Brände an Bahnhofsstraße
Mutmaßlichen Brandstifter festgenommen - Richter ordnet Untersuchungshaft an

Münster -

(Aktualisiert) Nach dem Brand an der Bahnhofstraße hat die Polizei einen Tatverdächtigen festgenommen. Es handelt sich um einen 25-jährigen Mann.

Montag, 30.10.2017, 13:46 Uhr aktualisiert: 30.10.2017, 15:56 Uhr
In einer Tiefgarage neben dem Haus der Wohnungslosen an der „kleinen“ Bahnhofstraße war am Sonntag an mehreren Stellen Feuer ausgebrochen.
In einer Tiefgarage neben dem Haus der Wohnungslosen an der „kleinen“ Bahnhofstraße war am Sonntag an mehreren Stellen Feuer ausgebrochen. Die Polizei nahm einen Verdächtigen in Tatortnähe fest. Foto: Uwe Wahlbrink

Polizisten nahmen am Sonntagmittag gegen 12.40 Uhr einen 25-jährigen Tatverdächtigen nach dem Brand in der Tiefgarage an der Bahnhofstraße fest. Das berichtete die Polizei am Montag.

Mehrere aufmerksame Zeugen gaben den Einsatzkräften Hinweise auf den mutmaßlichen Brandstifter. Er steht im Verdacht, Müll in diversen Containern im Parkhaus angezündet zu haben. Anschließend breitete sich das Feuer – wie berichtet – aus. Der Sachschaden liegt im fünfstelligen Euro-Bereich.

Mehr zum Thema

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft soll der 25-jährige Mann am Montagnachmittag einem Haftrichter vorgeführt werden.

Feuerwehr-Großeinsatz am Hauptbahnhof Münster

1/5
  • Feuerwehr-Großeinsatz am Hauptbahnhof Münster Foto: hpe
  • Feuerwehr-Großeinsatz am Hauptbahnhof Münster Foto: hpe
  • Feuerwehr-Großeinsatz am Hauptbahnhof Münster Foto: hpe
  • Feuerwehr-Großeinsatz am Hauptbahnhof Münster Foto: hpe
  • Feuerwehr-Großeinsatz am Hauptbahnhof Münster Foto: hpe

Ein Richter erließ auf Antrag der Staatsanwaltschaft am Montagnachmittag Haftbefehl wegen Brandstiftung gegen den 25-jährigen
Tatverdächtigen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5256266?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker