Jugendstiftung Wohn- und Stadtbau
Hilfe zu mehr Teilhabe

Münster -

Die Jugendstiftung Wohn- und Stadtbau unterstützt Projekte, die Kindern und Jugendlichen in Münster zugute kommen. So erhält das Musikprojekt der Eichendorffschule in Angelmodde 4800 Euro, heißt es in einer Pressemitteilung.

Freitag, 15.12.2017, 10:24 Uhr aktualisiert: 15.12.2017, 12:32 Uhr
Das Musikprojekt der Eichendorffschule in Angelmodde gibt Schülern die Möglichkeit, ein Instrument zu erlernen.
Das Musikprojekt der Eichendorffschule in Angelmodde gibt Schülern die Möglichkeit, ein Instrument zu erlernen. Foto: pd

Dieses Projekt fördert die Teilnahme aller Kinder am Musikensemble, unabhängig von den jeweiligen Möglichkeiten des Elternhauses. Dadurch erhalten alle Schüler die Gelegenheit, ein Musikinstrument zu erlernen und erfahren durch die Zusammenarbeit in der Gruppe Zuverlässigkeit, Verantwortung, Ausdauer und Geduld.

Mit 2400 Euro wird Cactus Junges Theater für „Try forward“, ein Theaterprojekt für junge Geflüchtete und interessierte Jugendliche, gefördert. Unter Leitung eines Regisseurs/Theaterpädagogen lernen die Teilnehmer die Grundlagen des Schau-spiels. Rhythmus- und Bewegungsspiele, Stimm- und Atemübungen schulen Artikulation und Sprache.

Die Jugendstiftung fördert in diesem Jahr elf Projekte. Ihr Grundgedanke ist es, Kindern und Jugendlichen in Notlagen zu helfen, aber auch durch Präventivmaßnahmen schon frühzeitig in die Hilfe einzusteigen. 

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5359902?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker