Polizei sucht Zeugen
Frau greift in den Fahrradlenker und verletzt Mann schwer

Münster -

Eine unbekannte Frau hat einem Radfahrer während der Fahrt in den Lenker seines Fahrrads gegriffen und schwer verletzt.Wie die Polizei erst jetzt mitteilte, hat sich die Tat bereits am 31. Oktober (Reformationstag) ereignet.

Dienstag, 07.11.2017, 16:34 Uhr aktualisiert: 07.11.2017, 17:26 Uhr
 
  Foto: Colourbox.de

Es war gegen 0.35 Uhr, als ein 33-jähriger Mann mit seinem Rad auf der Straße Mauritztor unterwegs war. In Höhe der Promenade wurde er von einer Radfahrerin überholt. Als die beiden auf gleicher Höhe waren, passierte das Unglaubliche: Die Frau gab ihm mit dem Ellenbogen erst einen Seitenhieb, dann drehte sie sich um und riss den Lenker zur Seite.

Der 33-Jährige stürzte und verletzte sich schwer – was die Frau aber offenbar nicht besonders interessierte. Sie fuhr laut Polizei „unbeirrt weiter in Richtung Warendorfer Straße“.

Die Unfallverursacherin ist 1,65 bis 1,70 Meter groß und hatte ihre schulterlangen, blonden Haare zum Zopf gebunden. Sie trug eine braune Handtasche. Die Frau war auf einem schwarzen Fahrrad unterwegs. An dem Korb auf dem Gepäckträger waren zwei Plastiksonnenblumen befestigt; Hinweise: ✆ 275-0.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5272821?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker