinsatz am Hauptbahnhof Münster Foto: hpe
  • Feuerwehr-Großeinsatz am Hauptbahnhof Münster Foto: hpe
  • Feuerwehr-Großeinsatz am Hauptbahnhof Münster Foto: hpe

Wegen der Löscharbeiten waren sowohl die Bahnhofstraße wie auch die Von-Steuben-Straße von der Polizei abgesperrt worden. Die Löscharbeiten zogen sich bis 13 Uhr hin. Aufgrund des umfangreichen Einsatzes der Feuerwehr kam es rund um den Hauptbahnhof zu erheblichen Verkehrseinschränkungen.

Insgesamt waren 45 Einsatzkräfte mit 14 Fahrzeugen der Berufs- und Freiwilligen Feuerwehr, dem Rettungsdienst der Feuerwehr und den Hilfsorganisationen für zwei Stunden im Einsatz. Zudem unterstützte die Polizei mit Einsatzkräften bei der Evakuierung der Nachbargebäude und bei Absperrmaßnahmen. 

Über die Brandursache ist noch nichts bekannt, auch zur entstandenen Schadenshöhe liegen noch keine Angaben vor.

 

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5253065?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker