Defekter Trafo
Stromausfall legt fast eine Stunde Münsters Norden lahm

Münster -

(Aktualisiert 21.20 Uhr) Ein großflächiger Strom­ausfall hat am Mittwochnachmittag fast eine Stunde lang den Norden der Stadt lahmgelegt. ­Ursache war nach Angaben der Stadtwerke ein defekter Trafo.

Mittwoch, 20.12.2017, 16:56 Uhr aktualisiert: 20.12.2017, 21:38 Uhr
Defekter Trafo: Stromausfall legt fast eine Stunde Münsters Norden lahm
An der Eisbahn am Germania Campus ist der Strom teilweise ausgefallen. Foto: hpe

Betroffen waren die Stadtteile Nienberge, Kinderhaus und Coerde, aber auch der nördliche Teil der Innenstadt, darunter der Germania-Campus. Warum der Strom ausfiel, war zunächst unklar.

Die Lichter gingen im Norden um 16.34 Uhr aus. Ampeln erloschen, an Supermarktkassen konnten Einkäufe nicht mehr abgerechnet werden. Betroffen waren zudem Tausende Privathaushalte, schätzen die Stadtwerke.

Um kurz vor 17.30 Uhr gab es dann wieder Entwarnung. Die vielen Eisläufer am Germania-Campus störte die Dunkelheit nicht, sie liefen bei Kerzenschein. Großes Hallo dann, als die Lichter wieder angingen. 

Reaktionen aus dem Netz

Stromausfall in Münsters Norden: So reagierten Nutzer der Handy-App "Jodel"

...

Nachdem die Stadtwerke den defekten Trafo vom Netz genommen und eine Umleitung gelegt hatten, kehrte der Strom zurück. Trotzdem bildeten sich besonders im Bereich Wilkinghege/ Steinfurter Straße und Bröderichweg/Kanal­straße lange Staus vor den Kreuzungen, die sich erst nach einer Stunde wieder auflösten. Auch Busse hatten Verspätung.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5372265?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker