LWL-Museum für Naturkunde öffnet Heiligabend
Von „Sam“ zum Glanz der Sterne

Münster -

An Heiligabend (24. Dezember) öffnet das LWL-Museum für Naturkunde von 10 bis 15 Uhr seine Ausstellungshalle. Für diesen Tag hat das Museum des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) ein Sonderprogramm organisiert.

Dienstag, 19.12.2017, 15:00 Uhr
Weihnachtlich geht es im Planetarium bei „Sternenglanz zur Weihnachtszeit“ und den anderen Angeboten an Heiligabend zu.
Weihnachtlich geht es im Planetarium bei „Sternenglanz zur Weihnachtszeit“ und den anderen Angeboten an Heiligabend zu. Foto: LWL/Oblonczyk

Als Geschenk zu Weihnachten ist der Eintritt ins Museum an diesem Tag frei, im Planetarium ist ein Eintritt zu entrichten, heißt es in einer Pressemitteilung.

Im Museum ist die große Dinosaurier-Ausstellung, die neue Ausstellung „Vom Kommen und Gehen“ und die Sonderausstellung „Wasser bewegt“ zu sehen. Ab 13.30 Uhr findet außerdem eine kostenfreie öffentliche Führung durch die Wasser-Ausstellung statt.

Auf einer Fläche von über 850 Quadratmetern erfahren Jung und Alt Spannendes zum Leben und zur Evolution von Dinosauriern und anderen Tieren der Urzeit. Besucher können in der Dauerausstellung „Dinosaurier – Die Urzeit lebt“ in die Welt der Dinosaurier eintauchen.

Naturkundemuseum: Ausstellung zur westfälischen Artenvielfalt

1/29
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner

In der Ausstellung auf rund 1200 Quadratmetern Fläche „Wasser bewegt“ lernen die Besucher, dass Wasser sich anders verhält als alle anderen Stoffe.

Um 10.30 Uhr können Kinder ab fünf Jahren die Geschichte „Sam und der Weihnachtsmann“ im Planetarium sehen. Die Heldin Samantha, genannt Sam, reist mithilfe des Polarsterns zum Nordpol um dort den Weihnachtsmann zu besuchen.

Wasser bewegt Erde, Mensch und Natur

1/31
  • Neue Ausstellung im Naturkundemuseum. Foto: Oliver Werner
  • Neue Ausstellung im Naturkundemuseum. Foto: Oliver Werner
  • Neue Ausstellung im Naturkundemuseum. Foto: Oliver Werner
  • Neue Ausstellung im Naturkundemuseum. Foto: Oliver Werner
  • Neue Ausstellung im Naturkundemuseum. Foto: Oliver Werner
  • Neue Ausstellung im Naturkundemuseum. Foto: Oliver Werner
  • Neue Ausstellung im Naturkundemuseum. Foto: Oliver Werner
  • Neue Ausstellung im Naturkundemuseum. Foto: Oliver Werner
  • Neue Ausstellung im Naturkundemuseum. Foto: Oliver Werner
  • Neue Ausstellung im Naturkundemuseum. Foto: Oliver Werner
  • Neue Ausstellung im Naturkundemuseum. Foto: Oliver Werner
  • Neue Ausstellung im Naturkundemuseum. Foto: Oliver Werner
  • Neue Ausstellung im Naturkundemuseum. Foto: Oliver Werner
  • Neue Ausstellung im Naturkundemuseum. Foto: Oliver Werner
  • Neue Ausstellung im Naturkundemuseum. Foto: Oliver Werner
  • Neue Ausstellung im Naturkundemuseum. Foto: Oliver Werner
  • Neue Ausstellung im Naturkundemuseum. Foto: Oliver Werner
  • Neue Ausstellung im Naturkundemuseum. Foto: Oliver Werner
  • Neue Ausstellung im Naturkundemuseum. Foto: Oliver Werner
  • Neue Ausstellung im Naturkundemuseum. Foto: Oliver Werner
  • Neue Ausstellung im Naturkundemuseum. Foto: Oliver Werner
  • Neue Ausstellung im Naturkundemuseum. Foto: Oliver Werner
  • Neue Ausstellung im Naturkundemuseum. Foto: Oliver Werner
  • Neue Ausstellung im Naturkundemuseum. Foto: Oliver Werner
  • Neue Ausstellung im Naturkundemuseum. Foto: Oliver Werner
  • Neue Ausstellung im Naturkundemuseum. Foto: Oliver Werner
  • Neue Ausstellung im Naturkundemuseum. Foto: Oliver Werner
  • Neue Ausstellung im Naturkundemuseum. Foto: Oliver Werner
  • Neue Ausstellung im Naturkundemuseum. Foto: Oliver Werner
  • Neue Ausstellung im Naturkundemuseum. Foto: Oliver Werner
  • Neue Ausstellung im Naturkundemuseum. Foto: Oliver Werner

Das Sternentheater zeigt außerdem ab 11.30 Uhr und ab 13.30 Uhr „Sternenglanz zur Weihnachtszeit“, mit der sich Kinder ab acht Jahren auf das Fest einstimmen und die Sterne und Sternbilder der Weihnachtszeit kennenlernen. Um 12.30 Uhr lädt das Programm „Faszination Weltall – Expedition ins Sternenreich“ Kinder ab acht Jahren und Erwachsene dazu ein, das gesamte bekannte Universum zu erkunden. Der Eintrittspreis für die einzelnen Angebote des Planetariums beträgt 3 Euro bzw. 5,50 Euro.

Am 25. und am 31. Dezember bleibt das Naturkundemuseum geschlossen. An den Tagen „zwischen den Jahren“ – auch am Neujahrstag (1. Januar) – ist es von 9 bis 18 Uhr geöffnet.

Weihnachtslesung: „Der kleine Prinz“ im Naturkundemuseum

Am Samstag vor Heiligabend (23. Dezember) ist die Geschichte vom „Kleinen Prinzen“ im Planetarium des LWL-Museums für Naturkunde, Sentruper Straße 285, zu hören. Ab 19 Uhr liest Manne Spitzer die Langversion des Klassikers „Der Kleine Prinz“ von Antoine de Saint-Exupéry unter dem Sternenhimmel vor. Die Lesung über den Prinzen, die eitle Blume und den König mit seinem fiktiven Königreich dauert etwa zwei Stunden. Zwischen der Lesung gibt es eine Pause, heißt es in der Ankündigung. „Der Kleine Prinz“ ist das berühmteste Werk von Antoine de Saint-Exupéry (1900-1944), das bislang in 160 Sprachen und Dialekte übersetzt wurde. Eintrittskarten zum Preis von 12 Euro sind erhältlich im LWL-Museum für Naturkunde, bei Münster Information (' 02 51/ 4 92 27 14) sowie per Online-Buchung unter https://shop.ticketpay.de/ARZ5WS64 .

...
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5368502?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker