Bauarbeiten
Auf der Warendorfer Straße wird es eng

Münster -

Ab Montag kommt es auf der Warendorfer Straße zu Behinderungen. Wegen Baumaßnahmen wird stadteinwärts hinter der Kanalbrücke eine Spur gesperrt.

Montag, 27.11.2017, 08:01 Uhr aktualisiert: 27.11.2017, 08:13 Uhr
Bauarbeiten: Auf der Warendorfer Straße wird es eng
Eine Baustelle behindert ab dem 27. November für vier Monate den Verkehr stadteinwärts auf der Warendorfer Straße. Foto: Colourbox.de

Diese Baustelle hat es in sich: Auf der Warendorfer Straße wird es stadteinwärts nur noch eine statt zwei Fahrspuren geben. Die Bauarbeiten werden etwa vier Monate dauern.

Wie die Stadt Münster mitteilt, beginnt das Tiefbauamt am Montag, 27. November, mit der Erneuerung des Schmutzwasserkanals in der Warendorfer Straße zwischen Emsstraße (erster Abzweig stadteinwärts hinter der Kanalbrücke) und Bahnübergang. 

Hierfür sei es erforderlich, stadteinwärts eine Fahrspur und die Einfahrt in die Emsstraße für den Straßenverkehr komplett zu sperren. Hinweisschilder weisen auf die neue Verkehrssituation hin. Fußgänger und Radfahrer können den Bereich ungehindert passieren, heißt es in der Mitteilung der Stadt.

Die Maßnahme ist nicht die erste auf der Warendorfer Straße. Zuvor wurden bereits Kanal- und Straßenbauarbeiten zwischen der Emsstraße und dem Dortmund-Ems-Kanal durchgeführt. Diese Arbeiten sind abgeschlossen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5315849?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker