Park-Shuttle-Angebot
Neues P+R-Angebot ab Coesfelder Kreuz läuft wie geschmiert

Münster -

Knapp 1000 Weihnachtsmarkt-Besucher vorwiegend aus den Niederlanden und den nördlichen Münsterland-Kreisen nutzten am ersten Adventssamstag das neue Park-Shuttle-Angebot der Initiative starke Innenstadt (ISI). Schon am Mittag waren knapp die Hälfte der rund 1000 Stellplätze im neuen Uni-Parkhaus belegt.

Samstag, 02.12.2017, 15:24 Uhr aktualisiert: 02.12.2017, 15:32 Uhr
Voller Erfolg. Viele nutzen das neue Park-Shuttle-Angebot der Initiative starke Innenstadt (ISI).
Voller Erfolg. Viele nutzen das neue Park-Shuttle-Angebot der Initiative starke Innenstadt (ISI). Foto: Helmut Etzkorn

Ab dem Uni-Parkhaus am Coesfelder Kreuz fuhren Busse im Fünf-Minuten-Takt in die Altstadt, in der Parkgebühr von sechs Euro für den ganzen Tag war auch das Busticket für bis zu fünf Personen enthalten. Schon am Mittag waren knapp die Hälfte der rund 1000 Stellplätze im neuen Parkhaus belegt.

„Ein guter Service, so etwas ist bei uns im Land sehr verbreitet“, meinte Evelien van Rijswijk, die mit ihren beiden Freundinnen aus Enschede zum Weihnachts-Shopping nach Münster gekommen war. Sie hatte sich vorher im Internet über die Parkmöglichkeiten rund um die Weihnachtsmärkte informiert, ab der Steinfurter Straße gab es dann gute Hinweisschilder zum P+R-Parkhaus am Coesfelder Kreuz.

Überfüllte Parkplätze in Münster

Hostessen verkauften am Eingang das Kombitickets, neben einem Stadtplan gab es auch Hinweise zur Haltestelle direkt neben dem Parkhaus. „Die Leute begrüßen den günstigen Preis, viele würden aber auch gern mit der Karte bezahlen. Das geht aber noch nicht“, sagt Laura Elfert vom Service-Team. Die Fahrt im Bus bis zur Haltestelle am Aegidiimarkt dauert keine zehn Minuten, es geht vorbei an den Fahrzeug-Warteschlangen vor den überfüllten Parkplätzen Schlossplatz und Aegidii-Parkhaus.

Mehr zum Thema:

„Schneller, billiger, bequem und ganz entspannt“, meint Christoph Walkenhorst aus Osnabrück. Und Gabriele Brügge-Feldhake aus Nordhorn lobt die „perfekte Organisation“. Weil allerdings so viele Buslinien am Coesfelder Kreuz die Haltestelle anfahren, würde sie sich hier noch über eine klarere Orientierung freuen. „Wer will schon gern in Hiltrup landen, wenn man zum Domplatz will“, sagt sie.

Stressfreies Weihnachts-Shopping

ISI-Sprecher Matthias Lückertz ist bei der Premierenfahrt an Bord und zieht eine positive Zwischenbilanz: „Das Angebot wird gut angenommen und darüber sind wir Kaufleute, die für dieses Sonderangebot tief in die Tasche gegriffen haben. natürlich happy.“ Wer allerdings aus Richtung Weseler Straße kommt und nicht ortskundig ist, findet das Parkhaus am Coesfelder Kreuz nur schwer. Hier fehlen noch Hinweisschilder, die „nun schnell kommen werden“, so Lückertz. 

Neues P+R-Angebot ab Coesfelder Kreuz läuft wie geschmiert

Neues P+R-Angebot ab Coesfelder Kreuz läuft wie geschmiert Foto: Helmut Etzkorn

Das Angebot zur stressfreien Fahrt zum Weihnachts-Shopping besonders für Gäste aus dem Norden und Westen  wurde von der Kaufmannschaft mit Unterstützung von Stadtwerken, Stadt und Universität entwickelt und ist zunächst auf drei Jahre angelegt.

Zweites Park-Shuttle-Angebot im nächsten Jahr?

Schon im kommenden Jahr könnte es für den Süden ein zweites Park-Shuttle-Angebot ab Weseler Straße geben. Erste Gespräche mit der Firma Brillux, wo am Wochenende große Mitarbeiter-Parkflächen brach liegen, sind bereits geführt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5328022?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker