Neuer Direktor bei Krautkrämer
Seehotel macht klar Schiff

Münster-Hiltrup -

Das Best Western Premier Seehotel Krautkrämer in Hiltrup hat einen neuen Direktor: Joachim Freche führt jetzt das 75-Zimmer-Hotel am Hiltruper See. Unter seiner Regie werden aktuell auch umfangreiche Renovierungen durchgeführt.

Dienstag, 05.12.2017, 19:04 Uhr aktualisiert: 05.12.2017, 20:21 Uhr
Joachim Freche
Joachim Freche

Der 54-jährige Hotelprofi war vor seinem Wechsel nach Münster als Direktor im Best Western Hotel Rhön Garden in Poppenhausen tätig, heißt es in einer Pressemitteilung. Joachim Freche trat die Nachfolge von Kay Plesse an.

Zu den beruflichen Stationen von Freche gehören unter anderem das Vienna House Easy in Braunschweig sowie das Riessersee-Hotel in Garmisch-Partenkirchen und das Sheraton Luxemburg Aerogolf-Hotel. Weitere internationale Erfahrungen hat Freche im The Great Wall Sheraton-Hotel Peking in China, im Sheraton Stockholm-Hotel und Towers in Schweden sowie Hotel Baltschug Kempinski Moskau gesammelt. Von 1996 bis 1998 war der gebürtige Alfelder in Führungspositionen im Estrel Residence Congress Hotel sowie im Berlin Hilton-Hotel tätig.

„Wir sind überzeugt, dass er den Erfolgskurs des Hauses fortführt“, erklärt Roman Schmitt, Geschäftsführer der „unitels consulting“ und der „B.W. Hotel Betriebsgesellschaft“, die das Hotel seit dem Jahr 2009 betreibt.

Derzeit erfährt das Tagungshotel in Hiltrup nach eigenen Angaben eine umfassende Sanierung, bei der unter anderem alle Komfort-Doppelzimmer bis Mitte Dezember neu gestaltet werden, heißt es. Für die Modernisierungsmaßnahmen nimmt das Vier-Sterne-Hotel laut Pressebericht rund 110 000 Euro in die Hand.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5337257?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker