Nach Einbruch bei Optiker Kalthoff
Polizei sucht mit Phantombildern nach Brillen-Dieben

Münster -

Nach dem Einbruch in das Optikergeschäft Kalthoff an der Salzstraße haben aufmerksame Zeugen Hinweise auf drei verdächtige Personen gegeben, die mit dem Einbruch in Zusammenhang stehen könnten. Nun sucht die Polizei mit Phantombildern nach den mutmaßlichen Dieben.

Dienstag, 05.12.2017, 13:42 Uhr aktualisiert: 05.12.2017, 14:18 Uhr
Polizei dpa-Symbolbild
Foto: dpa (Symbolfoto)

Die erste Person beschreiben die Zeugen als circa Ende 30 bis Anfang 40 Jahre alten Mann. Er ist etwa 1,75 Meter bis 1,85 Meter groß und hatte eine kräftige, stabile Figur. Zum Tatzeitpunkt trug er einen Fünf-Tage-Bart und kurze, dunkle Haare, die im Nacken rasiert waren. Er war mit einer dunklen Jogginghose und einer dunklen Jacke bekleidet.

image-x
Foto: Polizei Münster

Der zweite Täter ist Anfang 30 Jahre alt, circa 1,70 Meter bis 1,75 Meter groß und hatte eine schlanke Figur. Er trug eine graue Adidas-Jogginghose mit Streifen, dunkle Turnschuhe und eine dunkle Wollmütze, deren Rand umgekrempelt war.

bilddrei
Foto: Polizei Münster

Der letzte des Trios war etwa Mitte bis Ende 30 Jahre alt, circa 1,70 Meter groß. Er war schlank und hatte kurze, dunkle Haare und dunkle Augen. Bekleidet war er mit einer dunklen Jacke und einer dunklen Jeans.

Bild3
Foto: Polizei Münster

Hinweise zu den Verdächtigen nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0251-275-0 entgegen

2500 Brillenfassungen bei Optik Kalthoff gestohlen | Mehr zum Thema

Spurensuche nach Einbruch bei Optiker | Mehr zum Thema

...
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5336044?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker