Brückenabriss
Warendorfer Straße am Wochenende komplett gesperrt

Münster -

Am ersten Adventswochenende wird eine wichtige Zufahrtsstraße nach Münster komplett gesperrt. Von Freitagabend bis Montagmorgen kommt über die Warendorfer Straße niemand in die Stadt – auch Radfahrer, Bahn- und Busreisende sind betroffen.

Freitag, 01.12.2017, 18:01 Uhr aktualisiert: 01.12.2017, 18:08 Uhr
Die Warendorfer Straße wird zwischen Umgehungsstraße und Dortmund-Ems-Kanal gesperrt.
Die Warendorfer Straße wird zwischen Umgehungsstraße und Dortmund-Ems-Kanal gesperrt. Foto: Oliver Werner (Archiv)

Der Landesbetrieb Straßen sperrt die Warendorfer Straße zwischen dem Abzweig zur B 51 (Umgehungsstraße) und dem Kanal am ersten Dezemberwochenende für den gesamten Verkehr. Von Freitag (1. Dezember), 20.30 Uhr, bis Montag (4. Dezember), 5 Uhr morgens, wird der Verkehr in beiden Fahrtrichtungen umgeleitet.

Die Umleitungsstrecke wird über die B 51 und die Wolbecker Straße ausgeschildert, wo am Wochenende entsprechend mit erhöhter Staugefahr zu rechnen ist.

Busse und Räder nehmen Umleitungen

Da während der Arbeiten der Baustellenbereich auch für den Fuß- und Radverkehr gesperrt ist, wird eine Umleitungsstrecke über den Verbindungsweg von der Warendorfer Straße zur Dyckburgstraße ausgeschildert. Der Weg soll während der Bauzeit beleuchtet werden.

Der Bahnverkehr zwischen Telgte und Münster wird mit Schienenersatzverkehr geregelt.

Auch Busse müssen Umleitungen nehmen, betroffen sind die Linien 10 und N83 sowie die Regionalbusse R11, R13 und N2, wie die Stadtwerke Münster mitteilen. Einige Haltestellen können dabei nicht angefahren werden.

Ausfallende Haltestellen

Die Linie 10 kann die folgenden Haltestellen nicht anfahren: Eisenbahnstraße, Zumsandestraße, Hohenzollernring, Dechaneistraße, Albertstraße, Danziger Freiheit, Emsstraße, Pulverschuppen und St. Mauritz. Die Haltestellen Eisenbahnstraße bis Danziger Freiheit werden regulär nach Fahrplan von der Linie 2 bedient.

Die Nachtbuslinie N83 kann nicht an den Haltestellen Eisenbahnstraße, Zumsandestraße, Hohenzollernring, Villa ten Hompel, Erpho-Kirche, Wiener Straße, Schifffahrter Damm, Emsstraße, Pulverschuppen und St. Mauritz halten.

Für die Regionallinien R11, R13 und N2 entfallen St. Franziskus-Hospital, Hohenzollernring, Dechaneistraße, Albertstraße, Danziger Freiheit, Emsstraße, Pulverschuppen und St. Mauritz.

Die Stadtwerke empfehlen, die Linie 2 bzw. die Haltestellen auf der Wolbecker Straße bis Institut der Feuerwehr zu nutzen. Innerhalb der Umleitungen werden alle regulären Haltestellen angefahren.

...

Alte Brücke wird abgerissen

Grund ist der Abriss der alten Umgehungsstraßen-Brücke über die Warendorfer Straße. Bereits am Dienstag wird der Verkehr von der alten Brücke auf die fertiggestellte erste Hälfte der neuen Brücke umgelegt.

Der Termin für die Bauarbeiten – am ersten Adventswochenende – sei mit langer Vorlaufzeit in Absprache mit der Bahn und der Stadt festgelegt worden, sagte eine Sprecherin von Straßen-NRW auf Nachfrage.

So wird die Umgehungsstraße aussehen

1/5
  • In Richtung Norden zeigt diese Animation. Es handelt sich praktisch um die Einfahrt in den Trog, im Bild die Brücke am Laerer Landweg.

    Foto: Straßen NRW
  • Der Knotenpunkt Wolbecker Straße ist auf dieser Animation zu sehen. Die Zu- und Abfahrten sind mehrspurig, um ihre Leistungsfähigkeit zu erhöhen. Auch auf der Wolbecker Straße wird es im Kreuzungsbereich erhebliche Veränderungen geben.

    Foto: StraßenNRW
  • So soll es Ende dieses Jahrzehnts an dem Knotenpunkt Umgehungsstraße (B 51), Warendorfer Straße und B 481 aussehen. Der Landesbetrieb Straßen NRW als Bauherr hat eine Animation veröffentlicht. Zur Orientierung:Die große Straße, die in der Mitte nach oben führt, ist die neue B481. Sie verbindet den Knotenpunkt mit dem Schifffahrter Damm. Nach links geht die Warendorfer Straße in Richtung Innenstadt, nach rechts in Richtung Telgte. Die große Straße unten ist die B 51 in Richtung Autobahnkreuz Münster-Süd. Die kleine Straße oben halbrechts ist die Dyckburger Straße, unten rechts die Mondstraße.

    Foto: Straßen NRW
  • Gut zu erkennen ist hier, wie nah die Wohnsiedlung am Stehrweg an die Umgehungsstraße heranrückt.

    Foto: Straßen NRW
  • In Richtung Süden, sprich von der Brücke am Pleistermühlenweg in Richtung Wolbecker Straße, geht an dieim Trog sind in der Mitte durch Betonriegel getrennt.

    Foto: Straßen NRW

Erste Sperrung am Mittwoch

Eine erste Sperrung wird es bereits am Mittwochabend (29.11.) geben. Ab 21 Uhr werden einige Stunden lang Vorbereitungen für den Brückenabbruch durchgeführt. Die Warendorfer Straße wird dafür halbseitig gesperrt, eine Baustellen-Ampel regelt den Verkehr.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5318397?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker