Gemeinsames Benefizprojekt der Domfreunde und des Rotary Clubs
Zwei Orgeln für die Vielfalt Europas

Münster -

Wer noch ein passendes Weihnachtsgeschenk sucht, für den könnte diese besondere Aufnahme zweier Orgeln eine Alternative sein.

Freitag, 01.12.2017, 08:00 Uhr
Stolz präsentieren (v.l.) Peter Glahn, Dieter Sieger, Regierungspräsidentin Dorothee Feller, Dr. Thomas Eickhoff und Hans Hornung die Doppel-CD „Europäische Orgelmusik“, die sowohl in Münster als auch in den Niederlanden aufgenommen wurde.
Stolz präsentieren (v.l.) Peter Glahn, Dieter Sieger, Regierungspräsidentin Dorothee Feller, Dr. Thomas Eickhoff und Hans Hornung die Doppel-CD „Europäische Orgelmusik“, die sowohl in Münster als auch in den Niederlanden aufgenommen wurde. Foto: Björn Meyer

„Diese Aufnahme wird auch bei Experten für Aufsehen sorgen“, sagt Dr. Thomas Eickhoff und schaut auf die CDs in seinen Händen. Eickhoff war Produktionsleiter des Projektes, das die Domfreunde Münster und der Rotary Club Münster Westfalen gemeinsam realisiert haben. „Wir wollten Deutschland, die Niederlande, Münster, den Westfälischen Frieden und auch den europäischen Gedanken miteinander verbinden“, erklärt Eickhoff. Herausgekommen sind zwei Stunden Orgelmusik, gepresst auf zwei CDs, deren Umsetzung ihresgleichen sucht.

Es handele sich eben nicht um das Standardprogramm, sondern um außergewöhnliche Werke, die viele noch nicht kennen würden, glaubt Eickhoff. Doch nicht nur die Auswahl der Werke verschiedener Komponisten aus allen Teilen Europas ist besonders. Auch ihr Klang ist ganz speziell. „Ich habe noch nie eine solche Aufnahme der Klais-Orgel gehört“, lobt Eickhoff den dafür verantwortlichen Hans Hornung, nicht ohne zu vergessen, dass der Hall im Paulus-Dom jeden Tonmeister vor besondere Herausforderungen stelle. „Wir können damit zeigen, dass eine Orgel eben nicht nur ein Kircheninstrument ist“, sieht Eickhoff ein weiteres Ziel der Aufnahmen erreicht. Eingespielt wurde die Musik durch die Honorarprofessorin Ellen Beinert.

Neben der im Dom entstandenen CD findet sich in der eigens vom Maler und Designer Dieter Sieger entworfenen, äußerst hochwertigen Verpackung noch ein weiterer Tonträger. Auf der ist der niederländische Organist André van Vliet an der Bätz-Witte-Orgel in Apeldoorn zu hören. Zustande gekommen war der Kontakt durch Peter Glahn, zweiter Vorsitzender und Geschäftsführer der Domfreunde, der einen guten Draht zur niederländischen Organistenszene pflegt.

Zum Thema

Die Doppel-CD „Europäische Orgelmusik“ gibt es unter anderem im Ticketshop am Prinzipalmarkt für 20 Euro. Der Verkaufspreis geht komplett an die Palliativstation des Herz-Jesu-Krankenhauses in Hiltrup.

...
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5324418?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker