Ball des Senats der KG Freudenthal
Löwen-Rudel brüllt im Freudenthal

Münster -

Gleich sechs neue Senatoren standen am Samstagabend beim festlichen Ball des Senats der KG Freudenthal im Hotel Mövenpick im jecken Rampenlicht. Die Neulinge mussten sich in der „Höhle des Löwen“ tapfer behaupten und gut brüllen.

Sonntag, 26.11.2017, 20:00 Uhr aktualisiert: 27.11.2017, 11:54 Uhr
Die Neuen im Team (v.l.): Karl-Jörg Dülberg, Robert Gödecke, Christina Reck, Senatschef Lars Michler, Eckart Freiherr von Salis-Soglio, Bernd Mayweg und Wolf-Achim Tönnes.
Die Neuen im Team (v.l.): Karl-Jörg Dülberg, Robert Gödecke, Christina Reck, Senatschef Lars Michler, Eckart Freiherr von Salis-Soglio, Bernd Mayweg und Wolf-Achim Tönnes. Foto: hpe

Weil Löwen auch in der Natur im Gegensatz zu anderen Großkatzen lieber im Rudel leben, gibt es auch bei den närrischen Löwen keine Einzelgänger. Gleich sechs neue Senatoren in Lauerstellung präsentierten sich am Samstagabend unter dem Motto „Jetzt wird es haarig“ humorvoll-ideenreich beim mit rund 350 Festgästen gut besuchten 17. Ball des Freudenthal-Senats im Hotel Mövenpick.

Und ganz egal, ob als scharfe Löwensenf-Dame, erfolgreicher Bau-Löwe, Party-Löwe oder als Dichter mit einer „Ode an den König der Tiere“. Alle sechs Anwärter auf höhere Narrenweihen machten zu später Stunde eine gute Figur und deshalb gab es vom Freudenthal-Senatschef Lars Michler die ersehnte Urkunde.

Ball des Senats der KG Freudenthal

1/14
  • Foto: hpe
  • Foto: hpe
  • Foto: hpe
  • Foto: hpe
  • Foto: hpe
  • Foto: hpe
  • Foto: hpe
  • Foto: hpe
  • Foto: hpe
  • Foto: hpe
  • Foto: hpe
  • Foto: hpe
  • Foto: hpe
  • Foto: hpe

„Einmal Löwe, immer Löwe. Einmal Freudenthal, immer Freudenthal!“ So das Motto der Neuen. Zu ihnen gehören Diplom-Innenarchitektin Christina Reck, Ex-Lufthansa-Kapitän Eckart Freiherr von Salis-Soglio, Finanzbeamter und FDP-Bezirksvertreter Bernd Mayweg, Baukaufmann und Freudenthal-Gardist Karl-Jörg Dülberg, Diplom-Kaufmann Robert Gödecke und Wirtschaftsprüfer Wolf-Achim Tönnes.

Das Ballprogramm war klein, aber fein. Richtig Schwung in den Saal kam mit den Schautänzerinnen der KG Wissen. Die ideenreiche Choreographie zu Rockmusik-Klassikern wurde knapp 30 Minuten lang mit viel Power umgesetzt. Prinz Christian Lange durfte sein komplettes Lied-Repertoire beim Freudenthal-Heimspiel singen und wenn ihm Moderator Michler nicht irgendwann mal das Mikro weggenommen hätte, würde Lange wohl noch immer den Saal rocken. Typisch Freudenthal eben. Lange Partynächte sind völlig normal.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5314951?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker