Raubüberfall auf Schnellimbiss
Angestellten mit Messer bedroht

Münster -

Ein unbekannter Maskierter raubte am Sonntagabend gegen 21.05 Uhr die Tageseinnahmen in einem Schnellimbiss an der Rothenburg.

Montag, 30.10.2017, 14:17 Uhr aktualisiert: 30.10.2017, 18:26 Uhr
Raubüberfall auf Schnellimbiss: Angestellten mit Messer bedroht
Foto: Colourbox

Der Räuber kam nach Ladenschluss durch die unverschlossene Eingangstür in das erste Geschoss, berichtet die Polizei. Zwei Mitarbeiter waren gerade im Büro dabei, die Tageseinnahmen zu zählen, als der Maskierte dem 21-jährigen Angestellten ein Messer an die Wange hielt und Geld forderte. Anschließend schlug er den Mann aus Rheine und nahm einen dreistelligen Euro-Betrag vom Schreibtisch.

Um sich zu wehren, stach der Angegriffene dem Täter mit einem Kuli ins Bein. Mit der Beute ergriff der Unbekannte die Flucht in Richtung Königsstraße. Er wird als 1,85 bis 1,90 Meter großer Südländer mit kurzen, braunen Haaren beschrieben.

Vermutlich hatte er einen Pullover über seinen Mund und seine Nase gezogen, um sich zu maskieren. Er war mit einer schwarzen Trainingshose, einer schwarzen Jacke und schwarzen Sportschuhen mit weißem Nike-Zeichen bekleidet. Der Räuber sprach Deutsch mit einem nicht näher definierten Akzent, heißt es weiter.

Zeugenhinweise Hinweise nimmt die Polizei unter ✆  27 50 entgegen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5256324?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker